30. Spieltag: Schalke 04 - RB Leipzig


Moderatoren: Erwin u Helmut, S04ever, EddieW

Re: 30. Spieltag: Schalke 04 - RB Leipzig

Beitragvon IM Friseur » Mi 26. Apr 2017, 17:12

Ok, Fürth, dann Augsburg, stimmt ;-)

Puh, ich bin überzeugt, dass es einfacher ist, einen CL-Platz zu erreichen als ihn zu halten. Siehe Stuttgart, Hertha, Gladbach etc. Neben Bayern, den Nachbarn und Leverkusen waren wir zusammen mit Bremen am häufigsten Gast in der CL. Danach klafft eine ordentliche Lücke. Bei RBL und Hoffenheim evtl. muss man also mal abwarten, wie die die Dreifachbelastung verkraften. Ich sehe die noch lange nicht dauerhaft vor uns.

Ich glaube nicht, dass man auf Sparflamme regelmäßig oben mitspielen kann. Ohne Investment ist das unmöglich. Die Jungs aus der Knappenschmiede sind toll, aber es müssen Cokes dazu kommen. Oder ein Klaassen. Oder ein Moussa Dembelé. Wir haben nur leider derzeit alleine das Geld als Argument. Und davon auch noch nicht genug, um fehlenden europäischen Wettbewerb wegzubezahlen.

Und zur Rückholaktion von Özil: Derzeitige Gehaltsforderung bei Arsenal für eine Vertragsverlängerung: Man munkelt von einer Summe nahe der 20 Mios. Also, wenn die meisten bei 7 für Huntelaar schon gezuckt haben ... ;-)

Re: 30. Spieltag: Schalke 04 - RB Leipzig

Beitragvon Konrad » Mi 26. Apr 2017, 17:32

Heutzutage wird halt kaum ein junger Spieler transferiert, ohne in den Medien als "Juwel" oder dergleichen gehandelt zu werden. Und nicht auf alle Transfers muss man mit Neid blicken. Wenn ich etwa an Oliver Burke denke, für den Leipzig mal eben 15 Mio hingeblättert hat. Er hat es dort zum Einwechselspieler für die letzten 15 min gebracht, mehr nicht. Oder Renato Sanches, der portugiesische Held. 35 Mio, bei Bayern schon wieder auf dem Abstellgleis. Sprich: die Preise sind verrückt und in vielen Fällen dann doch nicht gerechtfertigt.

Trotzdem halte ich es für richtig, im Zweifelsfall lieber in junge Spieler zu investieren. Transfers wie die von Embolo beispielsweise sind für unsere Verhältnisse ein offensiver Kurs. Aber trotz seiner Verletzung bin ich optimistisch, dass dieser Transfer sich noch bezahlt machen wird.

Am besten wäre es natürlich, die jungen Lewandowskis und Aubameyangs zu finden, bevor sie unbezahlbar werden. Aber das wollen alle ...

Re: 30. Spieltag: Schalke 04 - RB Leipzig

Beitragvon IM Friseur » Mi 26. Apr 2017, 18:03

Wir sollten auch nicht so tun, als sei uns das nicht bereits mehrfach gelungen. Und zwar weit, bevor aus ihnen Aubas und Lewas geworden sind oder noch werden: Sané konnten wir leider nicht binden, auch Draxler mussten wir ziehen lassen. Ebenso Neuer und jetzt wohl Kola. Ob Goretzka uns erhalten belibt, wissen wir noch nicht.

Aber wir haben schon ein Auge für Qualität. Sie will nur nicht lange genug bei uns bleiben. Da liegt es an uns, eine Perspektive zu schaffen. Und die heißt nun mal Erfolg.

Re: 30. Spieltag: Schalke 04 - RB Leipzig

Beitragvon Frahe04 » Mi 26. Apr 2017, 20:50

IM Friseur hat geschrieben:Aber wir haben schon ein Auge für Qualität


Was bringt uns das???
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: 30. Spieltag: Schalke 04 - RB Leipzig

Beitragvon S04ever » Mi 26. Apr 2017, 22:41

Frahe04 hat geschrieben:
IM Friseur hat geschrieben:Aber wir haben schon ein Auge für Qualität


Was bringt uns das???




Geld.

Re: 30. Spieltag: Schalke 04 - RB Leipzig

Beitragvon BuB » Mi 17. Mai 2017, 18:27

westline/cs hat geschrieben:Timo Werner auf Schalke: "Die" Schwalbe ist noch nicht vergessen

Timo Werner ist ein Top-Stürmer. Doch viele Fußball-Fans erinnern sich vor allem an seine Schwalbe gegen Schalke. Auch beim Rückspiel bei den Knappen dürfte ihm Unmut entgegenprallen. Werner interessiert das nicht. Sagt er.

http://www.westline.de/fussball/schalke ... sen?ref=fo


Imo Erner ist ein Urensohn... :mrgreen:

http://www.faszination-fankurve.de/inde ... s_id=15769
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild