Dortmunds Rückrunde 2017


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Dortmunds Rückrunde 2017

Beitragvon Herb » Sa 11. Mär 2017, 17:49

Damit sind wir genau auf dem gleichen Stand wie zum selben Zeitpunkt der Hinrunde. Also eine Verbesserung sieht defintiv anders aus.

Re: Dortmunds Rückrunde 2017

Beitragvon auba » Sa 11. Mär 2017, 17:52

Herb hat geschrieben:Damit sind wir genau auf dem gleichen Stand wie zum selben Zeitpunkt der Hinrunde. Also eine Verbesserung sieht defintiv anders aus.

in der hinrunde waren wir 5. und die hertha stand vor uns.
Ich habe heute meinen Kaffee mit Redbull gekocht,
jetzt kann ich Geräusche sehn.Bild

Re: Dortmunds Rückrunde 2017

Beitragvon Herb » Sa 11. Mär 2017, 17:53

Da hatten wir 13 Punkte und nach den ersten 7 Spielen der Rückrunde haben wir jetzt auch 13 Punkte.

Re: Dortmunds Rückrunde 2017

Beitragvon slig » Sa 11. Mär 2017, 17:54

Herb hat geschrieben:Damit sind wir genau auf dem gleichen Stand wie zum selben Zeitpunkt der Hinrunde. Also eine Verbesserung sieht defintiv anders aus.

ich sehe dennoch verbesserungen:

individuell sowie strukturell.

bartra ist besser, castro ist besser.
pulisic hat n sprung gemacht.

das 3-4-3 funzt stabiler als alles aus der hinrunde.

weigl hat heute gewackelt, und wir hatten nicht unsere formierte stammabwehr am start. da wirds gegen heimstarke berliner schwer, die das einfach gut machte. vorne hatten wir auch chancen, trotz dessen dass dembele (der übrigens ebenso klar gelernt hat ggüber der vorrunde, taktisch zb) fehlte. da happerte es heute an der chancenverwertung.
welche ich btw als immernoch große schwäche unsererseits, auch in der rückrunde, betrachte. das mal als negatives.

positiver ggüber hinrunde ist auch das auftreten egal welcher spielstadn herrscht. wir versuchen immer zurückzukommen egal wie es steht. und unsicherheiten nach führung gibts auch nicht mehr, das war komischerweise in der hinrunde der fall.
das nerven ding gg benfica in der cl muss man auch erstmal so machen.
--------------- Bürki ---------------
- Pischu - Daz - Bartra - Rapha -
------ Götze - Weigl - Dahoud ------
- Yarmo -- Aubameyang -- Pulisic -

Re: Dortmunds Rückrunde 2017

Beitragvon Herb » Sa 11. Mär 2017, 17:58

Bringt aber nichts, wenn die Punkte liegen bleiben.

Jetzt haben wir Dienstag ein absolutes Kotzspiel gegen einen Drittligisten, wo sich wahrscheinlich zu allem Überfluss auch noch Spieler von uns verletzen und dann Freitag schon wieder gegen Ingolstadt, gegen die wir auch nicht gut ausgesehen haben.
Zuletzt geändert von Herb am Sa 11. Mär 2017, 18:02, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Dortmunds Rückrunde 2017

Beitragvon slig » Sa 11. Mär 2017, 18:02

Herb hat geschrieben:Bringt aber nichts, wenn die Punkte liegen bleiben.

