OT: Chinesische Mannschaft in Regio Südwest


Moderatoren: Mattes75, since72

OT: Chinesische Mannschaft in Regio Südwest

Beitragvon Wurstwasser » Mi 21. Jun 2017, 23:50

Alter Schwede. Auf Sachen kommen die.. Kommende Saison soll eine chinesische Auswahl außerhalb der Wertung in der Regionalliga Südwest mitspielen: http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/startseite/700120/artikel_regionalliga-suedwest_team-nummer-20-kommt-aus-china.html

Re: OT: Chinesische Mannschaft in Regio Südwest

Beitragvon von 1951 » Do 22. Jun 2017, 00:13

Klasse ! Tolle Idee !

Als nächstes spielt eine nordkoreanische Polizeihundestaffel zur Förderung der Marktchancen gegen deutsche Wasserballer.....

Weil, da sind Marktchancen. Hundefutter und Badehosen.....

Re: OT: Chinesische Mannschaft in Regio Südwest

Beitragvon dike77 » Do 22. Jun 2017, 00:21

Was für ein unglaublicher Schaiss....fehlt noch dass sich irgendein Spieler eines Aufstiegskandidaten bei dem Kick das Kreuzband reißt.

Re: OT: Chinesische Mannschaft in Regio Südwest

Beitragvon von 1951 » Do 22. Jun 2017, 00:22

:idea:

Re: OT: Chinesische Mannschaft in Regio Südwest

Beitragvon Link » Do 22. Jun 2017, 03:24

fake news!

Re: OT: Chinesische Mannschaft in Regio Südwest

Beitragvon SCP-Freddy » Do 22. Jun 2017, 05:36

Was der Fußballverband dafür wohl von den Chinesen bekommt ...

Re: OT: Chinesische Mannschaft in Regio Südwest

Beitragvon SteinfurterSCP06 » Do 22. Jun 2017, 07:06

SCP-Freddy hat geschrieben:Was der Fußballverband dafür wohl von den Chinesen bekommt ...

Zumindest soll laut der Bild jeder Club der Staffel 15.000€ von den Chinesen erhalten. Auch haben alle 19 Vereine den Plänen zugestimmt. Da die Liga unpaarig ist, gibt es keine freien Spieltage mehr für die Vereine. Sie bleiben im Rhythmus. Ich sehe das jetzt nicht so negativ, wie meine Vorredner.

Re: OT: Chinesische Mannschaft in Regio Südwest

Beitragvon Adlertraeger » Do 22. Jun 2017, 07:24

SteinfurterSCP06 hat geschrieben:
SCP-Freddy hat geschrieben:Was der Fußballverband dafür wohl von den Chinesen bekommt ...

Zumindest soll laut der Bild jeder Club der Staffel 15.000€ von den Chinesen erhalten. Auch haben alle 19 Vereine den Plänen zugestimmt. Da die Liga unpaarig ist, gibt es keine freien Spieltage mehr für die Vereine. Sie bleiben im Rhythmus. Ich sehe das jetzt nicht so negativ, wie meine Vorredner.


Hier wird ein Startplatz, wenn auch außer Konkurrenz, aus Marketinggründen verschachert.

Um im Rythmus zu bleiben kann man auch Freundschaftsspiele veranstalten. Wo ist denn da jetzt der Unterschied gegen, von mir aus Fanmannschaften, zu spielen oder gegen die Chinesen?

Re: OT: Chinesische Mannschaft in Regio Südwest

Beitragvon SteinfurterSCP06 » Do 22. Jun 2017, 07:39

Jede Woche einen Gegner für Freundschaftsspiele zu generieren dürfte im laufenden Ligabetrieb recht schwierig werden. Auch möchten die Clubs nicht gegen irgendwelche unterklassigen Truppen antreten, bei denen sie die Hütte vollballern.
Die Chinesen hingegen wollen mit ihrem Nachwuchsteam in einer Liga antreten, wo sie unter Wettkampfbedingungen leistungsmäßig gefordert werden. Sie sind auch dazu bereit, den Vereinen einen Betrag zukommen zu lassen. Diese 15.000€ werden gerade einmal die Kosten für so ein Spiel decken können.
Nicht immer muss jede neue Idee gleich als Marketingprodukt oder dergleichen abgetan werden. Eigentlich profitieren beide Seiten von so einem Deal.

Re: OT: Chinesische Mannschaft in Regio Südwest

Beitragvon Cpt.Howdy » Do 22. Jun 2017, 07:49

Adlertraeger hat geschrieben:
SteinfurterSCP06 hat geschrieben:
SCP-Freddy hat geschrieben:Was der Fußballverband dafür wohl von den Chinesen bekommt ...

Zumindest soll laut der Bild jeder Club der Staffel 15.000€ von den Chinesen erhalten. Auch haben alle 19 Vereine den Plänen zugestimmt. Da die Liga unpaarig ist, gibt es keine freien Spieltage mehr für die Vereine. Sie bleiben im Rhythmus. Ich sehe das jetzt nicht so negativ, wie meine Vorredner.


Hier wird ein Startplatz, wenn auch außer Konkurrenz, aus Marketinggründen verschachert.

Um im Rythmus zu bleiben kann man auch Freundschaftsspiele veranstalten. Wo ist denn da jetzt der Unterschied gegen, von mir aus Fanmannschaften, zu spielen oder gegen die Chinesen?


Die RL Südwest bestand die letzten Jahre schon immer aus 18 oder 19 Mannschaften. Wo da ein Startplatz "verschachert" werden soll, erkenne ich nicht.
Für die beiden Heimspiele bekommen die Teams 15.000 plus Zuschauereinnahmen und bleiben im Wettkampfrythmus, anders als gegen eine Fanauswahl. WinWin Situation für alle Beteiligten.
And on the 8th Day, God created Preußen Münster