Halb-OT: Nations League


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Halb-OT: Nations League

Beitragvon FernetBranca » Do 12. Okt 2017, 19:27

Dann braucht der Müller ja nicht mehr meckern, daß er gegen Gibraltar spielen muß. Bin aber schon gespannt, was die Stars davon halten, wenn sie dann nach Saisonende keinen Urlaub haben, sondern die Endrunde bestreiten. Wovon man bei Deutschland ausgehen kann. Wenn man dann 3 oder 5 mal gegen Spanien und Italien gespielt hat merkt man vielleicht auch, wie langweilig das auf Dauer ist. Und dann wirds auch ratz fatz wieder abgeschafft.
Außerdem gibt das ein Kuddelmuddel mit der EM / WM Quali dazu, da blickt doch niemand mehr richtig durch über was man sich qualifiziert und wie. Und was machen die mit dem Sieger der Nations League, muss der die normale Quali dann gar nicht mehr spielen? Oder qualifizieren sich in den Gruppen dann die nächsten, wenn der Sieger z.B. auch die Gruppe gewinnt? Das Ganze klingt für mich noch sehr experimentell. Hauptsache den Großen einen Gefallen tun, daß sie schön unter sich bleiben. Was allerdings Holland in dieser A Liga soll erschließt sich mir nicht so ganz. Null Chance in dem Feld.

Re: Halb-OT: Nations League

Beitragvon Stumpen2007 » Do 1. Mär 2018, 17:20

https://www.welt.de/sport/article174076 ... ommen.html

Wie die „FAZ“ berichtet, plant die Uefa eine Ausweitung ihrer Nations League auf den gesamten Globus. Demnach soll ab 2021 alle zwei Jahre eine „Mini-WM“ stattfinden. Die Gewinner der drei höchsten europäischen Nations-League-Gruppen würden dann gegen fünf Vertreter aus den anderen Erdteilen ein Turnier spielen, das voraussichtlich eine Woche dauern würde.


... der tanz ums goldene klab wird immer absurder.

Re: Halb-OT: Nations League

Beitragvon theo » Do 1. Mär 2018, 19:36

Noch nen Dreck den ich mir nicht mehr anschauen werde. Ich hoffe den fliegt der ganze Mist mal um die Ohren.

Re: Halb-OT: Nations League

Beitragvon dr-eisbach » Do 1. Mär 2018, 19:43

theo hat geschrieben:Noch nen Dreck den ich mir nicht mehr anschauen werde. Ich hoffe den fliegt der ganze Mist mal um die Ohren.


+1

Re: Halb-OT: Nations League

Beitragvon ignazius5 » Fr 2. Mär 2018, 13:53

Wie die „FAZ“ berichtet, plant die Uefa eine Ausweitung ihrer Nations League auf den gesamten Globus. Demnach soll ab 2021 alle zwei Jahre eine „Mini-WM“ stattfinden. Die Gewinner der drei höchsten europäischen Nations-League-Gruppen würden dann gegen fünf Vertreter aus den anderen Erdteilen ein Turnier spielen, das voraussichtlich eine Woche dauern würde.


Verrückt.

Das ist langsam tatsächlich wie beim Holländer, wo es für den Paketpreis den Paketinhalt nochmal als Extra oben drauf gibt, nur damit es nimmt.

Allgemein dürfte es dank Prism, Google, Facebook und Amazon inzwischen für jeden Zuschauertyp einen eigenen Cup geben, über den sich der geneigte Zuschauer am TV oder im Stadion freuen kann.

Jeden Tag ein Spiel für den geneigten Ligafreund und Vereinsfan. Für all die kritischen Meckerköppe mit Anspruch. Also für die Mehrheit von uns hier. Die Verrückten, die Vollidioten, die Ultras und Unverbessererlichen mit "Idealen". Die selbst fernab eines Stadions von der frischen Bratwurst, dem Brötchen und Senf träumen und an keinem echten Holzkohlegrill vorbeikommen, auf welchen gerade ein Schluck Bier über das erlesene Zielobjekt gegossen wurde. Was zwar geschmacklich wenig ausmacht, aber doch den Speichelfluss anregt.;) (Zu dick aufgetragen, oder? ;))

Jeden Tag ein Spielchen für den geneigten Gelegenheitsgucker mit gewissen Interesse am Sport. Der aber Fußball eher guckt, weil nichts anderes läuft und er mit Tatort oder der X-sten Comlumbo Wiederholung nichts anfangen kann. Insofern der perfekte RB gucker, laut Ilsanker.

Dann noch regelmäßig ein Spielchen für den geneigten, aber nicht regelmäßig konsumierenden und eher neutralen RTL Zuschauer, mit leitchten Hang zum Nationalismus. Der harmlos-natürliche Nationalismus! Der das Ausland weniger kennt oder kein tieferes Interesse an deren Sport hat, dafür aber Überraschungen oder Abwechslungen im TV Programm liebt und auch nicht weiß, wo andere Spiele zu sehen bzw. empfangen werden könnten.

Sich regelmäßig durch all die 500 Satellitenkanäle zu zappen dauert ja auch ein Weilchen. Strapaziert zudem nicht nur den Daumen, sondern auch die Fernbedienung.

Und letztlich jeden Tag Fußball, um all diejenigen endlich zur Regelmäßigkeit zu erziehen, die sich bisher hartnäckig dagegen gewehrt haben und mit dem Sport einfach nichts anfangen können, weil sie Baseball oder Skispringen halt geiler finden oder all die gedopten Radfahrer nicht mehr ertragen können sowie auf der Suche nach etwas Neuem sind.

Für diese Zielgruppe wurden sogar neue Werbestrategien entworfen. Ganz gleich, ob nun ein Spiel läuft oder nicht, irgendein Fußballer sieht man in der Werbung immer.

Fazit: Es geht offenbar gar nicht mehr so sehr um den Wettbewerb oder die Wertigkeit, also den Sport an sich, - ob nun Frankreich-Deutschland im Nationscup, der kleinen oder großen WM gegeneinander spielen wird zweitrangig, fast bedeutungslos -, sondern eher nur noch um permanente Präsenz auf allen Kanälen und rund um die Uhr.

Das ist vielleicht auch weniger verrückt, als vielmehr bedenklich.

Gruß Ignazius

Re: Halb-OT: Nations League

Beitragvon Mr.Hahn » Fr 2. Mär 2018, 14:36

theo hat geschrieben:Noch nen Dreck den ich mir nicht mehr anschauen werde. Ich hoffe den fliegt der ganze Mist mal um die Ohren.


Schön wäre es!
Mich interessiert das "Freundschafts Spiel Turnier" schon generell nicht. Die Ausweitung des Ganzen, dann vermutlich noch weniger. Freundschaftsspiele bleiben Freundschaftsspiele. Ob man diese nun in eine Hülle Namens "Nations League" verpackt, macht den Braten nicht wirklich fett.