OT: Prominenz gestorben


Moderatoren: Erwin u Helmut, S04ever, EddieW

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon JoAtmon » So 20. Aug 2017, 19:38

8.5.15 hat geschrieben:Jerry Lewis ist gegangen.
Er hat mich immer zum Lachen gebracht. Danke dafür.

Ein großer Komiker, ein großer Mensch.
Rest in peace, make Heaven smile.
Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine...

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon S04ever » So 20. Aug 2017, 21:36

RIP Jerry Lewis. Deine Filme haben mich oft zum Lachen gebracht, danke dafür.

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Ralf Reich-Rangnicki » Mo 21. Aug 2017, 09:28

JoAtmon hat geschrieben:
8.5.15 hat geschrieben:Jerry Lewis ist gegangen.
Er hat mich immer zum Lachen gebracht. Danke dafür.

Ein großer Komiker, ein großer Mensch.
Rest in peace, make Heaven smile.


Leider aber auch ein Trump-Fanboy.

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon ichsachma » Mo 21. Aug 2017, 10:58

Danke, Jerry Lewis, für viele lustige Stunden in meiner Kindheit, die ich mit Deinen Filmen damals hatte. Wo auch immer Du jetzt bist, mache den Ort vergnüglicher.
R.I.P.


Ohne diesen Thread zerschießen zu wollen muss ich jedoch eins noch loswerden:
Jerry Lewis als „Trump-Fanboy“ zu bezeichnen halte ich für relativ gewagt. Ich habe das mal recherchiert und das Einzige, was ich gefunden habe und was ansatzweise für eine Zuneigung von Jerry Lewis zu diesem US-Präsidenten sprechen könnte ist eine Äußerung aus einem BamS-Interview im März 2016 (!) und somit vor der Wahl dieses Präsidenten.

Dieses Interview wird wie folgt zitiert:
"Ich mag ihn. Er sagt, was viele Leute denken und redet, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Keine versteckten Andeutungen, einfach nur gerade heraus." Trotzdem sei er der Meinung, dass Hillary Clinton "am Ende vom Kopf her wohl der bessere Kandidat für das Präsidentenamt" sei.
(Quelle: http://www.focus.de/panorama/prominente ... 54731.html)

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon S04ever » Mo 21. Aug 2017, 13:49

Danke

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon JoAtmon » Mo 21. Aug 2017, 13:50

+1
Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine...

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Ralf Reich-Rangnicki » Di 22. Aug 2017, 20:16

ichsachma hat geschrieben:

Ohne diesen Thread zerschießen zu wollen muss ich jedoch eins noch loswerden:
Jerry Lewis als „Trump-Fanboy“ zu bezeichnen halte ich für relativ gewagt.


Tipp: Nicht nur deutsche Zeitungen lesen. Hier nennt er Trump "great" etc. Und im selben Atemzug noch der Satz: "[Syrian] refugees should stay where the hell they are."

http://washingtonstarnews.com/jerry-lew ... -they-are/

Ich bleibe bei "Fanboy", finde seine Aussagen ziemlich unsympathisch und halte ihn dennoch für einen großen Entertainer.

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon altinthon » Mi 23. Aug 2017, 07:51

Margot Hielscher ist tot. 97 Jahre wurde die Dame alt. Gott hab sie selig.

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon JoAtmon » So 3. Sep 2017, 19:31

Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine...

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon JoAtmon » Mi 6. Sep 2017, 08:57

Holger Czukay ist von uns gegangen.
Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine...