Kader 2017/18


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Kader 2017/18

Beitragvon Jasper1902 » Mi 1. Feb 2017, 18:19

Aufgrund der aktuellen Diskussionen um Auba habe ich mir mal Gedanken um
den Kader 2017/18 , gerne Eure Anregungen/Ergänzungen:

TOR:

Bürki sollte klar sein, Weide bitte nicht verlängern und ein Talent aufbauen

AV´S:

rechts - wir brauchen einen neuen Spieler, leider ist Pischus Zeit vorbei und Passlack
wird es offensichtlich aktuell (noch?) nicht zugetraut. Durm ist Allrounder

links - Rapha wohl eher MF, Schmelle alleine reicht nicht. Auch hier brauchen wir
jemanden - Durm s.o.

IV´S:

Jeder weiß was los ist. Toprak kommt, Papa gerne verlängern und einen gestandenen
spielerisch starken Spieler holen. Bartra oder Ginter verkaufen , bei Manni
muss man sich leider die Frage stellen ob man mit ihm rechnen kann.

MF DM / MF ZM:

Es fehlt ein klassischer 8er , Nuris Zeit ist abgelaufen , Rode kann man eine Chance
geben. Weigl braucht Unterstützung und Merino ist schwer einzuschätzen.

Der Rest wäre für mich Stand heute sehr gut besetzt, selbst wenn Auba geht
haben wir vorne genügend Alternativen.

70 Mio für Auba , investieren in 2 AV´s , 1 IV und ein 8er.
Alles meine aktuelle, rein subjektive Meinung.
Voraussetzung hierfür wäre die Qualifikation für die CL, wird schwierig genug.

sgG
Scheiß auf den Job - Scheiß auf mein Geld
Egal was Ihr sagt - Egal was Ihr denkt
Ich möcht nur eins - Ich möcht mein Glück
Alles egal - Ich will Malle zurück

Re: Kader 2017/18

Beitragvon Tino » Mi 1. Feb 2017, 20:20

Kader sollte dringendst runtergespeckt werden.

Lv - Wunsch Rodriguez / + Beste ranführen aus der Jugend

IV - Toprak + spielstarker IV

Tw - neuer Ersatzkeeper

Weigl Alternative - Wunsch Dahoud

In der Offensive bin ich auch ziemlich entspannt, selbst wenn Auba gehen sollte.

Die Ablöse würd ich komplett in die Defensive pumpen und falls Dahoud keine Option wäre würde ich auch hier mal richtig Geld in die Hand nehmen.

Re: Kader 2017/18

Beitragvon Jasper1902 » Mi 1. Feb 2017, 20:40

Tino hat geschrieben:Kader sollte dringendst runtergespeckt werden.

Lv - Wunsch Rodriguez / + Beste ranführen aus der Jugend

IV - Toprak + spielstarker IV

Tw - neuer Ersatzkeeper

Weigl Alternative - Wunsch Dahoud

In der Offensive bin ich auch ziemlich entspannt, selbst wenn Auba gehen sollte.

dann sind wir uns ja fast einig :)

sgG
Die Ablöse würd ich komplett in die Defensive pumpen und falls Dahoud keine Option wäre würde ich auch hier mal richtig Geld in die Hand nehmen.
Scheiß auf den Job - Scheiß auf mein Geld
Egal was Ihr sagt - Egal was Ihr denkt
Ich möcht nur eins - Ich möcht mein Glück
Alles egal - Ich will Malle zurück

Re: Kader 2017/18

Beitragvon slig » Mi 1. Feb 2017, 20:42

apropos RV weil pischu übern zenit ist:

was ist denn mit stenzel? hat der noch nächstes jahr leihe?
und

wäre er schon soweit?

ob wir neben toprak noch was in der IV machen ist eine frage...bin mir da nicht so sicher.

8er/10er muss her, da sind wir uns einig. es sei denn götze ist neben rapha da langfristig eingeplant, dafür muss er aber zulegen. andere frage wäre: wer soll das denn sein, falls wir einen holen? dahoud ist mir noch zu schwach, dass ist doch auch keine konkurenz für rapha...

falls auba gehen sollte ist mit schürrle und isak eigentlich genug da. denn schüürle brauchen wir bei all den OM spielern nicht unbedingt im MF.
------------------- Bürki --------------
--------- Pischu - Papa - Bartra ------
- Durm -- Weigl - Castro -- Rapha -
- Dembelè -- Aubameyang -- Reus -

Re: Kader 2017/18

Beitragvon ignazius5 » Mi 1. Feb 2017, 20:52

Kommt darauf an, wie viel Geld man hat, welches System man spielen möchte und wie "radikal" man vorgeht. Wer Trainer ist und wie viel Geduld man mitbringt. ;)

Abwehr: Abhängig von dem, was spielen will. Bei einer Dreierkette müsste man dann schon auf den Außen etwas umbauen.

Mittelfeld: Besteht noch der wenigste Bedarf. Die, die da sind, sind in einem guten Alter. Man hat hier auch eine ganz gute Struktur aus Jugend und Erfahrung.

Sturm: Tja, wenn Auba bleibt, dann ist es kein Bedarf. Wenn nicht, sollte man nach einen technisch nicht unbegabten suchen. Passt es dahinter, ist die Position fast egal. Sofern es kein ganz blinder ist. ;)

Fazit: Hauptbaustelle dürfte die Abwehr sein. Auch weil man sich im Sommer festlegen sollte, ob die Zukunft Dreier oder Viererkette lautet.

Mittelfeld dürfte soweit klar sein. Sturm ist abhängig ob Auba bleibt oder geht.

Gruß Ignazius

Re: Kader 2017/18

Beitragvon LEF » Mi 1. Feb 2017, 21:00

Jasper1902 hat geschrieben:Aufgrund der aktuellen Diskussionen um Auba habe ich mir mal Gedanken um
den Kader 2017/18 , gerne Eure Anregungen/Ergänzungen:

TOR:

Bürki sollte klar sein, Weide bitte nicht verlängern und ein Talent aufbauen

AV´S:

rechts - wir brauchen einen neuen Spieler, leider ist Pischus Zeit vorbei und Passlack
wird es offensichtlich aktuell (noch?) nicht zugetraut. Durm ist Allrounder

links - Rapha wohl eher MF, Schmelle alleine reicht nicht. Auch hier brauchen wir
jemanden - Durm s.o.

IV´S:

Jeder weiß was los ist. Toprak kommt, Papa gerne verlängern und einen gestandenen
spielerisch starken Spieler holen. Bartra oder Ginter verkaufen , bei Manni
muss man sich leider die Frage stellen ob man mit ihm rechnen kann.

MF DM / MF ZM:

Es fehlt ein klassischer 8er , Nuris Zeit ist abgelaufen , Rode kann man eine Chance
geben. Weigl braucht Unterstützung und Merino ist schwer einzuschätzen.

Der Rest wäre für mich Stand heute sehr gut besetzt, selbst wenn Auba geht
haben wir vorne genügend Alternativen.

70 Mio für Auba , investieren in 2 AV´s , 1 IV und ein 8er.
Alles meine aktuelle, rein subjektive Meinung.
Voraussetzung hierfür wäre die Qualifikation für die CL, wird schwierig genug.

sgG


Jasper ins Management ..... ;) Doch schon, mit deinen Ausführungen gehe ich konform.

Re: Kader 2017/18

Beitragvon Alfalfa » Mi 1. Feb 2017, 21:29

70 Mio. für Auba sind zu wenig.

Und Bartra würde ich noch nicht abschreiben.
Schaut sich ein Fußballfan auf seinem Balkon ein Spiel im Fernsehen an und stürzt beim Torjubel ab, so kann er keine Leistungen aus seiner privaten Unfallversicherung fordern, wenn er 2,55 Promille Alkohol im Blut hatte. (AmtsG Koblenz, AZ 15 C 3047/98)

Re: Kader 2017/18

Beitragvon Flugscheibe » Mi 1. Feb 2017, 22:49

Bin größtenteils einverstanden mit euren Überlegungen, würde mir allerdings bei einem Abgang von Auba doch noch einen Stürmer wünschen. Perspektivisch haben wir den jungen Schweden, und Schürrle kann mit Sicherheit auch dort spielen. Dennoch würde ich mich mit einem erfahrenen Stürmer, den man jederzeit bringen kann, wohler fühlen (Typ Pizarro oder Ramos).

Und wenn ich ganz ehrlich sein soll, wünschte ich mir auch auf der Torwartposition eine Veränderung. Bürki ist solide, aber mehr auch nicht. Wenn wir oben dabei sein wollen, brauchen wir einen Torwart, der Spiele gewinnt und nur ganz selten welche verliert. Bürki wirkt mir doch oft zu unsicher. Er müsste viel mehr Bälle festhalten. Seine Faustabwehren gehen viel zu oft zum Gegner.
Vergebung ist ein Akt des Mitleids. Man gewährt sie nicht, weil sie jemand verdient, sondern weil er sie braucht.

Re: Kader 2017/18

Beitragvon Tschuttiball » Do 2. Feb 2017, 00:17

Bürki reicht völlig aus, einer der besten Torhüter der Hinrunde!

Ansonsten stimme ich Jasper und Ignazius zu. Hoffe wir bemühen uns um Rodriguez als LV. Ginter würde ich verkaufen und auf Sokratis, Toprak und Bartra setzen. Dazu Bender wenn er fit ist. Einen RV brauchen wir genauso dringend wie einen Gündogan Nachfolger - Dahoud wäre eine Option. Im Sturm sollte man schauen was man so für 20-30 Mio kriegt, evt den besten Stürmer Deutschlands? :-D
Leuchte auf mein Stern Borussia:
https://www.youtube.com/watch?v=bG1EweODGSY

Re: Kader 2017/18

Beitragvon Sun_seeker » Do 2. Feb 2017, 00:25

Alfalfa hat geschrieben:70 Mio. für Auba sind zu wenig.

Eben. Auba hat Vertrag bis 2020.vorne sollte eine 1 stehen.
Meine Meinung.
Hängt aber klar auch von der Leistung in der Rückrunde ab.
SgG
Sun