Spielthread 31.Spieltag 1.FC Köln-FC Schalke 04


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Spielthread 31.Spieltag 1.FC Köln-FC Schalke 04

Beitragvon DerFicher » Mo 23. Apr 2018, 13:50

unsuwe1 hat geschrieben:Viele Ungenauigkeiten bei Zuspielen und Torschüssen kann man auch mit den Platzverhältnissen entschuldigen. Auch Fährmann ist bei dem Freistoß weggerutscht als er die Richtung ändern musste. Wie auch Kehrer frei vor Horn.. usw. Trotzdem hätte ich sicher nicht Kono ausgewechselt, und auch Meyer sehe ich deutlich vor Bentaleb und McKennie. Die Elfmeter waren beide keine, Embolo war durch und muss da nicht fallen. Der Schubser war vorm Strafraum. Das Handspiel von Stambouli war unabsichtlich, er blockte einen Schalker Befreiungsschlag zu einem Kölner ab. Der Reporter sprach von Vergrößerung der Körperfläche, so ein Quatsch, um einen Konter der eigenen Mannschaft zu verhindern oder was?

Da geht es nicht um einen Schubser, sondern darum, dass der Kölner dem Breel auf den Fuß gefallen ist. Der konnte gar nicht weiter laufen, selbst wenn er gewollt hätte.
BWG aus HH
DerFicher
---
"Politik kann man in diesem Lande definieren als die Durchsetzung wirtschaftlicher Zwecke mit Hilfe der Gesetzgebung." (Kurt Tucholsky)

Re: Spielthread 31.Spieltag 1.FC Köln-FC Schalke 04

Beitragvon Blaubär » Mo 23. Apr 2018, 14:35

JoAtmon hat geschrieben:Mal ehrlich: Wenn ich auf die Tabelle schaue, ist sogar der zweite Platz nach dem 34. Spieltag noch drin... ;)

So wie ich das sehe, aber nur aus eigener Kraft ;)

Re: Spielthread 31.Spieltag 1.FC Köln-FC Schalke 04

Beitragvon altinthon » Mo 23. Apr 2018, 14:35

unsuwe1 hat geschrieben:Viele Ungenauigkeiten bei Zuspielen und Torschüssen kann man auch mit den Platzverhältnissen entschuldigen. Auch Fährmann ist bei dem Freistoß weggerutscht als er die Richtung ändern musste. Wie auch Kehrer frei vor Horn.. usw. Trotzdem hätte ich sicher nicht Kono ausgewechselt, und auch Meyer sehe ich deutlich vor Bentaleb und McKennie. Die Elfmeter waren beide keine, Embolo war durch und muss da nicht fallen. Der Schubser war vorm Strafraum. Das Handspiel von Stambouli war unabsichtlich, er blockte einen Schalker Befreiungsschlag zu einem Kölner ab. Der Reporter sprach von Vergrößerung der Körperfläche, so ein Quatsch, um einen Konter der eigenen Mannschaft zu verhindern oder was?

Also, ich kann sicherlich mal eine Ausrutscher oder einen zu steil gespielten Pass entschuldigen. Bei McKennie war das gestern Programm und das ist dann nicht mehr mit den Platzverhältnissen erklärbar.

Beim nicht erfolgten Pfiff im Embolo-Fall ist deine Meinung exklusiv. Natürlich war das ein Foul, m.E. auch im Strafraum. Da hat sich sogar der Fuss festgelegt. Wo war da der Scheiß-VAR?

Im Stambouli-Fall konnte man deutlich sehen, dass er den Arm wegdreht. Wenn, dann unbeabsichtigt und damit nicht strafbar.

Re: Spielthread 31.Spieltag 1.FC Köln-FC Schalke 04

Beitragvon Frahe04 » Mo 23. Apr 2018, 15:11

Peter1964 hat geschrieben:Wir sind selbst schuld,bei soviel Chancen muss man einfach mehr Tore machen :(


genauso isset!
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: Spielthread 31.Spieltag 1.FC Köln-FC Schalke 04

Beitragvon 21 » Mo 23. Apr 2018, 17:56

altinthon hat geschrieben: Da wären insbesondere Meyer, aber auch Schöpf die besseren Kandidaten gewesen.

Ehrlich gesagt kann ich verstehen, dass Tedesco ob der Meyergeschichte etwas angepisst ist. Er eröffnet ihm da eine Superoption für die Zukunft als spielende tiefe Schaltzentrale im Mittelfeld und Meyer läßt im Gegenzug alle Optionen verstreichen. Nicht das er absagt - nein er sagt gar nichts. Gegenüber Tedesco (natürlich in der Annahme das er ihm gegenüber ähnlich wortkarg agiert) ist das zuwenig. Ich hätte als Trainer auch so gehandelt.
bwg
21

Re: Spielthread 31.Spieltag 1.FC Köln-FC Schalke 04

Beitragvon IM Friseur » Mo 23. Apr 2018, 18:09

Gut also, dass du kein Trainer bist.

Ich habe Tedesco bislang als sehr rationalen Typen erlebt, der nach Gegner und nach Trainingsleistungen aufstellt. Eins von beidem (oder beides) wird bei Meyer zuletzt nicht gepasst haben. Tedesco ist nicht so doof, die Mannschaft aufgrund von persönlichen Animositäten zu schwächen.

Ob die Trainingsleistung bei Meyer aufgrund der Vertragssitution nicht stimmt? Who knows.

Re: Spielthread 31.Spieltag 1.FC Köln-FC Schalke 04

Beitragvon 21 » Mo 23. Apr 2018, 18:20

IM Friseur hat geschrieben:Gut also, dass du kein Trainer bist.

Ich habe Tedesco bislang als sehr rationalen Typen erlebt, der nach Gegner und nach Trainingsleistungen aufstellt. Eins von beidem (oder beides) wird bei Meyer zuletzt nicht gepasst haben. Tedesco ist nicht so doof, die Mannschaft aufgrund von persönlichen Animositäten zu schwächen.

Ob die Trainingsleistung bei Meyer aufgrund der Vertragssitution nicht stimmt? Who knows.

Jepp das ist in der tat gut. Ich hab mit meiner Mannschaft mal einen 2 Platz geholt, aber da war mehr drin ;) Über das eine Jahr A-Jugendtrainer bin ich auch nicht hinausgekommen.
Tedesco hat sich mal - ich meine im Februar - relativ persönlich zu der Personalie Meyer eingelassen, bei der er sinngemäß äußerte, dass er ein Ausschlagen des Verlängerungsangebotes unter Würdigung des eingeleiteten Fortschritts nicht verstehen würde. Daher denke ich es ist eher persönlich.
bwg
21

Re: Spielthread 31.Spieltag 1.FC Köln-FC Schalke 04

Beitragvon Aladyn » Mo 23. Apr 2018, 18:28

Bidi hat geschrieben:
Aladyn hat geschrieben:Warum? Ganz einfach - das sind halt keine Maschinen, auch wenn man das gerne mal denkt.

Ok, dann finde ich mich damit ab, dass in anderen Vereinen Maschinen spielen wenn es gegen Abstiegskandidaten wie den HSV oder Köln geht, nur bei Schalke dürfen die nicht eingesetzt werden sondern dort müssen es Menschen sein. ;)



Ich lese deine Beiträge immer echt gerne, deswegen mach ich mir die Mühe, drauf einzugehen. ;-)

Aber ganz ehrlich: hier vergleichst du doch SEHR offensichtlich Äpfel mit Birnen. Unterschiedliche Mannschaften, unterschiedliche Gegner... und es ist ja nicht mal so, dass nur wir am Ende der Saison schwächeln. Es gibt genug andere Vereine, die ihre Leistung nicht (immer) konservieren können.
"Wir haben keine Zeit mehr für Politik und Religion
wenn wir an Götter glauben, dann tragen sie Trikots"

(Die Toten Hosen, Ballast der Republik)

Re: Spielthread 31.Spieltag 1.FC Köln-FC Schalke 04

Beitragvon Ralle04 » Mo 23. Apr 2018, 18:57

unsuwe1 hat geschrieben:Der Freistoß hätte für Schalke sein müssen, Naldo ist klar unterbaut und über den Rücken des Kölners ausgehebelt worden. Das 1-2 war meines erachtens wenigstens Abseitsverdächtig, da fragt auch keiner nach... Schalke war klar besser, das Unentschieden ein Witz.

Naldo springt wüst auf den Kölner drauf. Der hat sich noch nicht mal bewegt.
Sorry, das war nicht gut von Naldo und der Freistoß korrekt.
PS
Das Tor war leider auch kein Abseits.

Re: Spielthread 31.Spieltag 1.FC Köln-FC Schalke 04

Beitragvon Bidi » Mo 23. Apr 2018, 20:47

Aladyn hat geschrieben:Ich lese deine Beiträge immer echt gerne, deswegen mach ich mir die Mühe, drauf einzugehen. ;-)

Aber ganz ehrlich: hier vergleichst du doch SEHR offensichtlich Äpfel mit Birnen. Unterschiedliche Mannschaften, unterschiedliche Gegner... und es ist ja nicht mal so, dass nur wir am Ende der Saison schwächeln. Es gibt genug andere Vereine, die ihre Leistung nicht (immer) konservieren können.

Danke Alydyn, aber nochmal. Ich vergleiche hier nicht Äpfel mit Birnen, sondern Schalke mit Schalke. Insgesamt gelingt es uns seit Jahren nicht, gegen die sogenannten "Punktelieferanten" wirklich überzeugende und vor allem erfolgreiche Leistungen zu bringen. Das ist es, was mich auf den Zaun bringt.

Ich bin es leid, immer gegen Köln, den HSV oder auch gegen Paderborn zu verlieren! Das Schlimmste ist, meist hauen sie dann eine Woche später eine Leistung wie letzte Woche im Derby raus um in der nächsten Woche wieder eine solch miserable Einstellung zu präsentieren.

Nicht falsch verstehen! Ich bin absolut zufrieden mit dem Verlauf der Saison und mit dem bisher Erreichten. Auch das Ausscheiden im HF des Pokals war für mich nicht so sehr tragisch, wobei die Umstände ärgerlicher waren als das reine Ergebnis. Gegen Fehlentscheidungen der SR-Gilde ist man eben nicht gefeit. Aber mit solch mangelnder Einstellung gegen "schwache" Gegner aufzulaufen kann ich nun mal absolut nicht leiden. Seriös und konzentriert in ein Spiel zu gehen ist sicher nicht zu viel verlangt, auch nicht gegen Ende der Saison. Wenn es dann nicht reicht weil der Gegner halt besser war, dagegen ist dann auch nichts zu sagen. Aber einen Gegner, den man wie gestern von Beginn an nach Strich und Faden beherrscht hat durch Nachlässigkeiten wieder aufzubauen, da werde ich sauer! Und da muss mich mir dann auch mal Luft machen.

Aber sonst, alles gut ;)
Blau-Weiße Grüße - BIDI
_______________________________
SCHALKE ist wieder der GEilste Club der Welt!