OT: Prominenz gestorben


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon mrs-knoll-90 » Mi 22. Nov 2017, 23:57

findet ihr nicht komisch, dass in der letzten Zeit so viele Menschen an Krebs sterben :?:
früher hat man solche Krankheit nicht gekannt :|
Gruß,
Knoll

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon guzzi » Do 23. Nov 2017, 00:33

mrs-knoll-90 hat geschrieben:findet ihr nicht komisch, dass in der letzten Zeit so viele Menschen an Krebs sterben :?:
früher hat man solche Krankheit nicht gekannt :|

Stimmt.
Im 14. Jhdt ist Pest als Todesursache deutlich besser belegt als Krebs.
Vielleicht konnten die es damals noch nicht auseinander halten?

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Rapor04 » Do 23. Nov 2017, 08:42

Wie sollte denn ein Medicus mit weniger Wissen als die klassischen Ärzte der Römer, Ägypter und Araber, Krebs diagnostizieren?
MRT, Ultraschall und andere Methoden gabe es nicht, das Sezieren eines Mensches wurde mit dem Tod bestraft.
Selbst Steinzeitmenschen starben schon an Krebs.
Natürlich führt die moderne Lebensweise vermehrt zu Krebs, vermute ich.
Andererseits ist die Lebenserwartung noch nie so hoch gewesen.
Früher führte selbst eine kleine Verletzung oft zum Tod, da die Grundbegriffe von Krankheit und Hygiene unbekannt waren.

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon altinthon » Do 23. Nov 2017, 11:23

Früher war es auch ganz praktisch, dass man einfach schon tot war, bevor man Krebs bekam. Und die Pest war eine Seuche, während Krebs zwar vererbbar aber nicht ansteckend ist.

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon altinthon » Do 23. Nov 2017, 11:26

David Cassidy, Teenie-Schwarm und danach schwer abgestürzt, hat's auch erwischt. Allerdings kein Krebs sondern multiples Organversagen bei fortschreitender Demenz. Das wiederum wohl zurückzuführen auf extremen Alkoholmissbrauch.

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Olof Sommervogel » Do 23. Nov 2017, 17:39

Es gibt, glaube ich, 32.000 Krankheiten; aber man kann sie nicht alle bekommen. :mrgreen:

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Der Steiger » Do 23. Nov 2017, 18:17

Olof Sommervogel hat geschrieben:Es gibt, glaube ich, 32.000 Krankheiten; aber man kann sie nicht alle bekommen. :mrgreen:


Doch, Mr. Burns von den Simpsons. Da gab es doch die Folge, in der er alle Krankheiten hatte die es gibt und deswegen "unverwüstlich" war. ;)
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Langewilli » Fr 24. Nov 2017, 00:17

Dieter Bellmann verstarb 77jährig.
Bild

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Erwin u Helmut » Do 14. Dez 2017, 20:44

Paul Holz im Alter von 65 Jahren verstorben

Von 71 - 74 machte er 59 Spiele für Schalke und erzielte 3 Tore

R.I. P. Paul


Tom
Leute mit Stroh im Kopf fürchten den Funken der Wahrheit

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Langewilli » So 17. Dez 2017, 02:00

Erwin u Helmut hat geschrieben:Paul Holz im Alter von 65 Jahren verstorben

Von 71 - 74 machte er 59 Spiele für Schalke und erzielte 3 Tore

R.I. P. Paul


Tom


Zu jung! RIP
Bild