Menschen dürfen Fehler machen – Schalker nicht?


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Menschen dürfen Fehler machen – Schalker nicht?

Beitragvon westline/cs » Di 15. Mai 2018, 15:59

KOMMENTAR: NICHT MEINE MANNSCHAFT!
Menschen dürfen Fehler machen – Schalker nicht?

Seit Montag diskutiert nicht nur Fußball-Deutschland über das Treffen von Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit dem umstrittenen türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Ob vom DFB (Präsident Grindel erklärte, die beiden Profis hätten sich „für ein Wahlkampfmanöver missbrauchen lassen“), aus nahezu sämtlichen Lagern der deutschen Politik oder der Organisation „Reporter ohne Grenzen“: Überall wurde das Handshake-Foto inklusive signierter Trikots scharf kritisiert.

http://www.westline.de/fussball/schalke ... cht?ref=fo
Bei Fragen und Hinweisen schickt uns eine Mail an redaktion@westline.de

Re: Menschen dürfen Fehler machen – Schalker nicht?

Beitragvon saihttaM » Di 15. Mai 2018, 17:15

Ich habe bisher weder von Özil, noch von Gündogan eine Äußerung vernommen,
in der sie ihr Verhalten als "Fehler" einstufen.
Wer sagt denn, dass # 10 und #21 die von ihnen hofierte Person in Wirklichkeit nicht sogar toll finden?
Mit CH Zukunft königsblau gestalten.

Re: Menschen dürfen Fehler machen – Schalker nicht?

Beitragvon Ballbesitz04 » Di 15. Mai 2018, 21:26

Genau. Erwin Kremers hätte damals mit zur WM gemusst...
Ist das noch Fußball?

Re: Menschen dürfen Fehler machen – Schalker nicht?

Beitragvon Kopfball » Mi 16. Mai 2018, 12:52

Das sehr ich ganz genauso. Für mich ist das Thema DFB bzw. "Die Mannschaft" somit erledigt! Es ist ein Unding sich mit irgendwelchen hohlen Phrasen herauszureden, sie es die beiden (Mesut Özil und Ilkay Gündogan) nun versuchen. Schon der Satz von Bierhoff "man muss auch wissen, wie Türken ticken" ist eine Unverschämtheit! Ich kenne auch andere Menschen "mit türkischem Migrationshintergrund", die Erdogan und dessen Einfluss (selbst hier in Deutschland) fürchten. Für diese ist es wie ein Schlag ins Gesicht, dass ihre "Fußballidole" diesem Autokraten in den ..... kriechen!

Re: Menschen dürfen Fehler machen – Schalker nicht?

Beitragvon ErwinK » Mi 16. Mai 2018, 18:31

Ballbesitz04 hat geschrieben:Genau. Erwin Kremers hätte damals mit zur WM gemusst...

So isset :) Er hat ja bei seinem Platzverweis im letzten Spiel vor der WM 74 Charakter bewiesen, indem er dem Schiri dreimal gesagt hat, was er von ihm hält. Erst beim dritten Mal hat er dann die rote Karte gesehen und verpasste so die WM.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller