Tönnies bei Wonti (Sky)


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Tönnies bei Wonti (Sky)

Beitragvon 21 » So 21. Jan 2018, 14:27

IM Friseur hat geschrieben:
Der Steiger hat geschrieben:Für nachher ist es wahrscheinlich eh egal, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Herr G. nachher im Stadion weilt.


Nach dieser Nummer kann ich nur hoffen, dass man ihn schützt und aus dem Kader streicht. Womit wir natürlich auch geschwächt wären. Super Aktion von CT. Meine Güte, hat der eigentlich nur Hackepeter im Schädel?

Er hat seinen Satz relativiert und ihm die Brisanz genommen, dennoch bleibt, dass sich die Führung - auch Heidel - ziemlich angepisst gibt und somit blöden Fanreaktionen Vorschub leistet.
Und an den Blauen Saphir: Gerade wenn man weiß, dass Schalke Emotion pur ist, muss man bei derartigen Themen als Führung besonnener sein. Verlieren können gehört eben auch dazu. Der eine Gast mußte Goretzka, in der Diskusssion als solchen, noch in Schutz nehmen, in dem er festhielt, dass Goretzka ja gar nichts verwerfliches getan hätte, ausser bei Vertragsende ein anderes Angebot anzunehmen.....
bwg
21

Re: Tönnies bei Wonti (Sky)

Beitragvon hannover1958 » So 21. Jan 2018, 14:40

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Goretzka jetzt noch wechseln wird. Gibt nochn bisschen Kohle (an alle Sozis: wir sprechen hier über einen Millionär) und die Mannschaft kann aus der ganzen Sache gestärkt heraus kommen. Da vertraue ich unserem Trainer.

Re: Tönnies bei Wonti (Sky)

Beitragvon bluesky » So 21. Jan 2018, 14:43

Tönnies hatte heute mit allem was er gesagt hatte Recht. Lego hat sich dem Verein gegenüber schlecht verhalten. Er hätte doch im letzten Sommer sagen können, dass er geht und dann hätte CH wie bei Sane auch den Verkauf anvisiert. Dann bekommt der abgebende Verein einen Transfererlös und Bochum zu Recht eine Ausbildungsentschädigung und er hätte sofort gehen können und wäre jetzt schon Deutscher Meister geworden. Hat er aber nicht gemacht, rumgeeiert, vielleicht schlecht beraten, egal. Von daher muss der Verein überhaupt keine Rücksicht mehr sportlich auf ihn nehmen, zumal er mit der sportlichen Entwicklung ja nicht zufrieden ist. Wir sollten zunächst einmal die nächsten beiden Spiele ohne ihn spielen und wenn es nicht läuft, kann er sich ja als Back-up für die WM einsetzen. Ansonsten heute bitte während des Spiels hinter der Mannschaft stehen und das Lego Themen vergessen.

Re: Tönnies bei Wonti (Sky)

Beitragvon us.online » So 21. Jan 2018, 14:47

@BlauerSaphir

Wir als Fans können so reagieren. Aber nicht die Verantwortlichen :!: Und auch wenn Tönnies das Tagesgeschäft nicht verantwortet zähle ich ihn zu den Pflichtigen in dieser Sache.

Nochmal: zu allererst kommt der Verein. Keine persönliche Emotion und vor allem auch nicht die berühmte Fanseele (die sich jederzeit ändern kann) darf vor dem Wohl des Vereins stehen.

Ich fand schon Heidels Offenlegung des fast unterschriftsreifen Vertrages unklug. Das hat viele der Fans überhaupt erst gegen Leon aufgebracht. Man hat sich zwar reingewaschen und deutlich gemacht, dass man alles versucht hat. Aber den Spieler unmöglich gemacht.

@hannover1958
Wenn auf Schalke einer hofft, dass die Bajuffen einen nennenswerten Betrag zahlen um den Spieler schon im Winter zu holen, dürfte er sich in den Finger geschnitten haben. Die haben ein Überangebot im Mittelfeld und müssen zur kommenden Saison erst einmal neu strukturieren, damit da überhaupt Platz ist. Die brauchen Goretzka nicht und haben auch ihren Preis genannt. Der Berater und der Spieler werden nicht auf Handgeld verzichten um schneller hier wegzukommen.

Was soll ein Meyer denken, der vielleicht hier unterschreiben will. Muss er auch mit so einem Riesenzinnober rechnen, wenn er den nächsten Step in seiner Karriere machen will?
Es ist zwar alles kein Geheimnis und ich stehe auch dazu, doch wäre es schön, diese Zeilen nicht 1 zu 1 im Internet wieder zu finden.

Re: Tönnies bei Wonti (Sky)

Beitragvon Siegerländer » So 21. Jan 2018, 14:59

@Blauer Saphir

doch noch ein königsblauer Edelstein unter dem ganzen tauben Gestein hier.

Danke Clemens für die ehrlichen Worte.

sich rauslügen können andere

Re: Tönnies bei Wonti (Sky)

Beitragvon GuterAlterSchalker » So 21. Jan 2018, 15:01

Finde ich nicht,dass man den Spieler unmöglich gemacht hat. Er hat es selbst in der Hand, die Rückrunde Vollgas zu geben. Auch dann gibt's es Kopfschütteln ob der Art und Weise der Nichtverlängerung, aber dann kann er noch erhobenen Hauptes gehen.

Re: Tönnies bei Wonti (Sky)

Beitragvon IM Friseur » So 21. Jan 2018, 15:07

+1 @us.online

Re: Tönnies bei Wonti (Sky)

Beitragvon hannover1958 » So 21. Jan 2018, 15:11

us.online hat geschrieben:@BlauerSaphir

Wir als Fans können so reagieren. Aber nicht die Verantwortlichen :!: Und auch wenn Tönnies das Tagesgeschäft nicht verantwortet zähle ich ihn zu den Pflichtigen in dieser Sache.

