Möhlmann „kann nicht zufrieden sein“ und zieht Konsequenzen


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: Möhlmann „kann nicht zufrieden sein“ und zieht Konsequen

Beitragvon G. Netz. » Mi 6. Dez 2017, 20:28

dike77 hat geschrieben:Benno hat ja schon mehr oder minder klar gesagt dass er nur bei einer Ausgliederung bleibt. Ohne Ausgliederung einen Komapatienten in der dritten Liga verwalten hat Benno dann doch nicht mehr nötig.

Ansonsten hätte man mit der Ausgliederung sicherlich erste Teilbeträge zur Verfügung und die TV-Gelder steigen pro Team um eine halbe Million. Da wird natürlich interessant wie man diesen Anstieg perspektivisch verwendet. Etat erhöhen, Altschulden bedienen, Infrastruktur...

Mit einer Ausgliederung (und Voranschreiten der Neubaupläne etc) sollte es auch Lagardere etwas einfacher haben einen Hauptsponsor zu finden, weil der Hauptsponsor auch damit rechnen kann dass man sportlich und medial relevanter wird. Wobei wohl eher nicht in den gleichen Tuja-Dimensionen (wenn die Zahlen auf dem Flurfunk denn stimmen)


Danke Dir für die Info (auch wenn Du sie vielleicht schon öfters geschrieben hast).

Das mit dem "Flurfunk" finde ich besonders gut.

Re: Möhlmann „kann nicht zufrieden sein“ und zieht Konsequen

Beitragvon Jack_1906 » Do 7. Dez 2017, 08:14

Durch die Ausgliederung fangen wir den Verlust von Tuja mindestens für die nächsten 5 Jahre ab. Die wohl geplanten 500.000,- aus dem Einlagekapital plus die ersparten Tilgungen aus den Schulden dürften ungefähr Tujas Engagement ersetzen, eher sogar noch etwas darüber liegen (mein Flurfunk spricht von 700.000,- wobei ich nicht weiß, ob da ein Anteil früher bereits privat eingebrachter Gelder von Bäumer dabei ist).
Natürlich reicht das noch nicht, um große sportliche Sprünge zu machen, denn damit würden wir nur das heutige Level halten, jedoch wäre die Ausgliederung ein Aufbruchsignal. Weniger für den örtlichen Sponsor, der sich meist vor allem aus einer Emotionalität heraus engagiert, sondern eher für regionale und überregionale Unternehmen, die hier die Möglichkeit sehen könnten, bereits während der Entwicklung durch die höhere mediale Betrachtung in dieser Zeit einen höheren Werbeeffekt zu erzielen. Und diese regionalen und überregionalen Sponsoren sind ja gerade diejenigen Sponsoren, weswegen Bäumer laut eigener Aussage den Vertrag mit Lagardere geschlossen habe, das sind diejenigen, die der SCP braucht, um die finanzielle Basis für eine sportliche Entwicklung zu legen und die der SCP niemals erreichen wird, wenn er als e.V. den Schuldenberg mit geschrumpften Etat und nur geringer Aussicht auf eine Verbesserung der Spielstätte weiter verwalten würde.

Benno weiß das ganz genau, der wird auch deutlich mehr Informationen zur Ausgliederung haben. Der weiß, mit was er rechnen kann, wenn das Ja erfolgt, das hat er auch am Rande schon in vielen Interviews erwähnt. Ohne Ausgliederung ist er weg und die Chance, dann einen erfahrenen Übungsleiter zu bekommen, sind mau. Ein Trainer mit Zweitligaerfahrung oder einer, der aus Liga 3 Richtung 2. Liga schielt, wird bei uns nicht unterschreiben, einen Atalan können wir uns da getrost abschminken. Entweder suchen wir uns ein "Juwel" aus der 4. Liga oder nehmen einen der Trainer, der immer mal wieder für 1-2 Saisons irgendwo einen Drittligisten übernimmt, bis der erste Schwung weg ist und die Krise ihn wegspült. Und da wäre ein Trainer wie der Krämer schon eher eine Traumverpflichtung!

Mit der Ausgliederung und der besseren finanziellen Basis, wäre neben einer Weiterverpflichtung von Benno auch die Verhandlungsgrundlage mit anderen Trainern besser.
Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe. Nicht dafür, was Du verstehst.