zurück vom Spiel am Autobahnkreuz


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: zurück vom Spiel am Autobahnkreuz

Beitragvon Kleini » So 3. Dez 2017, 15:22

Ja otte, unsere Standards haben mich gestern auch geärgert.
Da sind mit Kittner, Schweers, Mai und Grimaldi vier außerordentlich kopfballstarke Jungs auf dem Feld und dann werden so dermaßen schlecht getimte Bälle in den Strafraum geschlagen...
Was machen die eigentlich im Training?

Re: zurück vom Spiel am Autobahnkreuz

Beitragvon Schreihals (Eishockey-Frank) » So 3. Dez 2017, 16:59

Vll. sollte manche Spieler mal fragen, was sie in die Spalte Berufsbezeichnung eintragen?

;)
!!!!!!SCHEI?? DFB!!!!!!

Re: zurück vom Spiel am Autobahnkreuz

Beitragvon Eagle-rider » So 3. Dez 2017, 20:28

SCP-FaFF hat geschrieben:Komm mit der 2,5 für Mai nicht klar. Fand den eher schwach. Bezeichnend als er 30m hinter einem Spieler MIT Ball hinterher lief, um ihn dann plump umzuschubsen! :roll:


Mein Reden. Klar haut er sich rein, aber spielerisch geht wirklich nichts und er ist auch erschreckend langsam gewesen am Samstag. Außerdem wirkte er für mich gedanklich oft etwas langsam, sodass er Bälle verloren hat, die er vorher mühsam erkämpft hatte.

Stoll gefällt mir immer besser. Endlich mal wieder ein AV (zumindest Samstag), dem man theoretisch zutrauen kann, dass er mal eine vernünftige Flanke in den Strafraum bringen kann. Ich fand Rinderknecht nicht so schlecht. Der hat sich die Lunge aus dem Leib gerannt, hat die Leute bis zum Ende angelaufen. Spielerisch war das ZM nicht gut, aber beide sind gelaufen und haben gepresst.
Pro Ausgliederung! Pro neues Stadion, zur Not eben außerhalb!

Re: zurück vom Spiel am Autobahnkreuz

Beitragvon Wurstwasser » So 3. Dez 2017, 22:03

Eagle-rider hat geschrieben:Bushido


Inzwischen wäre ja Pornstache treffender.. ;)

Re: zurück vom Spiel am Autobahnkreuz

Beitragvon Standfußballer » So 3. Dez 2017, 22:16

Freddie-Mercury-Gedächtnisschnäutzer

Re: zurück vom Spiel am Autobahnkreuz

Beitragvon Eagle-rider » So 3. Dez 2017, 23:32

Wurstwasser hat geschrieben:
Eagle-rider hat geschrieben:Bushido


Inzwischen wäre ja Pornstache treffender.. ;)


Ich hänge noch so an dem alten Spitznamen...
Pro Ausgliederung! Pro neues Stadion, zur Not eben außerhalb!

Re: zurück vom Spiel am Autobahnkreuz

Beitragvon dike77 » Mo 4. Dez 2017, 05:08

70er-Fan hat geschrieben:Bei Telekom wurde wohl auch angedeudet, dass Hazy im Winter zurück nach Lotte geht, wohl aich wegen der katastrophalen finaniellen Lage. Weiß jemand mehr?


Ich glaube da hat der Telekom-Onkel nur dieses Mini-Gerücht von Ende August aufgewärmt von wegen Lotte hätte ihn gerne und Hazi unzufrieden auf der Bank blabla.

Wobei falls Lotte im Winter ankommen würde glaube ich nicht dass man ihm Steine in den Weg legen würde, weil ich glaube dass man mit ihm sowieso nicht verlängert. LV wird er unter Benno sowieso nicht mehr und im LM hat man nächste Saison schon jetzt Koby/Heinrich/Cueto, die da alle spielen könnten....

Re: zurück vom Spiel am Autobahnkreuz

Beitragvon Kleini » Mo 4. Dez 2017, 10:15

Eagle-rider hat geschrieben:
SCP-FaFF hat geschrieben:Komm mit der 2,5 für Mai nicht klar. Fand den eher schwach. Bezeichnend als er 30m hinter einem Spieler MIT Ball hinterher lief, um ihn dann plump umzuschubsen! :roll:


Mein Reden. Klar haut er sich rein, aber spielerisch geht wirklich nichts und er ist auch erschreckend langsam gewesen am Samstag. Außerdem wirkte er für mich gedanklich oft etwas langsam, sodass er Bälle verloren hat, die er vorher mühsam erkämpft hatte.


Man sollte bei aller berechtigten Kritik berücksichtigen, das große und schwere Spieler auf solch einem Geläuf ihre Probleme haben.
Bei obiger Szene war es übrigens kein "plumpes Umschubsen" sondern ein leichter Faller von Langlitz, der Mais Berührung nutzte um in aussichtsreicher Position den Freistoß zu schinden.

Eagle-rider hat geschrieben:Stoll gefällt mir immer besser. Endlich mal wieder ein AV (zumindest Samstag), dem man theoretisch zutrauen kann, dass er mal eine vernünftige Flanke in den Strafraum bringen kann. Ich fand Rinderknecht nicht so schlecht. Der hat sich die Lunge aus dem Leib gerannt, hat die Leute bis zum Ende angelaufen. Spielerisch war das ZM nicht gut, aber beide sind gelaufen und haben gepresst.


Stoll hat mir sowohl gegen Chemnitz als auch in Lotte gut gefallen.
Rinderknecht gehörte auch in meinen Augen zu den besseren Preußenspielern.
Wenn da nicht sein Schuß Richtung Kuhweide gewesen wäre... ;)

Re: zurück vom Spiel am Autobahnkreuz

Beitragvon Kleini » Mo 4. Dez 2017, 10:16

Standfußballer hat geschrieben:Freddie-Mercury-Gedächtnisschnäutzer


Das sieht wirklich so aus als wäre Freddie back! ;)

Re: zurück vom Spiel am Autobahnkreuz

Beitragvon SCP-FaFF » Mo 4. Dez 2017, 11:00

Kleini hat geschrieben:
Eagle-rider hat geschrieben:
SCP-FaFF hat geschrieben:Komm mit der 2,5 für Mai nicht klar. Fand den eher schwach. Bezeichnend als er 30m hinter einem Spieler MIT Ball hinterher lief, um ihn dann plump umzuschubsen! :roll:




Man sollte bei aller berechtigten Kritik berücksichtigen, das große und schwere Spieler auf solch einem Geläuf ihre Probleme haben.
Bei obiger Szene war es übrigens kein "plumpes Umschubsen" sondern ein leichter Faller von Langlitz, der Mais Berührung nutzte um in aussichtsreicher Position den Freistoß zu schinden.



Ändert aber nichts daran, dass er 30 Meter hinter ihm ohne Ball hergelaufen ist, ohne eine Chance zu haben ihn zu erwischen....und ja der Schubser war sowas von plump!

Im Defnesivverhalten und besonders im Offensivspiel fand ich Rinderknecht wesentlich besser und verstehe daher die 2,5 nicht so recht. Besonders nicht, da in HZ 2 fast jeder Angriff durch die Mitte ging......