Neues aus der (Print-) Sportpresse


Moderatoren: Erwin u Helmut, S04ever, EddieW

Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon matze04 » Mi 22. Jun 2016, 05:37

Bisher habe ich meine kleinen Zusammenfassungen aus Kicker und Sport Bild immer im Transferthread gepostet; das hätte aber z.B. heute überhaupt nicht gepasst, daher erstelle ich mal einen eigenen Thread dafür.

Wer Zugang zu anderen Medien hat (Reviersport, Print-Bild, Bild+ etc.) darf Neuigkeiten hier natürlich auch gerne posten.

Sport Bild 22.06.16: "Breite bricht sein Schweigen"

Breitenreiter sieht die letzte Saison als sportlich und wirtschaftlich erfolgreich an: Man habe sich durch Transfererlöse konsolidiert und das beste wirtschaftliche Ergebnis seit Bestehen des Vereins erzielt. Obwohl man den Qualitätsverlust durch den Draxler-Verkauf nicht mit teuren Stars ausgeglichen sondern auf den Nachwuchs gesetzt hat, hätte man sich trotzdem direkt für die EL qualifiziert. In seinen Augen war die Qualität des Kaders für die CL nicht ausreichend.

"Breite" verweist auch darauf, dass Mannschaft und Fans wieder zu einer Einheit wurden - anders als ein Jahr vorher wäre die Mannschaft nach dem letzten Spiel mit großem Applaus verabschiedet worden. Ausserdem hätten sich viele Spieler unter ihm weiterentwickelt - hier verweist er auf die EM-Teilnehmer Sané, Neustädter und Schöpf.

Den Vorwurf, er habe die Mannschaft fußballerisch nicht weiter gebracht, lässt er daher nicht gelten: Unter modernem Fußball versteht er Systemvariabilität und Flexibilität des Agierens. Dazu gehören kreative Spieleröffnungen, Automatismen, verschiedene Höhen beim Pressing etc. Er kann damit leben, dass ihm diese Vorgehensweise teilweise als "fehlende Handschrift" angekreidet wird.

Dass die Saison trotzdem turbulent wurde, lag in seinen Augen an dem zu guten Saisonstart, der eine Erwartungshaltung erzeugt hätte, der die junge Mannschaft nicht gerecht werden konnte.

Breites Vertrag läuft noch ein Jahr weiter, es gab bisher keine Abfindung. Ein Angebot aus dem Ausland wenige Tage nach der Trennung hat er abgelehnt, er will erst mal in Ruhe die 5 1/2 Jahre seiner Karriere reflektieren.

- Ansonsten noch eine kleine Spalte über die Anleihe: Schalke könnte im Jahr bis zu 2 Mio. Zinsen sparen. Und Reuter ist immer noch pissig wegen Weinzierls Abschied, er wird auch beim Spiel in Augsburg keine Blumen bekommen.

- Transfer-Börse: SB sieht Sané UND den Hunter als heiße Wechsel-Kandidaten.

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon Der Steiger » Mi 22. Jun 2016, 06:00

Sorry, aber Breite hat nichts kapiert. :shock:

"Großer Applaus für die Mannschaft zum Saisonende "?

"Weiterentwicklung von Sané, Schöpf und Neustädter"?

"Turbulente Saison wegen zu gutem Saisonstart"?

Bei allem Respekt, aber gut, dass er weg ist. :?
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus Porcius Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Deniz Aytekin keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon matze04 » Mi 22. Jun 2016, 06:43

Oder die Aussage zur Konsolidierung. Erst beklagt er sich, dass Draxler offenbar gegen seinen Willen verkauft wurde und die Mannschaft dadurch geschwächt wurde und dann rechnet er sich im Nachhinein das "beste Ergebnis der Vereinsgeschichte" (das ohne den Jule-Verkauf ein sattes Minus gewesen wäre) als sein Verdienst an.

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon meg1904 » Mi 22. Jun 2016, 07:56

er hat einfach ein wahrnehmungsproblem
und sollte froh und glücklich sein,
in seinem lebenslauf 1 jahr schalke stehen zu haben. :D

man kann ihm nur wünschen,
dass er in einer stillen stunde anders darüber denkt.
Wer will, sucht Wege.
Wer nicht will, sucht Gründe.

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon S04ever » Mi 22. Jun 2016, 07:59

Erst mal ein Jahr auf unsere Kosten leben..... äh ausruhen.... äh reflektieren. Mit dem Reflektieren wird es schwierig.

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon Bodo » Mi 22. Jun 2016, 09:27

matze04 hat geschrieben:Sport Bild 22.06.16: "Breite bricht sein Schweigen"

Breitenreiter sieht die letzte Saison als sportlich und wirtschaftlich erfolgreich an: Man habe sich durch Transfererlöse konsolidiert und das beste wirtschaftliche Ergebnis seit Bestehen des Vereins erzielt. Obwohl man den Qualitätsverlust durch den Draxler-Verkauf nicht mit teuren Stars ausgeglichen sondern auf den Nachwuchs gesetzt hat, hätte man sich trotzdem direkt für die EL qualifiziert. In seinen Augen war die Qualität des Kaders für die CL nicht ausreichend.

Im Prinzip hat er recht, zumal ja nicht nur Draxler, sondern auch Farfan vor der Saison verkauft wurde, das aber nur ohne Blick auf den Saisonverlauf. Wie die Saison gelaufen ist, wäre es durchaus möglich gewesen, im Schneckenrennen um die CL-Plätze trotzdem mehr zu erreichen (nur schon in den Spielen gegen Ingolstadt, Darmstadt und Augsburg hätte man diese fehlenden Punkte einfahren können) .

matze04 hat geschrieben:Ausserdem hätten sich viele Spieler unter ihm weiterentwickelt - hier verweist er auf die EM-Teilnehmer Sané, Neustädter und Schöpf.

