Nächster Akt: 1000-Freunde-Ticket für sozial Schwächere


Moderatoren: Erwin u Helmut, S04ever, EddieW

Re: Nächster Akt: 1000-Freunde-Ticket für sozial Schwächere

Beitragvon Oppa Pritschikowski » Fr 27. Jul 2012, 14:38

GE hat geschrieben:Achso, scheisse. Nagut... Aber Bier 2 Euro und die alte Parkstadionwurst zurück -da seid ihr ja hoffentlich bei mir


Aber selbstverständlich 8-)

Komm zum SV Zweckel, da kostet das Bier sogar nur 1,50!
-----------------------------------------------------------------------------
In meinem Herzen flattert leise,
ein blau und weißes Fähnelein...

Re: Nächster Akt: 1000-Freunde-Ticket für sozial Schwächere

Beitragvon 65koenigsblau04 » Fr 27. Jul 2012, 16:57

GE hat geschrieben:Achso, scheisse. Nagut... Aber Bier 2 Euro und die alte Parkstadionwurst zurück -da seid ihr ja hoffentlich bei mir



... und wieder ohne Strafzettel in die Büsche pixxen 8-)
Ich kann mir gut Gesichter merken, aber bei Deiner Fresse mache ich eine Ausnahme!

Re: Nächster Akt: 1000-Freunde-Ticket für sozial Schwächere

Beitragvon Der Jörch B. » Fr 27. Jul 2012, 16:57

Lokonda hat geschrieben:@ Jörch B.

Die teure Tribünenkonstallation habe ich von Beginn an kritisiert.

Die Rasenschublade war ein Versuch wert; ist aber leider nicht aufgegangen. Daher frage ich mich, ob es mit dem Wissen, was man inzwischen hat, den Rasen nicht in der Arena liegen lassen sollte und ihn dann 1-2 Mal pro Jahr wechseln sollte, falls es überhaupt nötig wäre-

Das ist auch nicht teurer, als ihn jedes Mal rein- und rauszufahren und zwischenzeitlich trotzdem teilweise oder ganz auszutauschen.

KBWG

Lokonda


Ich kenne jetzt keine konkreten Zahlen zur "teuren" Tribünenkonstruktion.
Ich kann dir nur sagen, dass wir vor über 10 Jahren ein ganz anderes Zinsniveau hatten, was sicherlich auch noch mal zur teureren Finanzierung beigetragen hat.
Ich glaube du machst es dir zu einfach mit deiner Beurteilung der Arena und den Schulden.

Bei den sportlichen Dingen bin ich ja schon bei dir. Da hat man einfach weit über den Verhältnisssen gelebt und meiner Meinung nach fing es mit Assauer noch einigermassen überschaubar an, steigerte sich über Müller bishin zu Felix Magath. Da stecken einfach die Millionen, die uns nun fehlen, um über Jahre den Schuldenberg abzutragen. Und man muss dabei ja auch berücksichtigen, dass wir sportlich nicht unerfolgreich waren in den "Arena-Jahren".

Aber das sollte es von mir aus auch gewesen sein.
Schliesslich geht es hier ums Sozialticket, wasfür mich eine reine Farce des Vorstands ist.
"Wollen alle stolz sein auf Schalke."

Christian Heidel

Re: Nächster Akt: 1000-Freunde-Ticket für sozial Schwächere

Beitragvon 9Dart501 » Sa 28. Jul 2012, 15:07

Irgendwie ein Doppel-Thread geworden! :-)

Zum Stadion:
Ohne Zahlen zu kenne, ich denke schon, dass sich das mit der Multifunktion gerechtfertigt hat.
Konzerte dürften ohne Dach wegen der Lärmschutzbedingungen in GE ohne (geschlossenem) Dach gar nicht stattfinden. Daher ist es dann ja auch immer zu; gilt auch für die späten Abendspiele, z. B. CL.

Zum Them Rasen: ja, derzeit, bzw. zu letzt hat es den Eindruck gemacht, dass sich die Schublade als tolle Idee, aber doch als Flop gherausgestellt hat. Bei genauerer Betrachtung jedoch muss man auch sagen, dass in keinem WM-Stadion von 2006 der Rasen so lange gelegen hat (und abgesehen vom Ende in einem guten Zustand) wie bei uns. Erst /Mitte Ende 2010 wurde der rausgerissen; seit dem haben wir die Probleme. Wahrscheinlich hätte man den ganzen Inhalt der Schublade 2010 schonwechseln müssen, so wie jetzt erfolgt. Also warten wir mal ab, wie das Gras jetzt wächst.
Könnte aber auch damit zu tun haben, dass in 2010 der Greenkeeper hingeschmissen hat und so viel ich weiß, die Rasenpflege seitdem outgesourced wurde... So was spart meistens erst etwas Kohle, qualitativ ist soetwas oftmals ja weniger erfolgreich...

Zu Sozialticket:
Ein Verein, der eine grundsätzlich Sozialverträgliche Kartenpreispolitik betreibt, benötigt soetwas eigentlich gar nicht. Damit wäre zur S04-Kartenpolitik auch schon alles gesagt.

Re: Nächster Akt: 1000-Freunde-Ticket für sozial Schwächere

Beitragvon BuB » Mi 28. Jun 2017, 13:34

Darmstadt 98 macht vor, wie es richtig geht

Auch in der kommenden Saison stellt der #sv98 wieder kostenlose Dauerkarten für einkommensschwache Menschen aus Darmstadt zur Verfügung!


Quelle: https://twitter.com/sv98/status/880004276868841473

Nach der ganzen Geschichte um Jonathan Heimes bis hin zu Umbenennung des Stadions schon die zweite Aktion, vor der ich GANZ tief meinen Hut ziehe.

Und vor der ich mir wünschte, der "Kumpel- und Malocherclub" bekäme es auch mal hin...
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Nächster Akt: 1000-Freunde-Ticket für sozial Schwächere

Beitragvon BuB » So 23. Jul 2017, 19:56

Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Nächster Akt: 1000-Freunde-Ticket für sozial Schwächere

Beitragvon BuB » Di 12. Sep 2017, 08:23

Es gibt ein paar Änderungen

http://m.schalke04.de/de/aktuell/news/1 ... -213-.html

Finde ich jetzt für etwas weiter weg lebende Schalker ohne Kohle nicht so doll...
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Nächster Akt: 1000-Freunde-Ticket für sozial Schwächere

Beitragvon che91067 » Di 12. Sep 2017, 08:49

Ist der Kiosk denn barrierefrei?
Ansonsten ist das wieder ein Beweis dass CT kein Gefühl für die armen Schalker im Rollstuhl hat! Herzlos und unbedacht finde ich das. ;)