Spielthread 30.Spieltag FC Schalke-BXB


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Spielthread 30.Spieltag FC Schalke-BXB

Beitragvon Der Jörch B. » Mo 16. Apr 2018, 14:39

Der Steiger hat geschrieben:Bemerkenswert finde ich irgendwie den freien Fall des Peter Stöger in dieser Saison. Nachdem er ruhig, geduldig und kontinuierlich den einstigen Karnevalsverein 1.FC Köln bis in die Europaleague geführt hatte, genügte im Prinzip der Abgang eines einzigen Spielers um Köln schon nach nicht mal einer Halbserie rettungslos ans Tabellenende zu befördern. Nach dem unvermeidlichen Rausschmiss ist er so dämlich und tut sich das Himmelfahrtskommando bei den Nachbarn an, obwohl ein Blinder mit Krückstock sehen konnte, dass bei denen so gar nichts zusammenpasst und vor allen Dingen überhaupt nicht das Spielermaterial zur Verfügung stand, mit dem Stöger seinen Spielstil durchzuziehen pflegt. Es kam wie es kommen musste: leidenschaftsloses Scheitern in den Pokalwettbewerben und glanzlose Siege in der Liga, die das Umfeld ordentlich beunruhigten. Und wenn man Stöger so auf der Bank zusieht, beschleicht einen der Eindruck, dass er nichts mehr herbeisehnt, als in vier Wochen endlich in den Sack hauen zu können. Bin ehrlich gespannt, ob er sich von diesem Karriereknacks nochmal erholt.


Wobei man sagen muss, dass Stögers Punktebilanz bei den Nachbarn so schlecht nun auch nicht ist. 15 Spiele mit 29 Punkten. Also 1,93 Punkte pro Spiel. Und die Bilanz könnte sich ja noch bis Saisonende verbessern. Auch wenn es ohne Michy Batshuayi schwer wird.
"Wollen alle stolz sein auf Schalke."

Christian Heidel

Re: Spielthread 30.Spieltag FC Schalke-BXB

Beitragvon IM Friseur » Mo 16. Apr 2018, 14:42

Der Arbeitsauftrag an Stöger war ja auch nicht, schönen Fußball spielen zu lassen, sondern die nötigen Punkte für die CL zu sammeln.

Es gab damals keine Wunschkandidaten für die Nachbarn, die frei gewesen wären. Also mussten sie jemanden nehmen, der einerseits mit einem Abschied am Saisonende einverstanden war und gleichzeitig einen hohen Grad an Pragmatismus besitzt, mit den vorhandenen Spielern die Mindestziele anzustreben. Insofern macht Stöger gar nicht einmal einen schlechten Job.

Mir ist relativ egal, wer dort im nächsten Jahr übernimmt, auch die Nachbarn haben das Potenzial, wieder in die Erfolgsspur zu finden. Das sind ja nicht alles Blinde, die da auf dem Platz rumrennen.

Was mir im Übrigen gestern sehr angenehm reinlief: Niemand bei uns hat sich alberne Masken aufgezogen oder sich in irgendeiner Form dem Gegner gegenüber respektlos gezeigt. Nach den alberne Batman-und-Robin-Jubelarien wäre das einfach gewesen. Aber wir haben eben auch im Erfolg eine gewisse Demut und Bodenständigkeit, das ist mir sehr sympathisch.

Re: Spielthread 30.Spieltag FC Schalke-BXB

Beitragvon Frahe04 » Mo 16. Apr 2018, 14:43

Der Jörch B. hat geschrieben:Wobei man sagen muss, dass Stögers Punktebilanz bei den Nachbarn so schlecht nun auch nicht ist. 15 Spiele mit 29 Punkten. Also 1,93 Punkte pro Spiel. Und die Bilanz könnte sich ja noch bis Saisonende verbessern. Auch wenn es ohne Michy Batshuayi schwer wird.


ich wage mal die Prognose, dass unsere ungeliebten Nachbarn lediglich noch gegen Mainz gewinnen werden, gegen Leverkusen und in Sinsheim setzt es jeweils eine Niederlage und in Bremen gibt es ein Remis.
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: Spielthread 30.Spieltag FC Schalke-BXB

Beitragvon Der Jörch B. » Mo 16. Apr 2018, 14:51

Frahe04 hat geschrieben:
Der Jörch B. hat geschrieben:Wobei man sagen muss, dass Stögers Punktebilanz bei den Nachbarn so schlecht nun auch nicht ist. 15 Spiele mit 29 Punkten. Also 1,93 Punkte pro Spiel. Und die Bilanz könnte sich ja noch bis Saisonende verbessern. Auch wenn es ohne Michy Batshuayi schwer wird.


ich wage mal die Prognose, dass unsere ungeliebten Nachbarn lediglich noch gegen Mainz gewinnen werden, gegen Leverkusen und in Sinsheim setzt es jeweils eine Niederlage und in Bremen gibt es ein Remis.


Da Mainz weiter "ums Überleben" kämpft ist auch dieses Spiel nicht zu 100 % gewonnen. Kein leichtes Restprogramm.
Ist es bei uns aber auch nicht. Köln nächste Woche hat rein gar nichts mehr zu verlieren. Gladbach sollte zwar schlagbar sein, da die sich auch immer mehr von den europäischen Plätzen entfernen und es dort um nichts mehr geht. Augsburg auswärts ist sicherlich nicht einfach und das letzte Heimspiel gegen die Eintracht könnte auch noch kniffelig werden, falls die Eintracht eventuelle CL Chancen hat. Mal abwarten, was mit Kovac passiert.
"Wollen alle stolz sein auf Schalke."

Christian Heidel

Re: Spielthread 30.Spieltag FC Schalke-BXB

Beitragvon Badener » Mo 16. Apr 2018, 16:13

Ich glaube, das Hauptproblem der Nachbarn ist Zorc. Abgesehen von der Ära Klopp habe ich nicht den Eindruck, dass er mit seiner Einkaufspolitik immer ein glückliches Händchen hatte. Darauf, dass sich dieser Eindruck verfestigt, hoffe ich in der Zukunft :-).

Re: Spielthread 30.Spieltag FC Schalke-BXB

Beitragvon BuB » Mo 16. Apr 2018, 16:15

21 hat geschrieben:Ich hätte vor dem Spiel nicht für möglich gehalten, dass wir deutlich mehr Willen zeigen.


Das verstehe ich jetzt wiederum nicht. :?

Hast Du ein Spiel des BXB mit richtig Willen gesehen?
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Spielthread 30.Spieltag FC Schalke-BXB

Beitragvon IM Friseur » Mo 16. Apr 2018, 16:58

Badener hat geschrieben:Ich glaube, das Hauptproblem der Nachbarn ist Zorc. Abgesehen von der Ära Klopp habe ich nicht den Eindruck, dass er mit seiner Einkaufspolitik immer ein glückliches Händchen hatte. Darauf, dass sich dieser Eindruck verfestigt, hoffe ich in der Zukunft :-).


Ach komm, vor 2 oder 3 Jahren wurde hier getönt, wir müssten auch mal solche Knaller wie Aubameyang, Lewandowski oder Dembele ausgraben und sie mit Wertsteigerung verkaufen. Diverse vorsichtige Kommentare, dass diese Jungs mitnichten günstig, sondern bereits alle im zweistelligen Millionenbereich gekostet haben, wurden beeindruckt von den Titeln beiseite gewischt. Und Zorc wurde als der Wundermanager gehypt, der am Anfang weiter auf Klopp gesetzt hatte und recht behielt. Und jetzt ist er das Problem? Mit diesem Edelkader, denen allenfalls der richtige Trainer fehlt?

Blödsinn. Da ist zwar gerade eine gewisse Unwucht drin, die ich durchaus genieße. Aber das sind jetzt nicht mit einem Mal alles Idioten. So wenig wie sie vorher Helden waren.

Re: Spielthread 30.Spieltag FC Schalke-BXB

Beitragvon Badener » Mo 16. Apr 2018, 17:39

Sowohl Auba als auch Lewandowski wurden zu Klopps Zeiten verpflichtet. Und schau mall nach, wie kritisch Zorc vor Klopps Verpflichtung gesehen wurde, nach meiner Erinnerung war damals fraglich, ob sein Vertrag verlängert werden sollte. Mit Klopps Verpflichtung hat er seinen Job seinerzeit gerettet.

Re: Spielthread 30.Spieltag FC Schalke-BXB

Beitragvon 21 » Mo 16. Apr 2018, 17:43

BuB hat geschrieben:
21 hat geschrieben:Ich hätte vor dem Spiel nicht für möglich gehalten, dass wir deutlich mehr Willen zeigen.


Das verstehe ich jetzt wiederum nicht. :?

Hast Du ein Spiel des BXB mit richtig Willen gesehen?

Ich hatte Willen und eine abgezockte Defensiv/Kontertaktik mit Reus als Zielspieler gerade für dieses eine Spiel erwartet. Ich habe Dortmund einfach stärker erwartet. Umso besser das es nicht so war.
bwg
21

Re: Spielthread 30.Spieltag FC Schalke-BXB

Beitragvon hannover1958 » Mo 16. Apr 2018, 17:46

Im Interview vor dem Spiel sah man Watzke die Anspannung total an. Und dieses Konstrukt Zorc-Kehl-Sammer sehe ich sehr kritisch. Wobei Sammer nicht vor Ort sein soll. Erinnert mich an Eichbergs Telefon-Manager Netzer.