Diese Aussage ist einfach unglaublich, hätten sich die jungen Spieler weiterentwickelt , wäre nicht nur ein Sane, sondern auch ein Mayer oder Goretzka Kandidaten für die EM gewesen. Alle anderen jungen Spieler wie Freidrich, Kehrer, Platte oder Ayhan hat er weggejagt oder nicht eingesetzt. Selbst Schöpf wurde trotz guter Leistungen immer nur als Notnagel genommen. Zu Neustädter in der IV erspare ich mir jeden Kommentar .

matze04 hat geschrieben:Den Vorwurf, er habe die Mannschaft fußballerisch nicht weiter gebracht, lässt er daher nicht gelten: Unter modernem Fußball versteht er Systemvariabilität und Flexibilität des Agierens. Dazu gehören kreative Spieleröffnungen, Automatismen, verschiedene Höhen beim Pressing etc. Er kann damit leben, dass ihm diese Vorgehensweise teilweise als "fehlende Handschrift" angekreidet wird.

Seine Handschrift war in den EL-Spielen zu sehen, oder beim blutleeren Auftritt in Ingolstadt oder im Heimspiel gegen Augsburg oder..., mir fallen wesentlich mehr schlechte Spiele als gute ein.

matze04 hat geschrieben:Dass die Saison trotzdem turbulent wurde, lag in seinen Augen an dem zu guten Saisonstart, der eine Erwartungshaltung erzeugt hätte, der die junge Mannschaft nicht gerecht werden konnte.

Es lag also am Spielplan, wenn man in den ersten 8 Spielen außer Wolfsburg, nur Gegner hat, die in der 2. Tabellenhälfte stehen, ist eigentlich das Ergebnis erwartbar gewesen, im Gegenteil, die Heimspiele gegen Darmstadt und Köln hätten eigentlich gewonnen werden müssen, rein von der Erwartung her.

matze04 hat geschrieben:Breites Vertrag läuft noch ein Jahr weiter, es gab bisher keine Abfindung. Ein Angebot aus dem Ausland wenige Tage nach der Trennung hat er abgelehnt, er will erst mal in Ruhe die 5 1/2 Jahre seiner Karriere reflektieren.

Hoffentlich reflektiert er es richig. Er war ja kein Böser, aber halt auch keiner der uns wirklich weitergebracht hat.
KBWG

Bodo

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon Der Steiger » Mi 22. Jun 2016, 11:37

Nicht nur, dass er uns nicht weitergebracht hat, nein, er hat uns sogar in schöner Fortsetzung der Arbeit seiner beiden direkten Vorgänger einen gewaltigen Schritt zurückgehen lassen. :evil:
Aber gut, verschüttete Milch und so. Ab jetzt ist das Glas ja halbvoll. ;)
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus Porcius Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Deniz Aytekin keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon 8.5.15 » Mi 22. Jun 2016, 12:18

Jetzt wissen wir es, Breite hat Noisteter den russischen Pass besorgt.
Langewilli:
Stundenlang Selbstgespräche geführt und kein Wort verstanden.

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon matze04 » Do 23. Jun 2016, 05:13

Kicker 23.06.16: "Das größte Versprechen"

- Der Kicker meldet die Embolo-Verpflichtung auch als "offenbar perfekt" und sieht darin Heidels zweiten Coup, mit dem Schalke in eine neue Dimension vorstößt (bisheriger Rekordtransfer war der Hunter für 14 Mio.). Die bekannten Eckdaten (21 Mio. in drei Raten, Fünfjahresvertrag) werden bestätigt.

Dies bedeute nicht zwingend, dass Sané den Verein verlässt: Zwar könne ein Angebot "bei dem wir Schnappatmung bekommen" (Heidel) zu Überlegungen führen, ihn gehen zu lassen (die Bauern hätten für übernächste Saison konkretes Interesse und ManCity sei "sehr hartnäckig"); durch die Ratenzahlung wäre der Transfer aber auch so zu wuppen.

Ex-Zecke und -Stürmer Chapuisat ist von Embolo begeistert: "Ein kompletter Spieler, robust, schnell, mit sehr guter Technik, stark im Kombinationsspiel". Ein 4-4-2 sieht er als optimal für ihn an, er könne aber auch im 4-2-3-1 praktisch jede Offensivposition besetzen. Daher sieht C. in ihm "das größte Schweizer Versprechen für die Zukunft".

- Kurz nach Trainingsbeginn am Montag soll das Gespräch mit dem Hunter stattfinden, bei dem geklärt werden soll, ob er den Weg von Heidel und Weinzierl mitgehen will. Weinzierl betont seinen höchsten Respekt vor ihm und würde ihn gerne halten; er sieht ihn als Abschlussstürmer, der mit Flanken gefüttert werden muss. Weinzierl schwebt ein mutiger, frecher und aktiver Auftritt vor, ähnlich wie Augsburg in besten Zeiten. Als Saisonziel gibt er aus "Hinter den Bayern muss alles möglich sein", was der Kicker mit Blick auf die Vorsaison und die hochwertige Konkurrenz als "reichlich verwegen" ansieht.

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon BlueDevil04 » Do 23. Jun 2016, 07:21

Danke Matze 04

Auch nur ne Zusammenfassung des bisher in den Medien geisterndem....