NEU: Schalke-Wahnsinn geht weiter...


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: NEU: Schalke-Wahnsinn geht weiter...

Beitragvon EddieW » So 18. Mär 2018, 21:27

außerdem haben wir vielleicht schon den Spieler, der den Unterschied machen kann... Harit, dem traue ich noch viel zu.
Hoffentlich können wir ihn halten.
Der macht jetzt schon Sachen mit dem Ball, das man begeistert mit der Zunge schnalzt.
Geboren in Gelsenkirchen-Resse und auch noch stolz drauf!

Re: NEU: Schalke-Wahnsinn geht weiter...

Beitragvon BlaueElise » So 18. Mär 2018, 23:11

EddieW hat geschrieben:
Liebhaber hat geschrieben:Es steht jedem Gegner frei, Schalke schön zu besiegen.

Im Moment schaffen sie es aber nicht mal hässlich.


Ich verliere nicht gerne schön. Hässlich gewinnen ziehe ich vor.
Oder sollte man etwas gegen ein zweckmäßiges System haben, das funktioniert?

Ja, denn wenn stärkere Gegner kommen, ist alles Makulatur!

BwG
BlaueElise

Re: NEU: Schalke-Wahnsinn geht weiter...

Beitragvon BuB » So 18. Mär 2018, 23:13

Das hat man u. a. vor dem Spiel in Leverkusen auch gesagt, Ergebnis bekannt.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: NEU: Schalke-Wahnsinn geht weiter...

Beitragvon BlaueElise » So 18. Mär 2018, 23:40

BuB hat geschrieben:Das hat man u. a. vor dem Spiel in Leverkusen auch gesagt, Ergebnis bekannt.

Leverkusen ist maximal Augenhöhe, stärkere Gegner warten in der Champions-League.

Und da wollen wir uns doch nicht so blamieren wie die Nachbarn aus Lüdenscheid-Nord, oder?

BwG
BlaueElise

Re: NEU: Schalke-Wahnsinn geht weiter...

Beitragvon EddieW » So 18. Mär 2018, 23:52

BlaueElise hat geschrieben:
BuB hat geschrieben:Das hat man u. a. vor dem Spiel in Leverkusen auch gesagt, Ergebnis bekannt.

Leverkusen ist maximal Augenhöhe, stärkere Gegner warten in der Champions-League.

Und da wollen wir uns doch nicht so blamieren wie die Nachbarn aus Lüdenscheid-Nord, oder?

BwG
BlaueElise


Es wird immer stärkere Gegner geben. Das ist halt so. Soll man deswegen gleich alles sein lassen? Auch so lernt man. Und verdient haben sich unsere Jungs das. Außerdem, wer sagt, das wir keine Chance haben? Schalke ist nicht der beste Verein, aber ziemlich unangenehm als Gegner. Ich würde uns da nicht gleich klein reden.
Geboren in Gelsenkirchen-Resse und auch noch stolz drauf!

Re: NEU: Schalke-Wahnsinn geht weiter...

Beitragvon Rapor04 » Mo 19. Mär 2018, 09:09

Wir sind noch gar nicht in der Pilzliga.
Und wenn wir dort ankommen sollten, wissen wir jetzt noch nicht, wie unsere Mannschaft aussieht und wie wir spielen.
Jetzt nicht schön, aber erfolgreich, besser geht immer.

Re: NEU: Schalke-Wahnsinn geht weiter...

Beitragvon Gibbs » Mo 19. Mär 2018, 19:05

[quote="Liebhaber"]Es steht jedem Gegner frei, Schalke schön zu besiegen.

Im Moment schaffen sie es aber nicht mal hässlich.[/quote]

Sehr schön auf den Punkt gebracht..
Man denke an das Spiel in Leibzig oder auch das Spiel gegen die Bayern.
Da ging es doch ganz anders zur Sache. Da gab es Tempo. Viele Strafraumszenen etc.
Das Spiel gegen Leibzig hat bei uns gezeigt, dass wir noch zulegen müssen.
Aber es gab Phasen da waren wir sehr dominant. Das sah im Heimspiel trotz Sieg nicht so aus.
Man hat schon ein bisschen das Gefühl, Schalke kann liefern (Ergebnisse) und es wird ins Negative gedreht.. Außerdem stehen wir ja nicht zum ersten Mal auf dem 2. Platz in dieser Saison.

Re: NEU: Schalke-Wahnsinn geht weiter...

Beitragvon $stan » Mo 19. Mär 2018, 20:51

Ist schon lustig, wie sich hier wieder die Fronten bilden.
Warum kann man nicht den Erfolg und unser Spielglück genießen und sich trotzdem ernsthaft mit den Defizieten beschäftigen?

Fakt ist doch, dass wir diese Saison viele Spiele gewinnen, die wir vom Spielverlauf genauso gut verlieren könnten.
Fakt ist auch, dass wir uns im Spiel gegen den Ball erheblich verbessert haben.

