Fußballgötter, Irrtümer auf zwei Beinen und schwierige Typen


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Fußballgötter, Irrtümer auf zwei Beinen und schwierige Typen

Beitragvon westline/redaktion » Mi 3. Jan 2018, 14:47

Neu bei uns:

Fußballgötter, Irrtümer auf zwei Beinen und schwierige Typen...
von Susanne Hein-Reipen

Es war nur eine kleine Meldung, doch sie löste in Schalker Fankreisen einen wehmütigen Seufzer aus: Der langjährige Schalker Rechtsverteidiger Atsuto Uchida löst nach wenigen Monaten seinen Vertrag mit dem Zweitligisten Union Berlin auf und geht zurück in seine Heimat. Der kleine Japaner ist damit nur einer von fast 200 Fußballprofis, die die Schalkefans alleine in den letzten zehn Jahren kommen und gehen gesehen haben – doch die Erinnerung an sie alle ist höchst unterschiedlich. Susanne Hein-Reipen mit einer augenzwinkernden Typologie der königsblauen „Verflossenen“.

http://www.westline.de/fussball/schalke ... her?ref=fo

Re: Fußballgötter, Irrtümer auf zwei Beinen und schwierige T

Beitragvon miguelito » Do 4. Jan 2018, 07:43

Toller Bericht Susanne.
Da laufen vor dem geistigen Auge Bilder in einem ab, dass es nur so fackelt.
Und da tauchen auch auf einmal Namen auf, da hätte ich fast 'nen Fuffi drauf verwettet, dass die nie auf Schalke waren. Wann die bei uns und welche Positionen sie gespielt haben, ohne Recherche würde ich mich niemals erinnern. Peter Löwenkrands ??? :lol:
Watt war datt denn fürn Landsmann?
Einen habe ich vermisst, oder überlesen: Mike Hanke, ein Spieler mit Knappenstallgeruch, der allerdings sofort das Weite gesucht hat, als Kevin K. verpflichtet wurde.
Und es sind vor allem Namen dabei, bei denen nicht nur die Erinnerung an großartige Spielkunst und/oder Einstellung bleibt, sondern die immer noch große Emotionen auslösen.
Sehr lesenswert und hätte mehr Zugriffe verdient!

bwg
" Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben, aber jedem Tag mehr Leben ! "
" Auch mit Schalke 04 ! "

Re: Fußballgötter, Irrtümer auf zwei Beinen und schwierige T

Beitragvon BuB » Do 4. Jan 2018, 08:53

Danke Hanke, äh, miguelito!

Der Mike ist nicht drin, weil ich eigentlich nur die letzten 10 Jahre betrachtet habe... Ebbe und Jörch haben sich da als „Prototypen“ für „Fußballgott“ und „positiv Bekloppter“ reingeschlichen. ;)
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Fußballgötter, Irrtümer auf zwei Beinen und schwierige T

Beitragvon BuB » Do 4. Jan 2018, 08:55

Lövenkrands war Däne und sollte Ebbe beerben... hat seinerzeit in Bremen ein geniales Spiel mit zwei Buden gemacht und sich dann so schwer verletzt, dass er jedenfalls bei uns nicht mehr so richtig auf die Beine gekommen ist.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Fußballgötter, Irrtümer auf zwei Beinen und schwierige T

Beitragvon Ralle04 » Do 4. Jan 2018, 19:38

Ich habe den Peter immer eigentlich gerne gesehen, der war allerdings der Meister im “knapp vorbei”.
Es fehlt aber noch einer meiner absoluten Helden in Deiner Aufstellung, wo ist die Giraffe?
René Eijkelkamp shalalala, René Eijkelkamp shaaaalalala ;)

Re: Fußballgötter, Irrtümer auf zwei Beinen und schwierige T

Beitragvon BuB » Do 4. Jan 2018, 19:55

Wie gesagt, ich habe mich eigentlich auf die letzten 10 Jahre beschränkt, weil es sonst total ausgeufert wäre... ansonsten müssten da auch noch Wilmots, Jiri, Thon etc pp auftauchen.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Fußballgötter, Irrtümer auf zwei Beinen und schwierige T

Beitragvon Der Steiger » Do 4. Jan 2018, 21:11

Naja, die Eurofighter sollten wohl ohne Ausnahme zur Kategorie Sand/Asamoah/Raúl etc. gehören. Von daher braucht man die nicht einsortieren. ;)

Ansonsten: interessante Aufstellung, auch wenn ich die vereinzelt anders vorgenommen hätte. Bei diesem Umfang aber auch klar.
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Fußballgötter, Irrtümer auf zwei Beinen und schwierige T

Beitragvon 21 » Do 4. Jan 2018, 21:12

BuB hat geschrieben:Lövenkrands war Däne und sollte Ebbe beerben... hat seinerzeit in Bremen ein geniales Spiel mit zwei Buden gemacht und sich dann so schwer verletzt, dass er jedenfalls bei uns nicht mehr so richtig auf die Beine gekommen ist.

Lövenkrands war Slomkas Versuch Tempo in die Spitze zu bekommen. Sogesehen war er der späte Nachfolger von Mpenza und der Vorgänger von Farfan. Lövenkrands hat wohl auch in seiner Zeit hier sehr viele Fliegermeilen eingelöst. Weit mehr als seine Verletzung hat er sich wahrscheinlich im Pott nicht so wohlgefühlt(wenn ich da richtig informiert bin). Später kam unter Slomka ja auch noch Sanchez.
bwg
21

Re: Fußballgötter, Irrtümer auf zwei Beinen und schwierige T

Beitragvon Schalker in Amsterdam » Sa 6. Jan 2018, 03:15

Einer fehlt aber meiner Meinung nach noch: Ivan Rakitic. Man hat schon auf Schalke gesehen was für ein Talent er hat. Leider konnte oder wollte der Verein ihn nicht behalten. Einer meiner Lieblingsspieler die für den S04 gekickt haben.

Re: Fußballgötter, Irrtümer auf zwei Beinen und schwierige T

Beitragvon BuB » Sa 6. Jan 2018, 09:36

Schalker in Amsterdam hat geschrieben:Einer fehlt aber meiner Meinung nach noch: Ivan Rakitic. Man hat schon auf Schalke gesehen was für ein Talent er hat. Leider konnte oder wollte der Verein ihn nicht behalten. Einer meiner Lieblingsspieler die für den S04 gekickt haben.


Ist doch drin: Als Prototyp der „wer hätte das gedacht?“-Kicker, zweite Seite ganz oben :D
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild