Spieltag33 launische Diva gegen Dino oder wir retten Hamburg


Moderatoren: Erwin u Helmut, S04ever, EddieW

Re: Spieltag33 launische Diva gegen Dino oder wir retten Ham

Beitragvon EddieW » Mo 15. Mai 2017, 10:56

Der Sack hätte schon eher zugemacht werden können. Und müssen.
Geboren in Gelsenkirchen-Resse und auch noch stolz drauf!

Re: Spieltag33 launische Diva gegen Dino oder wir retten Ham

Beitragvon Oppa Pritschikowski » Mo 15. Mai 2017, 12:14

Aber es bleibt die Frage: Was hätte hier der Videobeweis genutzt, wenn noch nicht mal der klären kann, ob der Ball im Aus war?
-----------------------------------------------------------------------------
In meinem Herzen flattert leise,
ein blau und weißes Fähnelein...

Re: Spieltag33 launische Diva gegen Dino oder wir retten Ham

Beitragvon westline/cs » Mo 15. Mai 2017, 13:36

Lesestoff:

Schalke pur: Unterwegs mit den Werther Knappen...

Werth, gut 2.000 Einwohner. Aber mit großer Leidenschaft für Schalke. Die "Werther Knappen" sind seit über 20 Jahren dabei, wenn Schalke spielt. Susanne Weber hat sie rund ums letzte Heimspiel begleitet...

http://www.westline.de/fussball/schalke ... pen?ref=fo
Bei Fragen und Hinweisen schickt uns eine Mail an redaktion@westline.de

Re: Spieltag33 launische Diva gegen Dino oder wir retten Ham

Beitragvon can » Mo 15. Mai 2017, 14:55

Langewilli hat geschrieben:(...)Nun das Männlein anner Linie verantwortlich machen ist Quatsch.(...)

*verschwörungstheoretikermodus*
...stimmt, der stand nicht mal an der entscheidenden linie...
...die sport1-animation sah den ball auf der linie, aber keinesfalls in vollem umfang drüber...
...http://www.wahretabelle.de/verein/schalke-04/4 ...der verein mit dem größten punktenachteil durch strittige entscheidungen...

abba wat solls, wenn burgi den zweiten reinmacht, ist das spiel durch...die saison war aber auch schon seit dem letzten heimspiel der hinrunde durch, dieses letzte war nur ein weiteres abziehbild, das keiner haben wollte :mrgreen:

BWG
can
"Machst Du mich kein Spieler mehr, machst Du mich Assistent." - Ivica Horvath zu seinem dann neuen Co-Trainer, Hermann Erlhoff, der mit einwöchiger Verspätung ins Training einsteigen wollte.

http://www.kicktipp.de/schalke04westline

Re: Spieltag33 launische Diva gegen Dino oder wir retten Ham

Beitragvon Himmel04 » Mo 15. Mai 2017, 15:37

Wirklich auffallen war doch, dass unheimlich viele Bälle mit ganz viel Einsatz erobert wurden, um sie dann extrem lasch dem Gegner in den Fuss zu spielen.

Und vielleicht wieder einmal besonders, wie einfach es ist unsere IV zu überlaufen, wenn sie aufrücken, um das Spiel kompakt zu machen. Das haben sie ja dann in der zweiten HZ auch wieder eingestellt.

Man muss aber auch sehen, dass der HSV nichts ehr zu verlieren hatte und sein Herz in die Hand genommen hat. So wie wir es eben auch manchmal machen und dann deutlich besser aussehen.
"Und dann sagte der Russe, der ein wenig deutsch konnte, zu mir: Kommst Du aus Schalke?" (Mein Oppa)

Re: Spieltag33 launische Diva gegen Dino oder wir retten Ham

Beitragvon Neunzehnnullvier » Mo 15. Mai 2017, 17:04

Langewilli hat geschrieben: Nun das Männlein anner Linie verantwortlich machen ist Quatsch.

Warum ? Wenn man sich das Video anguckt, ist das derart deutlich, dass man direkt einen Betrug vermutet. Er steht auch noch falsch, weil nicht in der Flucht mit der Torauslinie.
Ich kann hier nur schwer ... falsch (!) ich kann hier überhaupt nicht (!!) an ein Versehen glauben.

Die Aufgabenstellung sagt: Er muss sich sicher sein. Im Zweifel ist für den Angreifer zu entscheiden.

Und noch einmal: Die ersten ca. 3 Meter klärt die Aufzeichnung von Sky zweifelsfrei. Die Strecke danch klärt die Aufzeichnung eines Zuschauers, die mittlerweile überall zu finden ist: Der Ball war nicht ansatzweise im Toraus !!

Das Männlein an der Linie hat seinen Job nicht gemacht. So einfach ist das.
Und ich glaube hier nicht an Zufall. Die Szene ist einfach viel zu eindeutig.

Den HSV wollen durchaus viele Zuschauer sehen.
Wer bitte interessiert sich für Ingolstadt oder für Wolfsburg ??

Es geht hier um Zuschauerzahlen und damit um Geld.
"Schalke ist so ein Verein, der geht unter die Haut und das geht nie wieder weg" (Klaas-Jan Huntelaar)

Re: Spieltag33 launische Diva gegen Dino oder wir retten Ham

Beitragvon Neunzehnnullvier » Mo 15. Mai 2017, 17:08

Ich habe aber mal ne ganz andere Frage:

Niemand in unserer Nähe hat den ersten Teil des Liedes richtig verstanden:

Der 2. Teil ging so:

Das Glück ist Aufgebraucht, Nie mehr 1. Liga: HSV

Kann mir jemand den 1. Teil nennen ?
"Schalke ist so ein Verein, der geht unter die Haut und das geht nie wieder weg" (Klaas-Jan Huntelaar)

Re: Spieltag33 launische Diva gegen Dino oder wir retten Ham

Beitragvon Frahe04 » Mo 15. Mai 2017, 20:36

Da hat Hr. Kühne wohl eingegriffen
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: Spieltag33 launische Diva gegen Dino oder wir retten Ham

Beitragvon elTribe » Di 16. Mai 2017, 02:26

Oppa Pritschikowski hat geschrieben:Aber es bleibt die Frage: Was hätte hier der Videobeweis genutzt, wenn noch nicht mal der klären kann, ob der Ball im Aus war?


Chip im Ball wurde ja schon dazu genutzt zu klaeren ob der Ball die Torlinie ueberquert hat. Kann genauso genutzt werden um zu klaeren ob der Ball im Aus ist.

Re: Spieltag33 launische Diva gegen Dino oder wir retten Ham

Beitragvon Ballbesitz04 » Di 16. Mai 2017, 07:00

Neunzehnnullvier hat geschrieben:
Langewilli hat geschrieben: Nun das Männlein anner Linie verantwortlich machen ist Quatsch.

Warum ? Wenn man sich das Video anguckt, ist das derart deutlich, dass man direkt einen Betrug vermutet. Er steht auch noch falsch, weil nicht in der Flucht mit der Torauslinie.
Ich kann hier nur schwer ... falsch (!) ich kann hier überhaupt nicht (!!) an ein Versehen glauben.

Die Aufgabenstellung sagt: Er muss sich sicher sein. Im Zweifel ist für den Angreifer zu entscheiden.

Und noch einmal: Die ersten ca. 3 Meter klärt die Aufzeichnung von Sky zweifelsfrei. Die Strecke danch klärt die Aufzeichnung eines Zuschauers, die mittlerweile überall zu finden ist: Der Ball war nicht ansatzweise im Toraus !!

Das Männlein an der Linie hat seinen Job nicht gemacht. So einfach ist das.
Und ich glaube hier nicht an Zufall. Die Szene ist einfach viel zu eindeutig.

Den HSV wollen durchaus viele Zuschauer sehen.
Wer bitte interessiert sich für Ingolstadt oder für Wolfsburg ??

Es geht hier um Zuschauerzahlen und damit um Geld.


Bitte, das ist doch nichts Neues

Mit dem Showdown in der Relegation ist die Bundesliga-Saison 2014/15 abgeschlossen. Während der HSV und seine Fans feiern, führt Fußball-Deutschland hitzige Diskussionen. Vor allem über die Fehlentscheidung von Schiedsrichter Manuel Gräfe im Rückspiel zwischen Karlsruhe und Hamburg.


In der ersten Minute der Nachspielzeit schießt Hamburgs Slobodan Rajkovic seinem sich wegdrehenden Gegenspieler Jonas Meffert beim Stand von 1:0 für den KSC aus kürzester Distanz an den angelegten Ellenbogen.

Obwohl in dieser Szene kein relevantes Kriterium für ein strafbares Handspiel erfüllt ist, verhängt Gräfe einen Freistoß für den HSV. Den nutzt Marcelo Diaz mit einem sehenswerten Schlenzer zum 1:1, rettet den einmal mehr am Abgrund taumelnden Liga-Dino in die dann erfolgreiche Verlängerung.

Und dies war nicht der erste Schiedsrichter-Fehler, von dem der Hamburger SV im Saisonfinale profitiert hat. Am 31. Spieltag ging dem 2:1-Siegtreffer von Gojko Kacar in Mainz ein nicht geahndeter Ellenbogeneinsatz von Artjoms Rudnevs im Luftduell mit Shinji Okazaki voraus.

Eine knappe Woche später behinderte Kacar bei seinem Last-Minute-Ausgleich zum 1:1 gegen Freiburg regelwidrig SC-Torwart Roman Bürki - erneut blieb ein fälliger Pfiff aus. Beide Vergehen waren schwer erkennbar, aber dennoch Fehlentscheidungen, die auch die Schiedsrichterbosse von DFL und DFB intern klar als solche definierten.

Ohne diese Irrtümer der Unparteiischen hätte der HSV höchstwahrscheinlich drei Punkte weniger auf dem Konto und wäre direkt abgestiegen.
The only good system is a soundsystem