Schicksalsspiel Nummer 1 gegen Chemnitz!


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: Schicksalsspiel Nummer 1 gegen Chemnitz!

Beitragvon Kleini » So 19. Nov 2017, 12:14

immer06 hat geschrieben:Freitag sollte schon ein Dreier eingefahren werden, meinetwegen auch in der 92. Minute ...


Boah, denk an die Nerven-, die Kreislauf Schwachen, diejenigen die keine grauen Haare oder Haarausfall wollen...

Re: Schicksalsspiel Nummer 1 gegen Chemnitz!

Beitragvon immer06 » So 19. Nov 2017, 12:25

Kleini hat geschrieben:Boah, denk an die Nerven-, die Kreislauf Schwachen, diejenigen die keine grauen Haare oder Haarausfall wollen...



Könnte auch mit einem 3:0 leben ... 8-)

Re: Schicksalsspiel Nummer 1 gegen Chemnitz!

Beitragvon Kleini » So 19. Nov 2017, 12:27

immer06 hat geschrieben:
Kleini hat geschrieben:Boah, denk an die Nerven-, die Kreislauf Schwachen, diejenigen die keine grauen Haare oder Haarausfall wollen...



Könnte auch mit einem 3:0 leben ... 8-)


Alle Tore nach der 90. Minute, wa! :o

Re: Schicksalsspiel Nummer 1 gegen Chemnitz!

Beitragvon Standfußballer » So 19. Nov 2017, 17:05

Ich bin zuversichtlich, dass wir am Freitag einen Dreier einfahren werden!
Freu mich drauf.
Zuletzt geändert von Standfußballer am So 19. Nov 2017, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Schicksalsspiel Nummer 1 gegen Chemnitz!

Beitragvon otte61 » So 19. Nov 2017, 17:19

In Chemnitz ist es momentan auch nicht wirklich ruhig, es "kriselt"in der Vereinsführung, Hänel tritt zurück.

Gab es hier nicht einen Gast aus Chemnitz, der dazu etwas sagen könnte?
Zuletzt geändert von otte61 am So 19. Nov 2017, 17:21, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Schicksalsspiel Nummer 1 gegen Chemnitz!

Beitragvon hoppeldipopp » So 19. Nov 2017, 17:20

Standfußballer hat geschrieben:Ich bin zuversichtlich, dass wir am Freitag einen Dreier einfahren Werden!


Deine Zuversicht ist auch vollkommen angemessen. Der CFC ist sowas wie der Lieblingsgegner der Preußen. Von den letzten 11 Spielen in Münster hat der CFC 8 verloren und nur 1 gewonnen. Alles andere als ein Sieg für Münster wäre schon überraschend. Deshalb werde ich mir den Weg nach Münster auf jeden Fall sparen.

Re: Schicksalsspiel Nummer 1 gegen Chemnitz!

Beitragvon dike77 » So 19. Nov 2017, 17:27

otte61 hat geschrieben:
Gab es hier nicht einen Gast aus Chemnitz, der dazu etwas sagen könnte?


Beetlejuice
Beetlejuice
Beetlejuice

Re: Schicksalsspiel Nummer 1 gegen Chemnitz!

Beitragvon Kleini » So 19. Nov 2017, 17:28

dike77 hat geschrieben:
otte61 hat geschrieben:
Gab es hier nicht einen Gast aus Chemnitz, der dazu etwas sagen könnte?


Beetlejuice
Beetlejuice
Beetlejuice


Zu spät. :lol:

Re: Schicksalsspiel Nummer 1 gegen Chemnitz!

Beitragvon G. Netz. » So 19. Nov 2017, 17:30

Es wäre dazu fast schon ein Hohn, sollte HS mit seiner Mannschaft am Freitag etwas an Punkten mitnehmen. Er zusammen mit CG hat uns doch hauptsächlich den ganzen Schlamassel eingebrockt, den jetzt andere ausbügeln müssen.

Dabei geht es nicht nur um die Verpflichtung von nicht geeigneten Spielern, sondern indirekt auch um die Verhinderung von guten Spielereinkäufen, die der Markt sicherlich hergegeben hätte. Geld schien zumindest damals wohl noch dagewesen zu sein.

Re: Schicksalsspiel Nummer 1 gegen Chemnitz!

Beitragvon Kleini » So 19. Nov 2017, 17:39

G. Netz. hat geschrieben:Es wäre dazu fast schon ein Hohn, sollte HS mit seiner Mannschaft am Freitag etwas an Punkten mitnehmen. Er zusammen mit CG hat uns doch hauptsächlich den ganzen Schlamassel eingebrockt, den jetzt andere ausbügeln müssen.

Dabei geht es nicht nur um die Verpflichtung von nicht geeigneten Spielern, sondern indirekt auch um die Verhinderung von guten Spielereinkäufen, die der Markt sicherlich hergegeben hätte. Geld schien zumindest damals wohl noch dagewesen zu sein.


Nicht nur das.
Erinnere dich bitte an die grottige Vorbereitung, wo sich das Team nicht einspielen konnte, weil ja "jeder mit jedem" funktionieren sollte und das Theater rund um Bischoff, der eine Woche vor dem Saisonstart (und das auch noch gegen Osna!) den Stammplatz und die Kapitänsbinde verloren hat.
Zum Kapitän und Chef im Mittelfeld hatte Steffen übrigens Rizzi erkoren, einer der seit anderthalb Jahren nie über den Status des Mitläufers hinaus gekommen ist...
Diese Unruhe zog die Mannschaft so richtig in den Keller...