Fakt ist wohl leider auch, dass wir die Abgänge unserer hochveranlagten Spieler nicht ersetzen konnten, obwohl wir durchaus nennenswert Geld in die Hand genommen haben. So verstehe ich zumindest die Komentare hier, das unser Kader erheblich schlechter ist, als in den letzten Jahren.

Ich halte es auch für sehr wahrscheinlich, dass wir mit der Art Fußball, wie wir ihn zurzeit erfolgreich praktizieren, international nicht bestehen können. Die Spiele, die wir zurzeit knapp und oft auch sehr glücklich gewinnen, gewinnen wir ja deshalb, weil die Gegner ihre Chancen nicht nutzen. Und das wird gegen bessere Gegner eben nicht mehr so sein.

Der jetzige Erfolg, der hoffentlich in der CL endet, schafft uns etwas an Möglichkeiten, den Kader so aufzupeppen, dass wir auch in der Offensive besser werden, nicht mehr aber auch nicht weniger.

Ich bin gespannt, ob unser Managemnet das dann hinbekommt. Aber bei dem Gespann Heidel/Tedesco können wir das durchaus optimistisch abwarten, auch wenn Heidel im ersten Jahr oft falsch gelegen hat.
Ich vertraue da eher dem Gespann aus Trainer und Manager.
Auch ein Zorc war bei Transfers erst erfolgreich, als ihm Klopp zu Seite stand und ihm intelligente, sehr gezielte Vorgaben gemacht hat.

Ach ja, Fakt ist wohl auch, dass wir bei den nächsten beiden Spielen, die auf dem Papier optimal für uns sind, nicht im Geringsten sicher seien können, dass sie so ausgehen, wie man es auf dem Papier erwarten kann.
Auch wenn es fast nie schön anzusehen ist, spannend ist es gegen jeden Gegner.

Re: NEU: Schalke-Wahnsinn geht weiter...

Beitragvon Himmel04 » Mo 19. Mär 2018, 22:23

Die Heulerei über unsere Spielweise und den Zustand der Buli etc. ist doch alles in einen Topf geworfen. Berlin, Hoffenheim und Köln waren blutige Anfänger und die Zecken sind einfach körperlich und mental ausgelutscht nach den ganzen Jahren Powerfussball.

In den letzten Spielen hatten wir eine schlechtere Passquote und weniger Ballbesitz als im Durchschnitt und auch als der Gegner. Es spielt sich auch immer viel in unserer Hälfte ab und so kann man leicht meinen, dass der Gegner überlegen ist. Der aufmerksame Beobachter sieht allerdings wie selten der Gegner bei uns im Strafraum ist und wie wenig hochkarätige Chancen er hat. Da wird dann schnell jeder Schuss aus 25m zu einer Chance gemacht.

Was mir nicht gefallen hat bei uns sind die vielen Befreiungsschläge, die wir gegen Mainz und WOB gemacht haben. Das sieht dann teilweise echt hilflos aus. Natürlich stellt sich auch die Frage, ob man nicht spielerisch dominanter sein müsste und warum wir nicht die Ballsicherheit haben trotz der technisch versierten Einzelspieler. Wir pressen auch nicht mehr so hoch und stehen auch nicht mehr so eng. Da macht sich schon Vorsicht breit.

Mittlerweile ist natürlich auch bekannt, dass DT nicht gern durch die Mitte spielen lässt und jeder Gegner stellt unsere Aussen massiv zu. Selbst Bruno, über den ich mich gewundert habe wie gut er WOB eingestellt hatte.

Von den Top 10 Chancen der einzelnen Spiele haben wir aber oft 6-8 und der Gegner 2-4, sofern es überhaupt 10 gibt.

Ob die CL-Mannschaften besser mit unserer Spielweise klar kommen, muss man ja erstmal sehen. Qualität können wir sicherlich gebrauchen, aber die ist auch rar und sehr teuer im Moment.
"Und dann sagte der Russe, der ein wenig deutsch konnte, zu mir: Kommst Du aus Schalke?" (Mein Oppa)

Re: NEU: Schalke-Wahnsinn geht weiter...

Beitragvon Liebhaber » Di 20. Mär 2018, 00:01

$stan hat geschrieben:
Fakt ist doch, dass wir diese Saison viele Spiele gewinnen, die wir vom Spielverlauf genauso gut verlieren könnten.


Mit den "Fakten" wär ich vorsichtig.

Ich halte mal dagegen.
Genauso gut könnte man behaupten, dass es"Fakt" sei, dass wir viele Spiele nicht gewonnen haben, die wir vom Spielverlauf eigentlich schon gewonnen hatten. Leverkusen, Hannover, Wolfsburg, Bremen ...
Da hatten wir Pech, im Moment Glück.
Stellt euch mal vor wir hätten auch in diesen Spielen Glück gehabt.....
..... dann müssten sogar die Bayern schwitzen.
Bei dem ganzen Schalke-Dusel. ;)

Also, ist alles relativ, wie ich finde.