Spielthread: EL FC Schalke 04 - Amsterdam


Moderatoren: Erwin u Helmut, S04ever, EddieW

Re: Spielthread: EL FC Schalke 04 - Amsterdam

Beitragvon Monsieur Vollspann » Fr 21. Apr 2017, 08:12

Das ewige Problem mit der Unterzahl... Und dieses vertraute Gefühl der Euphorie, wenn man merkt "Da geht noch was". Man aber dann anschließend doch mit hängendem Kopf nach Hause geht...
Vor der Schüppe ist duster...

Re: Spielthread: EL FC Schalke 04 - Amsterdam

Beitragvon Rapor04 » Fr 21. Apr 2017, 09:42

Das war für mich mehr als erwartet. Ein echt spannendes Fußballspiel.
Bei aller Ungerechtigkeit und den Fehlentscheidungen, hat es mir noch einmal unsere spielerischen und taktischen Grenzen gezeigt.
Dazu die fehlende Konstanz, verloren haben wir in Amsterdam durch eigene Schuld.
Ich wünsche besonders Gore gute Besserung, auch andere werden ihre Wunden lecken müssen.
Wenn ich dran denke, nächste Saison ohne Kola....
Wäre er im Hinspiel dabei gewesen, hätte es anders ausgehen können.

Mit dem Einsatz unserer Mannschaft gestern war ich und bin ich voll zufrieden.
Umso unverständlicher die anscheinend geringe Motivation in anderen Spielen.

Re: Spielthread: EL FC Schalke 04 - Amsterdam

Beitragvon westline/cs » Fr 21. Apr 2017, 09:44

Bitter-süßer Lesestoff... Schalke-Gefühl nach dem traurigen 3:2-Sieg...

Der traurige Spielbericht
Schalke raus: Hölle, Fußballhimmel, Hölle
von Susanne Hein-Reipen

Nach einer grandiosen kämpferischen Leistung und zwischenzeitlicher 3:0-Führung kassiert Schalke 04 in der 111. und 120. Minute des Viertelfinal-Rückspiels gegen Ajax Amsterdam noch zwei Gegentore und scheidet hocherhobenen Hauptes, aber tieftraurig aus dem Wettbewerb aus. Susanne Hein-Reipen über ein irres Wechselbad der Gefühle…

http://www.westline.de/fussball/schalke ... lle?ref=fo
Bei Fragen und Hinweisen schickt uns eine Mail an redaktion@westline.de

Re: Spielthread: EL FC Schalke 04 - Amsterdam

Beitragvon 21 » Fr 21. Apr 2017, 09:48

Das war ein richtig gutes Spiel mit tragischem Ausgang. In letzter Konsequenz hat Amsterdam sich den Dusel beim 3:1 im Hinspiel erarbeitet. Gestern stand nach dem Spiel Ingo Anderbrügge bei Sky Rede und Antwort. Er hat alles zum Spiel gesagt. Bitterer Ausgang.
Ich möchte nochmal was zu Fährmann loswerden. Er kommt in seinen Paradedisziplinen wieder voll ich Form (Ingo sprach an das Fährmann anfangs wohl Rücken hatte) und er ist deutlich verbessert in den Abschlägen und Abwürfen. Die Abschläge kommen länger und genauer. Er streut immer öfter schnelle Abwürfe ein.

bwg
21

Re: Spielthread: EL FC Schalke 04 - Amsterdam

Beitragvon jojo04 » Fr 21. Apr 2017, 09:59

Ich bin stinksauer, was erlaubt sich unser Kapitän?
Er alleine ist für mich der Schuldige! Zum wiederholten Mal verursacht er durch sein schlechtes taktisches Verhalten und sein Stellungsspiel einen Erfolg.

Warum verlässt er als Abwehrchef das Zentrum?
Warum ist er nicht in der Lage einen Kopfball zu gewinnen?
Er steht wiederholt Meter weit vom Gegenspieler weg und lässt diesen dann un bedrängt köpfen. Bleibt dann stehen und fehlt anschließend im Abwehrzentrum.