Jetzt haben wir Dienstag ein absolutes Kotzspiel gegen einen Drittligisten und dann Freitag schon wieder gegen Ingolstadt, gegen die wir auch nicht gut ausgesehen haben.


es ist aber so, dass wir -anders als in der hinrunde- 3. sind, immernoch.trotz blöden spieltags (die anderen haben auch was liegen lassen). wir haben imemrnoch viele heimspiele. halt dieses mal gegen eine harte nuss verloren. passiert. vorallem bei stichwort umbruch und derzeitge verletzungen.

und das wichtigste, was ich oben schrieb: es gibt tiefgreifende verbesserungen, die offensichtlich sind. fernab des eindrucks eines unglücklich verlorenen spiels gegen einen (heim)starken gegner.
--------------- Bürki ---------------
- Pischu - Daz - Bartra - Rapha -
------ Götze - Weigl - Dahoud ------
- Yarmo -- Aubameyang -- Pulisic -

Re: Dortmunds Rückrunde 2017

Beitragvon Bernd1958 » Sa 11. Mär 2017, 18:04

slig hat geschrieben:
Herb hat geschrieben:Damit sind wir genau auf dem gleichen Stand wie zum selben Zeitpunkt der Hinrunde. Also eine Verbesserung sieht defintiv anders aus.

ich sehe dennoch verbesserungen:

individuell sowie strukturell.

bartra ist besser, castro ist besser.
pulisic hat n sprung gemacht.

das 3-4-3 funzt stabiler als alles aus der hinrunde.

weigl hat heute gewackelt, und wir hatten nicht unsere formierte stammabwehr am start. da wirds gegen heimstarke berliner schwer, die das einfach gut machte. vorne hatten wir auch chancen, trotz dessen dass dembele (der übrigens ebenso klar gelernt hat ggüber der vorrunde, taktisch zb) fehlte. da happerte es heute an der chancenverwertung.
welche ich btw als immernoch große schwäche unsererseits, auch in der rückrunde, betrachte. das mal als negatives.

positiver ggüber hinrunde ist auch das auftreten egal welcher spielstadn herrscht. wir versuchen immer zurückzukommen egal wie es steht. und unsicherheiten nach führung gibts auch nicht mehr, das war komischerweise in der hinrunde der fall.
das nerven ding gg benfica in der cl muss man auch erstmal so machen.

Weigl wackelt seit Wochen, was aber auch seinem ständigen spielen geschuldet ist.
Das es gegen Benfica gut war wird niemand bestreiten, aber das Kerngeschäft ist die Bundesliga.
Castro war zwar lauffreudig, aber Bürkis Abschläge sind genauso torgefährlich.
Aber wie schon mehrfach geschrieben: wir verlieren unsere Spiele durch eigene Fehler und nicht durch gut herausgespielte Tore der Gegner. Daran und an der Chancenverwertung gilt es zu arbeiten.
Und Rotation bitte eher gegen Gegner wie Lotte als in Berlin. Dembele kann jetzt gegen Lotte wirbeln und hat dann Pause

Re: Dortmunds Rückrunde 2017

Beitragvon hier, ich! » Sa 11. Mär 2017, 19:05

Wow, den Gegentoren gehen also eigene Fehler vorraus. Potzblitz, was ne Binse! :mrgreen: Und Rotation ist dann angebracht, wenn die Spieler Pausen brauchen. Offensichtlich brauchten einige ne Pause, also war die Rotation auch richtig. Das ist nämlich unabhängig vom Ergebnis und mit Blick auf das noch voraus liegende Programm. Insgesamt hat die Mannschaft in der zweiten HZ eine sehr gute Leistung gebracht. So einen FS frisst mal halt mal und dann verliert man eben auch mal nen Spiel. Wem das nicht passt, der kann ja Bayern-Fan werden!

Re: Dortmunds Rückrunde 2017

Beitragvon Herb » Sa 11. Mär 2017, 19:11

hier, ich! hat geschrieben:So einen FS frisst mal halt mal und dann verliert man eben auch mal nen Spiel.


Ist es schlimmt, wenn ich nicht weiß, was ein FS ist?

Re: Dortmunds Rückrunde 2017

Beitragvon Schwejk Josef » Sa 11. Mär 2017, 19:15

Herb hat geschrieben:
hier, ich! hat geschrieben:So einen FS frisst mal halt mal und dann verliert man eben auch mal nen Spiel.


Ist es schlimmt, wenn ich nicht weiß, was ein FS ist?


Freistoß? ;-)