Steinkötter lehnt Vertragsangebot ab


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: Steinkötter lehnt Vertragsangebot ab

Beitragvon G. Netz. » Di 5. Dez 2017, 18:45

Früher gab es fast keine Berater und schon gar nicht in diesem Alter (Beckenbauer/Schwan usw. mal ausgenommen). "Berater" war da mehr oder weniger der Trainer, z.B. ein Hennes Weisweiler. Der wusste, wie man junge Spieler heranführt (auch "Fohlen" genannt) ...

Re: Steinkötter lehnt Vertragsangebot ab

Beitragvon Cpt.Howdy » Di 5. Dez 2017, 19:40

Mein Gott. Wie haben sich die "Kanten" Müller, Lahm, Rafinha, Pulisic, Kimmich, Scholl, Basler und wie sie alle heißen bloß in der Bundesliga durchsetzen können.

Und Martin. Ja, man sollte es mit 2-3 jungen Spielern im Abstiegskampf versuchen. Schlechter als aktuell kann es nicht werden und die wollen sich noch beweisen.

Aber wenn die Möhlmänner und Metzelders hier was entscheiden, ist das natürlich für einige ein Gebet und unanfechtbar, geschweige denn kritikfähig. Die sehen noch was Positives, wenn BM einen ohne Arme ins Tor stellen würde.
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: Steinkötter lehnt Vertragsangebot ab

Beitragvon Martin » Di 5. Dez 2017, 20:04

Du willst es nicht verstehen, oder?
Sie sind momentan nicht dazu in der Lage, der Mannschaft wirklich zu helfen.
Und Vergleiche mit Bundesliga-Profis sind einfach nicht sinnvoll.
Das sind erwachsene Männer mit teilweise herausragenden Fähigkeiten.
Keiner der Jungs hat diese herausragenden Fähigkeiten wie Technik oder Antritt oder noch mehr die Kombination von beiden.
Ehrlich. Wäre es so einfach, dass man einfach zwei oder drei U19-Spieler bringen könnte und das würde der Mannschaft helfen, glaubst Du nicht, dass das nicht alle Teams machen würden?
Nimm Oberhausen, Duisburg und andere wie Fortuna Köln.
Wie viele Jugendspieler haben da trotz Bundesliga den Sprung geschafft?
Der Unterschied U19 und Profifußball ist gerade im körperlichen Bereich enorm
Münster braucht ein neues Stadion

Re: Steinkötter lehnt Vertragsangebot ab

Beitragvon hansindersahne » Di 5. Dez 2017, 20:14

Einfache Geister haben einfache Lösungsideen. Schau nach Amerika, die nehmen den dümmsten Bauern, der verspricht die dicksten Kartoffeln und schwups bist du Agrarminister.

Re: Steinkötter lehnt Vertragsangebot ab

Beitragvon Standfußballer » Di 5. Dez 2017, 21:26

Ich kann mich eigentlich nicht an eine Phase in den letzten 30 Jahren erinnern, wo so viele junge Spieler aus der eigenen Jugend aufgelaufen sind!
Das der Nachwuchs bei uns keine Chance hat, ist zumindestens zur Zeit Blödsinn.

Re: Steinkötter lehnt Vertragsangebot ab

Beitragvon Cpt.Howdy » Di 5. Dez 2017, 21:45

Martin hat geschrieben:Du willst es nicht verstehen, oder?
Sie sind momentan nicht dazu in der Lage, der Mannschaft wirklich zu helfen.
Und Vergleiche mit Bundesliga-Profis sind einfach nicht sinnvoll.
Das sind erwachsene Männer mit teilweise herausragenden Fähigkeiten.
Keiner der Jungs hat diese herausragenden Fähigkeiten wie Technik oder Antritt oder noch mehr die Kombination von beiden.
Ehrlich. Wäre es so einfach, dass man einfach zwei oder drei U19-Spieler bringen könnte und das würde der Mannschaft helfen, glaubst Du nicht, dass das nicht alle Teams machen würden?
Nimm Oberhausen, Duisburg und andere wie Fortuna Köln.
Wie viele Jugendspieler haben da trotz Bundesliga den Sprung geschafft?
Der Unterschied U19 und Profifußball ist gerade im körperlichen Bereich enorm


Ich weiß nicht, ob alle Teams Spieler in der U19 haben, die 14 mal getroffen haben. Und bei unserer Sturmflaute bin ich der Meinung, dass es kein Fehler ist, es einfach mal auszuprobieren.
Osnabrück hat es letztes Jahr mit Tigges auch riskiert und er kommt regelmäßig zum Einsatz. Steinkötter seh ich aber noch stärker.
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: Steinkötter lehnt Vertragsangebot ab

Beitragvon SCP-FaFF » Di 5. Dez 2017, 22:36

Dann lies doch mal, was die Osnabrücker über Tigges schreiben.

Er wird doch nach und nach an die Mannschaft ran geführt. Hab ihn live nur gegen Köln gesehen. Da war die Einwechselung undankbar, aber er ist da auch sowas von abgekocht worden!

Und vielleicht weiß man auch schon länger, dass er weg will. Würde ich ihn auch nicht unbedingt berücksichtigen

Re: Steinkötter lehnt Vertragsangebot ab

Beitragvon immer06 » Di 5. Dez 2017, 23:54

[quote="Standfußballer"]Ich kann mich eigentlich nicht an eine Phase in den letzten 30 Jahren erinnern, wo so viele junge Spieler aus der eigenen Jugend aufgelaufen sind!/quote]


Ich auch nicht ...

Re: Steinkötter lehnt Vertragsangebot ab

Beitragvon von 1951 » Mi 6. Dez 2017, 01:18

Ahem, ich auch nicht. Und bei mir funktioniert- altersbedingt- das Langzeitgedächtnis- aussergewöhnlich gut.

ich habe sogar die feste Überzeugung, dass uns da in den letzten 30 Jahren so manches eigenes Talent durcchgepfluscht ist.
Ganz einfach, weil wir keinen hatten , der darauf seine Brille richten durfte !! ( konnte ))

Re: Steinkötter lehnt Vertragsangebot ab

Beitragvon Henry_Acquah » Mi 6. Dez 2017, 01:52

In Hinsicht Jugend macht der Verein gerade alles richtig. 3 Talente haben einen Profivertrag bekommen. Nummer 4 lehnt ab. Kann passieren, ist nicht Schuld des Vereins. Von der Quote her ok.

Die Jugendmannschaften sind doch aktuell das Lebenselixier des Vereins. Weiter so!
Die wichtigste Mahlzeit des Tages ist der Clown.