Ich könnte ... :oops:
Zuletzt geändert von jojo04 am Fr 21. Apr 2017, 10:27, insgesamt 1-mal geändert.
:-)

Re: Spielthread: EL FC Schalke 04 - Amsterdam

Beitragvon Gibbs » Fr 21. Apr 2017, 10:10

Leider gestern falsch geparkt. Die Abreise war eine Tortour. Überall Polizisten, Blaulicht, Autostillstand etc. Ich glaube den Wasserwerfer haben sie nicht gebraucht.
Aber insgesamt eine friedliche Stimmung und im Stadion ein super Europapokalabend.
Leider mit falschem Ende. jaja der Fussballgott, blödes Thema.
Vielleicht sollte jetzt beim Umbau am Berger Feld mal an ein winzigkleines Büro für den Herrn gedacht werden. Hauptsache er kann da mal eine Mail schreiben oder ein Fax schicken, dass sollte doch schon reichen.
Allerdings weis ich nicht wie ein Halbfinale für uns gelaufen wäre. Dann hätte es wohl schon etwas mehr als einer Mail des Fussballgottes sein müssen, ein 2stündiges Referat womöglich.:-)

Unsere rechte Achse war gestern echt schlimm, zumindest in der ersten Halbzeit.
Denke ich da an Uschi und Farfan zurück, dann sind wir an der Stelle ein zahnloser Tiger.
Wenn Kola gehen sollte sehe ich schwarz für die nächste Saison.
Und ja: wahrscheinlich der letzte Europaauftritt für vielleicht ein längere Zeit.

Re: Spielthread: EL FC Schalke 04 - Amsterdam

Beitragvon Gibbs » Fr 21. Apr 2017, 10:25

[quote="jojo04"]Ich bin stinksauer, was erlaubt sich unser Kapitän?
Er alleine ist für mich der Schuldige! Zum wiederholten Mal verursacht er durch sein schlechtes taktisches Verhalten und sein Stellungsspiel einen Erfolg.

Warum verlässt er als Abwehrchef das Zentrum?
Warum ist er nicht in der Lage eine Kopfball zu gewinnen?
Er steht wiederholt Meter weit vom Gegenspieler weg und lässt diesen dann un bedrängt köpfen. Bleibt dann stehen und fehlt anschließend im Abwehrzentrum.

Ich könnte ... :oops:[/quote]

Da waren soviele individuelle Fehler gestern, die kann sich eine Mannschaft normalweise
in einem Viertelfinale nicht leisten. Das wir dafür sogar noch 3 Tore vorlagen, das war der eigentliche Wahnsinn.
Hunterlaar hat seinen Zenit deutlich überschritten. Stand fast immer falsch.

Der Kommentar unseres Trainers zum Spiel nachher im Autoradio hat mich sehr enttäuscht. Da muss ein bisschen mehr kommen als ein paar Worthülsen.
Das klingt schon ziemlich nach Abschied.

Re: Spielthread: EL FC Schalke 04 - Amsterdam

Beitragvon Konrad » Fr 21. Apr 2017, 10:27

Über beide Spiele ist Ajax wohl der verdiente Sieger, da sie uns im Hinspiel haben alt aussehen lassen und im Rückspiel mutig waren. Trotzdem (auch wenn das jetzt ein Widerspruch in sich ist) hatte gestern nur eine Mannschaft verdient ins Halbfinale zu kommen, und das waren wir. Das war eine Nacht, die für die Fußballgeschichte gemacht zu sein schien, und wenn wir nachher den Pott gewonnen hätten, wäre dieses Spiel als der Wendepunkt einer ganzen Saison in die Annalen eingegangen.

Es sollte nicht sein, und ich fände es unangebracht, nach diesem Spiel Kritik zu üben. Haben wir nach dem 3:0 uns nicht clever genug angestellt? Ich würde das nicht sagen. Auch gegen eine Mannschaft in Unterzahl kann man nicht verhindern, dass die in den Strafraum kommen. Und die Situaiton, die zum 3:1 geführt hat, war eigentlich nicht brenzliger als eine beliebige andere. Wenn Nastasic den Ball wegspitzelt, passiert gar nichts. Es ist einfach schieres Pech, dass dieser Ball ins Tor geht. Und wir hatten das Pech schon vorher, Meyers Ball an den Pfosten, die letzte Chance in der regulären Spielzeit, als der Ball nicht ins Tor will, mögliche rote Karten für den Gegner, die nicht gegeben wurden. Wie Anderbrügge richtig sagte: Ajax war am Ende, dass sie zurückkamen pures Glück. Dass wir sie so weit bringen würden, schien nach dem Hinspiel unmöglich, der Kraftakt, der dafür notwendig war, ist um so mehr zu würdigen. Wir haben gestern gesehen, wie Ajax verwundbar ist. Defensiv sind sie bei weitem nicht so stark wie offensiv. Dass wir im Hinspiel nie dazu gekommen sind, sie defensiv vor Probleme zu stellen, ist der Grund für unser Ausscheiden.

Ich fand es übrigens beschämend, wie Riether hier gestern schon nach wenigen Minuten niedergemacht wurde. In meinen Augen hat er ein saustarkes Spiel abgeliefert. Über Goretzka muss man nicht reden. Auch Meyer fand ich sehr stark. Ich bin nicht immer der Meinung gewesen, dass man Meyer unter allen Umständen halten soll, aber jetzt zeigt er endlich, was in ihm steckt. Vielleicht wird er doch noch zu dem Mittelfeldlenker, den wir so dringend bräuchten? Was Fährmann betrifft, gebe ich 21 recht. Er ist mit seinen Stärken wieder viel präsenter, an den Schwächen scheint er zu arbeiten. Wir spielen immer noch zu häufig über den Torwart, aber man hat weniger Sorgen als noch vor Wochen.

Ich denke, dass man gestern auch wieder gesehen hat, wie Weinzierl spielen lassen will. Wir haben nicht die Spieler für ein sehr schnelles Umschalten, uns fehlt Geschwindigkeit, und uns fehlt auch Übung im Pressing. Aber wir haben normalerweise eine relativ sichere Abwehr, und wir haben technisch beschlagene Spieler wie Meyer und Goretzka, die in der Lage sind, das Mittelfeld zu dominieren und Chancen vorzubereiten. Wir haben noch zu wenig Selbstvertrauen, wenn es darum geht, einen hoch stehenden Gegner zu überspielen und die dahinter liegenden Räume zu nutzen. Aber das wird besser. Ich sehe immer mehr schnelle und direkte Pässe, auch mal durch die Mitte, wo wir früher zurück gespielt hätten. Da muss einfach noch die Ballsicherheit erhöht werden. Momentan geht das nur über extremen Einsatz, mit dem man die Ballverluste wieder wettmacht.

Warum nicht immer so? Diese Frage erübrigt sich. Solche Spiele setzen Kräfte frei, die man nicht jedes Wochenende abrufen kann. Man kann nicht an jedem Spieltag erwarten, dass die Spieler buchstäblich auf den Platz kotzen. Aber man kann aus diesem Spiel hoffentlich wieder mitnehmen, mit welchem Fußball diese Mannschaft zum Erfolg kommen kann.

Re: Spielthread: EL FC Schalke 04 - Amsterdam

Beitragvon IM Friseur » Fr 21. Apr 2017, 10:37

Alles gesagt, Konrad.

+1

Re: Spielthread: EL FC Schalke 04 - Amsterdam

Beitragvon Resser Marker » Fr 21. Apr 2017, 10:37

Konrad hat geschrieben:Über beide Spiele ist Ajax wohl der verdiente Sieger, da sie uns im Hinspiel haben alt aussehen lassen und im Rückspiel mutig waren. Trotzdem (auch wenn das jetzt ein Widerspruch in sich ist) hatte gestern nur eine Mannschaft verdient ins Halbfinale zu kommen, und das waren wir. Das war eine Nacht, die für die Fußballgeschichte gemacht zu sein schien, und wenn wir nachher den Pott gewonnen hätten, wäre dieses Spiel als der Wendepunkt einer ganzen Saison in die Annalen eingegangen.

Es sollte nicht sein, und ich fände es unangebracht, nach diesem Spiel Kritik zu üben. Haben wir nach dem 3:0 uns nicht clever genug angestellt? Ich würde das nicht sagen. Auch gegen eine Mannschaft in Unterzahl kann man nicht verhindern, dass die in den Strafraum kommen. Und die Situaiton, die zum 3:1 geführt hat, war eigentlich nicht brenzliger als eine beliebige andere. Wenn Nastasic den Ball wegspitzelt, passiert gar nichts. Es ist einfach schieres Pech, dass dieser Ball ins Tor geht. Und wir hatten das Pech schon vorher, Meyers Ball an den Pfosten, die letzte Chance in der regulären Spielzeit, als der Ball nicht ins Tor will, mögliche rote Karten für den Gegner, die nicht gegeben wurden. Wie Anderbrügge richtig sagte: Ajax war am Ende, dass sie zurückkamen pures Glück. Dass wir sie so weit bringen würden, schien nach dem Hinspiel unmöglich, der Kraftakt, der dafür notwendig war, ist um so mehr zu würdigen. Wir haben gestern gesehen, wie Ajax verwundbar ist. Defensiv sind sie bei weitem nicht so stark wie offensiv. Dass wir im Hinspiel nie dazu gekommen sind, sie defensiv vor Probleme zu stellen, ist der Grund für unser Ausscheiden.

Ich fand es übrigens beschämend, wie Riether hier gestern schon nach wenigen Minuten niedergemacht wurde. In meinen Augen hat er ein saustarkes Spiel abgeliefert. Über Goretzka muss man nicht reden. Auch Meyer fand ich sehr stark. Ich bin nicht immer der Meinung gewesen, dass man Meyer unter allen Umständen halten soll, aber jetzt zeigt er endlich, was in ihm steckt. Vielleicht wird er doch noch zu dem Mittelfeldlenker, den wir so dringend bräuchten? Was Fährmann betrifft, gebe ich 21 recht. Er ist mit seinen Stärken wieder viel präsenter, an den Schwächen scheint er zu arbeiten. Wir spielen immer noch zu häufig über den Torwart, aber man hat weniger Sorgen als noch vor Wochen.

Ich denke, dass man gestern auch wieder gesehen hat, wie Weinzierl spielen lassen will. Wir haben nicht die Spieler für ein sehr schnelles Umschalten, uns fehlt Geschwindigkeit, und uns fehlt auch Übung im Pressing. Aber wir haben normalerweise eine relativ sichere Abwehr, und wir haben technisch beschlagene Spieler wie Meyer und Goretzka, die in der Lage sind, das Mittelfeld zu dominieren und Chancen vorzubereiten. Wir haben noch zu wenig Selbstvertrauen, wenn es darum geht, einen hoch stehenden Gegner zu überspielen und die dahinter liegenden Räume zu nutzen. Aber das wird besser. Ich sehe immer mehr schnelle und direkte Pässe, auch mal durch die Mitte, wo wir früher zurück gespielt hätten. Da muss einfach noch die Ballsicherheit erhöht werden. Momentan geht das nur über extremen Einsatz, mit dem man die Ballverluste wieder wettmacht.

Warum nicht immer so? Diese Frage erübrigt sich. Solche Spiele setzen Kräfte frei, die man nicht jedes Wochenende abrufen kann. Man kann nicht an jedem Spieltag erwarten, dass die Spieler buchstäblich auf den Platz kotzen. Aber man kann aus diesem Spiel hoffentlich wieder mitnehmen, mit welchem Fußball diese Mannschaft zum Erfolg kommen kann.

Danke für einen Beitrag, der endlich mal nicht darauf abzielt, Sündenböcke zu finden. Gestern hat die Mannschaft alles richtig gemacht, gegen so einen Lucky Punch in der Verlängerung ist man manchmal machtlos.
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)