Nochmal: zu allererst kommt der Verein. Keine persönliche Emotion und vor allem auch nicht die berühmte Fanseele (die sich jederzeit ändern kann) darf vor dem Wohl des Vereins stehen.

Ich fand schon Heidels Offenlegung des fast unterschriftsreifen Vertrages unklug. Das hat viele der Fans überhaupt erst gegen Leon aufgebracht. Man hat sich zwar reingewaschen und deutlich gemacht, dass man alles versucht hat. Aber den Spieler unmöglich gemacht.

@hannover1958
Wenn auf Schalke einer hofft, dass die Bajuffen einen nennenswerten Betrag zahlen um den Spieler schon im Winter zu holen, dürfte er sich in den Finger geschnitten haben. Die haben ein Überangebot im Mittelfeld und müssen zur kommenden Saison erst einmal neu strukturieren, damit da überhaupt Platz ist. Die brauchen Goretzka nicht und haben auch ihren Preis genannt. Der Berater und der Spieler werden nicht auf Handgeld verzichten um schneller hier wegzukommen.

Was soll ein Meyer denken, der vielleicht hier unterschreiben will. Muss er auch mit so einem Riesenzinnober rechnen, wenn er den nächsten Step in seiner Karriere machen will?


Brauchen die Bajuffen doch gar nicht zahlen. Kann er doch vom Handgeld abzweigen. Man kann eben nicht alles haben. Und nicht wir wollen zur WM, sondern er. Eine sehr gute Verhandlungsposition für uns, die er sich selber zuzuschreiben hat.

Re: Tönnies bei Wonti (Sky)

Beitragvon Der_Checker » So 21. Jan 2018, 15:29

Warum hinterfragt eigentlich niemand der „ach so investigativen Journalie“ die Rolle, die der DFB bzw. die Nationalmannschaft bei der Goretzka-Entscheidung für Bayern München gespielt hat. Glaubt man der Berichterstattung in den Medien, dann hatte Leon dem FC Schalke vor dem Confed Cup ganz offensichtlich signalisiert, dass er seinen Vertrag verlängern werde. Angeblich waren bereits Anwälte damit beschäftigt, das Vertragswerk auszuarbeiten. Nach dem Confed Cup gab es dann wohl einen Sinneswandel. Für mich drängt sich hier eindeutig der Verdacht auf, dass Jogi Löw und Oliver Bierhoff den Spieler hier massiv beeinflusst und zu einem Wechsel zu Bayern geraten haben.

Aber an die heiligen Kühe „Bayern“ bzw. „Die Mannschaft“ traut sich ja kein Journalist ran. Es hat ja auch niemand in der Presse ordentlich hinterfragt, wie viele von den vom Straftäter Hoeneß hinterzogenen Steuermillionen in den Verein Bayern München geflossen sind.

Re: Tönnies bei Wonti (Sky)

Beitragvon BlauerSaphir » So 21. Jan 2018, 15:40

us.online hat geschrieben:@BlauerSaphir

Wir als Fans können so reagieren. Aber nicht die Verantwortlichen :!: Und auch wenn Tönnies das Tagesgeschäft nicht verantwortet zähle ich ihn zu den Pflichtigen in dieser Sache.

Nochmal: zu allererst kommt der Verein. Keine persönliche Emotion und vor allem auch nicht die berühmte Fanseele (die sich jederzeit ändern kann) darf vor dem Wohl des Vereins stehen.

Ich fand schon Heidels Offenlegung des fast unterschriftsreifen Vertrages unklug. Das hat viele der Fans überhaupt erst gegen Leon aufgebracht. Man hat sich zwar reingewaschen und deutlich gemacht, dass man alles versucht hat. Aber den Spieler unmöglich gemacht.

@hannover1958
Wenn auf Schalke einer hofft, dass die Bajuffen einen nennenswerten Betrag zahlen um den Spieler schon im Winter zu holen, dürfte er sich in den Finger geschnitten haben. Die haben ein Überangebot im Mittelfeld und müssen zur kommenden Saison erst einmal neu strukturieren, damit da überhaupt Platz ist. Die brauchen Goretzka nicht und haben auch ihren Preis genannt. Der Berater und der Spieler werden nicht auf Handgeld verzichten um schneller hier wegzukommen.

Was soll ein Meyer denken, der vielleicht hier unterschreiben will. Muss er auch mit so einem Riesenzinnober rechnen, wenn er den nächsten Step in seiner Karriere machen will?


Genau weil der Verein zu aller erst kommt, hat Christian Heidel alles richtig gemacht, nein ich finde er war sogar verpflichtet im Gegensatz zu dem Verarscher die Wahrheit zu sagen. Das hat Reinwaschen aber auch gar nichts zu tun.

Was hättest du als Fan der mit Leib und Seele beim FC Schalke 04 "unterschrieben" hat empfunden, wenn die ganze Wahrheit Stück für Stück ans Licht gekommen und dann der sportliche Erfolg in Gefahr geraten wäre?

Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Ja und was soll ein Max Meyer aus dem perfiden Verhalten von LeGo lernen, sagt die Wahrheit wenn du deinen Vertrag nicht verlängern willst und dann hast du auch kein Problem zu einem anderen Verein zu wechseln.

PS
der Verein ist die Summe aller Fans, Mitarbeiter, Spieler und Offizieller und damit natürlich auch die Summe aller persönlichen Emotionen
Glück Auf

Blauer Saphir

Der Optimist sieht in jedem Problem eine Herausforderung,
der Pessimist in jeder Herausforderung ein Problem!

Wir Menschen brauchen Praktiker des Wissens
und nicht Theoretiker des Glaubens!