Schalke-Fans wegen versuchten Mords an BVBler vor Gericht


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Schalke-Fans wegen versuchten Mords an BVBler vor Gericht

Beitragvon BuB » Do 4. Jan 2018, 19:52

Wenn ich sowas lese, könnte ich kotzen

https://www.faszination-fankurve.de/ind ... s_id=17434

Rivalität hin, Rivalität her: Wie gehirnamputiert und gewalttätig kann man sein?
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Schalke-Fans wegen versuchten Mords an BVBler vor Gerich

Beitragvon BlaueElise » Do 4. Jan 2018, 22:45

Gewaltbereit ist sowieso schon daneben, und aber dann noch 2 gegen 1. Und wenn der unterlegene Gegner schon am Boden liegt, immer noch schön drauftreten.

Nur gut, dass jemand zu Hilfe geeilt ist: Ein Passant, der beherzt eingriff und so offenbar noch Schlimmeres verhinderte, erlitt damals ebenfalls erhebliche Blessuren. (Oberhessische Presse)

Die beiden Täter werden demnächst wahrscheinlich viel Zeit haben, sich über ihre Tat Gedanken zu machen.

BwG
BlaueElise

Re: Schalke-Fans wegen versuchten Mords an BVBler vor Gerich

Beitragvon Langewilli » Fr 5. Jan 2018, 00:04

BlaueElise hat geschrieben:Gewaltbereit ist sowieso schon daneben, und aber dann noch 2 gegen 1. Und wenn der unterlegene Gegner schon am Boden liegt, immer noch schön drauftreten.

Nur gut, dass jemand zu Hilfe geeilt ist: Ein Passant, der beherzt eingriff und so offenbar noch Schlimmeres verhinderte, erlitt damals ebenfalls erhebliche Blessuren. (Oberhessische Presse)

Die beiden Täter werden demnächst wahrscheinlich viel Zeit haben, sich über ihre Tat Gedanken zu machen.

BwG
BlaueElise


Da bin ich mir nicht sicher. Mit gerissenen Anwälten und "klugem" "Reue zeigen" lässt sich u. U. ein Richter Gnädig erweichen. Guck da mal die Reportagen zu dem Silvesterunfall in Datteln nach.
Zuletzt geändert von Langewilli am Fr 5. Jan 2018, 22:19, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Re: Schalke-Fans wegen versuchten Mords an BVBler vor Gerich

Beitragvon Rapor04 » Fr 5. Jan 2018, 07:49

Für mich Gewalttäter in Schalkeklamotten, aber keine Fans.
Schon in den 60ern war die "Gelsenkirchener Gangart" (Fuß/Tritt ins Gesicht) von Hamburg bis Wien bekannt, meist im Rotlichtmileu.

Re: Schalke-Fans wegen versuchten Mords an BVBler vor Gerich

Beitragvon guzzi » Fr 5. Jan 2018, 21:04

Rapor04 hat geschrieben:Für mich Gewalttäter in Schalkeklamotten, aber keine Fans.
Schon in den 60ern war die "Gelsenkirchener Gangart" (Fuß/Tritt ins Gesicht) von Hamburg bis Wien bekannt, meist im Rotlichtmileu.

Ich weiß nix über "Gelsenkirchener Gangart".
Aber woran machst du fest, dass es keine Schalke Fans sind?
Oder ist da der Wunsch Vater des Gedankens?

Re: Schalke-Fans wegen versuchten Mords an BVBler vor Gerich

Beitragvon BuB » Fr 5. Jan 2018, 21:13

Von „Gelsenkirchener Gangart“ habe ich noch nie was gehört. :shock:
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Schalke-Fans wegen versuchten Mords an BVBler vor Gerich

Beitragvon Siegerländer » Sa 6. Jan 2018, 07:41

Mythen aus der verbotenen Stadt BuB

Re: Schalke-Fans wegen versuchten Mords an BVBler vor Gerich

Beitragvon Neunzehnnullvier » Sa 6. Jan 2018, 08:50

Bitte lange, lange wegsperren. Mag nicht mit solchen Arsxxxlöxxern in der Kurve stehen.
Ich mag auch keine Zecken. Aber das rechtfertigt in keinster weise Gewalt.
Wenn so jemand Blau-Weiß trägt, ist das jedesmal zum Fremdschämen.
"Schalke ist so ein Verein, der geht unter die Haut und das geht nie wieder weg" (Klaas-Jan Huntelaar)

Re: Schalke-Fans wegen versuchten Mords an BVBler vor Gerich

Beitragvon Resser Marker » Sa 6. Jan 2018, 13:29

So, so, Schalke-Fan versucht, BVB-Fan umzubringen. Na das ist doch mal 'ne Schalgzeile! Ich hab immer gedacht, dass bei solchen Vorfällen vor allem eine erhöhte Gewaltbereitschaft im Vordergrund steht und weniger der bevorzugte Fußballverein, aber daraus läßt sich eben nicht so eine schmissige Schlagzeile machen...

Ganz nebenbei erfährt man beim Lesen des Artikels, dass der Vorwurf des Mordversuchs vermutlich kaum zu halten ist, was sich natürlich nur denjenigen erschließt, die den Artikel auch gelesen haben und nicht schon bei der Überschrift vor Rache sabbernde Lynchphantasien hatten.

Interessant auch, dass selbst in diesem Forum nicht mal eine Kontroverse entsteht, im Gegensatz zu anderen Themen. Unter "Rübe ab" tun wirs offensichtlich nicht mehr in diesen Zeiten. Hat eigentlich schon jemand in diesem Thread auf linke Gewalt hingewiesen?

Als letzter Satz, man könnte mich sonst falsch verstehen, dazu kommt jetzt auch von mir selbstverständlich die Erklärung, dass ich jegliche Form der Gewalt verabscheue und hoffe, dass der / die Täter eine angemessene Strafe erhalten und das Opfer bald wieder vollständig genesen ist.

Kann dann zu hier.
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)

Re: Schalke-Fans wegen versuchten Mords an BVBler vor Gerich

Beitragvon BuB » Sa 6. Jan 2018, 14:16

Resser Marker hat geschrieben:So, so, Schalke-Fan versucht, BVB-Fan umzubringen. Na das ist doch mal 'ne Schalgzeile! Ich hab immer gedacht, dass bei solchen Vorfällen vor allem eine erhöhte Gewaltbereitschaft im Vordergrund steht und weniger der bevorzugte Fußballverein, aber daraus läßt sich eben nicht so eine schmissige Schlagzeile machen...


Jein. Ich würde Dir da zustimmen, wenn jemand, der zufällig auch Schalke-Fan ist, ein x-beliebiges Verbrechen begeht. Aber in diesem Fall ist es nach den bisher bekannten Umständen so, dass die zwei Spacken sich ihr Opfer WEGEN dessen BVB-Utensilien ausgesucht haben. Und wenn das stimmt, ist das a) grenzenlos bescheuert und b) erwähnenswert.

Ganz nebenbei erfährt man beim Lesen des Artikels, dass der Vorwurf des Mordversuchs vermutlich kaum zu halten ist, was sich natürlich nur denjenigen erschließt, die den Artikel auch gelesen haben und nicht schon bei der Überschrift vor Rache sabbernde Lynchphantasien hatten.


Da wäre ich mir in Zeiten, in denen die Rechtsprechung Leuten, die ein illegales Rennen fahren, bedingten Tötungsvorsatz für Unbeteiligte unterstellt, nicht so sicher. Beim mehrfachen mit-Schuh-vor-Kopf-treten eines bereits zu Boden geprügelten Opfers ist die bedingte Tötungsabsicht erheblich (!) naheliegender.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild