Neues aus der (Print-) Sportpresse


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon hannover1958 » Di 24. Apr 2018, 21:14

Andreas Rebers in hallo-muenchen.de: Stichwort Nachspiel: „Ich habe eine Zeitlang für den kicker gearbeitet. Die Zusammenarbeit wurde gekündigt, nachdem ich geschrieben habe, dass eine WM in Katar katastrophal ist, dass dort unten Sklaverei herrscht und die Fifa und DFB-Clique aus korrupten Funktionären besteht.“
Ganz schön traurig für ein „Fachblatt“.

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon ErwinK » Mi 25. Apr 2018, 19:04

hannover1958 hat geschrieben:Andreas Rebers in hallo-muenchen.de: Stichwort Nachspiel: „Ich habe eine Zeitlang für den kicker gearbeitet. Die Zusammenarbeit wurde gekündigt, nachdem ich geschrieben habe, dass eine WM in Katar katastrophal ist, dass dort unten Sklaverei herrscht und die Fifa und DFB-Clique aus korrupten Funktionären besteht.“
Ganz schön traurig für ein „Fachblatt“.

Rebers ist ein kluger Kopf und ein hervorragender Kabarettist. Der Kicker könnte stolz sein, dass so einer für die schreibt. Offenbar sind aber die, die die Anzeigen im Kicker schalten, wichtiger. Ein echtes Armutszeugnis, dass in unsere viel zu oft unkritische Presselandschaft passt.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller