Saison 2016/17: 1.Bundesliga: Die Spiele der anderen Teams


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Saison 2016/17: 1.Bundesliga: Die Spiele der anderen Tea

Beitragvon xSchwattGelbx » So 19. Mär 2017, 23:16

Für mich ist Lewy (Sorry ich mag seine Art falsch zu spielen einfach nicht) nach wie vor einfach der größte Söldner der Welt. Selbst wenn er selber nicht vom Wechsel gefaselt hat, ging sein Berater einem einfach nur auf den Sack. Wie oft Kucharski gegen die BVB Verantwortlichen geätzt hat um seinen Wechsel voranzubringen, einfach der WAHN-SINN!!!. Ich kenne keinen geldgeileren Stürmer auf der ganzen Welt.

Ich nehme ihm seinen damaligen Wechsel äußerst krumm, er hat die Chance den aller letzten Cent rauszupressen mit Hilfe der Buy€rn und deren Sponsoren bis zum äußersten komplett ausgenutzt. Spieler wie Castro, Reus oder Auba haben das mit ihrem Wechsel zum BvB ganz sicher NICHT gemacht.
DFB Pokal Sieger 2017

Re: Saison 2016/17: 1.Bundesliga: Die Spiele der anderen Tea

Beitragvon Geestyle » So 19. Mär 2017, 23:38

Yo, seine Berater sind schon ziemliche Nervensägen gewesen, ich finde auch, dass das auf dieser perversen Ebene nicht sein muss. Da gibt es sicher angenehmere Arten Verträge auszuhandeln. Aber dass er wechseln wird, hat er aus meiner Sicht schon ziemlich früh kommuniziert und es war auch absehbar, dass er wechseln wird. Das einzige was ich wirklich unpassend fand war die Art und Weise wie er es später kommuniziert hat. Mir ist so, als hätte er sinngemäß gesagt, dass er zu einem noch größeren und besseren Verein wechseln wird. Das kann man bei einem Wechsel zum großen Rivalen vielleicht leise denken, aber ob man das wirklich aussprechen muss?

Sei es drum, rein sportlich gesehen empfinde ich es aber nach wie vor als Augenweide ihm am Ball zuzusehen. Die Ballannahme und Ballverarbeitung, diese Dynamik und diese edle Technik. Ich betrachte seinen Wechsel trotz einiger unnötigen Scharmützel als legitimen Karriereschritt.

Re: Saison 2016/17: 1.Bundesliga: Die Spiele der anderen Tea

Beitragvon Tschuttiball » So 19. Mär 2017, 23:42

xSchwattGelbx hat geschrieben:Für mich ist Lewy (Sorry ich mag seine Art falsch zu spielen einfach nicht) nach wie vor einfach der größte Söldner der Welt. Selbst wenn er selber nicht vom Wechsel gefaselt hat, ging sein Berater einem einfach nur auf den Sack. Wie oft Kucharski gegen die BVB Verantwortlichen geätzt hat um seinen Wechsel voranzubringen, einfach der WAHN-SINN!!!. Ich kenne keinen geldgeileren Stürmer auf der ganzen Welt.

Ich nehme ihm seinen damaligen Wechsel äußerst krumm, er hat die Chance den aller letzten Cent rauszupressen mit Hilfe der Buy€rn und deren Sponsoren bis zum äußersten komplett ausgenutzt. Spieler wie Castro, Reus oder Auba haben das mit ihrem Wechsel zum BvB ganz sicher NICHT gemacht.


Zumal wir Lewa - trotz gültigem Vetrag - noch eine Lohnerhöhung geben mussten damit er auch im letzten Jahr seine Leistung bringt. Von wegen Musterprofi... Geldgeiler Sack trifft es am besten.

Rein sportlich gesehen ist er jedoch einer der besten Stürmer der Welt aktuell. Da braucht man nicht drüber zu diskutieren.
Leuchte auf mein Stern Borussia:
https://www.youtube.com/watch?v=bG1EweODGSY

Re: Saison 2016/17: 1.Bundesliga: Die Spiele der anderen Tea

Beitragvon xSchwattGelbx » So 19. Mär 2017, 23:55

Lewa oder Lewy ist seit seinem Wechsel Geschichte.

Rein sportlich gesehen ist er mir scheiss egal. Ich gucke gar keine Buy€rn Spiele und wenn es nicht anders geht, dann konzentrier ich mich entweder nur auf unsere Stürmer oder auf die der Buy€rn Gegner.

Ich erfreue mich an der Ballannahme und Ballverarbeitung, der Dynamik und der edlen Technik von Auba, Reus, Dembélé oder Puli. Allein wie der 18-jährige Puli zuletzt wichtige Tore für uns gemacht hat, eine Augenweide. Zum Zunge Schnalzen. Und das Beste. Die spielen beide für uns :!:
DFB Pokal Sieger 2017

Re: Saison 2016/17: 1.Bundesliga: Die Spiele der anderen Tea

Beitragvon Jasper1902 » Mo 20. Mär 2017, 08:55

Natürlich ist Lewy ein Söldner, aber war das nicht schon ganz früh klar?
Fakt ist, dass seine "Seite" recht früh mit offenen Karten gespielt hat und er
immer volle Leistung gezeigt hat, auch wenn die Geschichte mit der Gehaltserhöhung
natürlich kurios war ( oder gab es eine Zusage von Aki?).

Wenn man sich ihn bei den Bazen wegdenkt wäre das Kräfteverhältnis in der
Liga auf Sicht unter Umständen ein ganz Anderes.

sgG
Scheiß auf den Job - Scheiß auf mein Geld
Egal was Ihr sagt - Egal was Ihr denkt
Ich möcht nur eins - Ich möcht mein Glück
Alles egal - Ich will Malle zurück

Re: Saison 2016/17: 1.Bundesliga: Die Spiele der anderen Tea

Beitragvon Geestyle » Mo 20. Mär 2017, 17:55

Ach komm schon, wenn Lewa da nicht spielen würde, hätten sie halt einen anderen Stürmer geholt. Zumal sie der Liga doch auch schon vor dem Lewa-Transfer enteilt waren. 13 Punkte vor dem Zweiten und 16 Punkte vor dem BvB sind Dimensionen, die man doch nicht an einem einzigen Spieler ausmachen kann. Wenn ich mir aktuell mal Spieler wie Martinez, Vidal oder Thiago, Robben usw. anschaue, ist Lewa da doch auch nur einer von vielen Spielern, die den Unterschied ausmachen können.

Re: Saison 2016/17: 1.Bundesliga: Die Spiele der anderen Tea

Beitragvon Jasper1902 » Mo 20. Mär 2017, 18:07

[quote="Geestyle"]Ach komm schon, wenn Lewa da nicht spielen würde, hätten sie halt einen anderen Stürmer geholt. Zumal sie der Liga doch auch schon vor dem Lewa-Transfer enteilt waren. 13 Punkte vor dem Zweiten und 16 Punkte vor dem BvB sind Dimensionen, die man doch nicht an einem einzigen Spieler ausmachen kann. Wenn ich mir aktuell mal Spieler wie Martinez, Vidal oder Thiago, Robben usw. anschaue, ist Lewa da doch auch nur einer von vielen Spielern, die den Unterschied ausmachen können.

Lewandowski ist für mich der einzige Spieler, der nicht zu ersetzen ist.

sgG
Scheiß auf den Job - Scheiß auf mein Geld
Egal was Ihr sagt - Egal was Ihr denkt
Ich möcht nur eins - Ich möcht mein Glück
Alles egal - Ich will Malle zurück

Re: Saison 2016/17: 1.Bundesliga: Die Spiele der anderen Tea

Beitragvon pewpewlazorgunz » Mo 20. Mär 2017, 18:44

Tschuttiball hat geschrieben:
xSchwattGelbx hat geschrieben:Für mich ist Lewy (Sorry ich mag seine Art falsch zu spielen einfach nicht) nach wie vor einfach der größte Söldner der Welt. Selbst wenn er selber nicht vom Wechsel gefaselt hat, ging sein Berater einem einfach nur auf den Sack. Wie oft Kucharski gegen die BVB Verantwortlichen geätzt hat um seinen Wechsel voranzubringen, einfach der WAHN-SINN!!!. Ich kenne keinen geldgeileren Stürmer auf der ganzen Welt.

Ich nehme ihm seinen damaligen Wechsel äußerst krumm, er hat die Chance den aller letzten Cent rauszupressen mit Hilfe der Buy€rn und deren Sponsoren bis zum äußersten komplett ausgenutzt. Spieler wie Castro, Reus oder Auba haben das mit ihrem Wechsel zum BvB ganz sicher NICHT gemacht.


Zumal wir Lewa - trotz gültigem Vetrag - noch eine Lohnerhöhung geben mussten damit er auch im letzten Jahr seine Leistung bringt. Von wegen Musterprofi... Geldgeiler Sack trifft es am besten.

Rein sportlich gesehen ist er jedoch einer der besten Stürmer der Welt aktuell. Da braucht man nicht drüber zu diskutieren.



Es würde mich nicht wundern, wenn man Lewandowski zu verstehen gegeben hat, dass er im Sommer 13 gen Süden wechseln darf, was dann aber durch Götze unvorhersehbaren Wechsel nichtig wurde, sodass man ihm die Gehaltserhöhung als Kompromiss präsentiert hat.
Unter normalen Umständen hätte man ihn denke ich verkauft, da die kolportierten 25mio damals noch sehr, sehr viel Geld für uns waren.

Das ist natürlich nur pure Spekulation meinerseits, aber grundsätzlich würde ich das Wort Söldner in Bezug auf Lewandowski im positiven Sinne verwenden, der hat mMn bis zum Ende immer 100% gegeben und sich auch danach immer relativ respektvoll verhalten.

Wenn wir ehrlich sind machen wir Fans doch nichts anderes mit den meisten Spielern: wenn sie performen sollen sie doch bitte für immer unterschreiben, sonst sind sie undankbare, geldgeile Geier. Aber wenn es mal schlecht für sie läuft(für manche reicht da schon ne Verletzung) oder sie über ihren Zenit hinaus sind doch bitte umgehend den Vertrag auflösen und abzischen.

Re: Saison 2016/17: 1.Bundesliga: Die Spiele der anderen Tea

Beitragvon Herb » Mo 20. Mär 2017, 19:26

Ich bin mir sicher, hätten die von da unten ein Angebot von 40, 50 Mio. gemacht, hätten wir ihn gehen lassen.

Re: Saison 2016/17: 1.Bundesliga: Die Spiele der anderen Tea

Beitragvon Dede 4ever BVB » Mo 20. Mär 2017, 19:32

pewpewlazorgunz hat geschrieben:Es würde mich nicht wundern, wenn man Lewandowski zu verstehen gegeben hat, dass er im Sommer 13 gen Süden wechseln darf, was dann aber durch Götze unvorhersehbaren Wechsel nichtig wurde, sodass man ihm die Gehaltserhöhung als Kompromiss präsentiert hat.
Unter normalen Umständen hätte man ihn denke ich verkauft, da die kolportierten 25mio damals noch sehr, sehr viel Geld für uns waren.

Das ist natürlich nur pure Spekulation meinerseits, aber grundsätzlich würde ich das Wort Söldner in Bezug auf Lewandowski im positiven Sinne verwenden, der hat mMn bis zum Ende immer 100% gegeben und sich auch danach immer relativ respektvoll verhalten.

Nun, er selbst hat sich vielleicht öffentlich aus allem rausgehalten, aber seine Berater haben genau das Gegenteil gemacht. Und dieses guter Cop, böser Cop Spielchen hätte er meiner Meinung nach auch auch unterbinden können.

Bzgl. des Wechsels selbst geb ich zu Bedenken, dass es auch Spekulationen gab, dass Lewandowski bereits frühzeitig 2 Vorverträge (für 2013 und 2014) mit den Bayern hatte und die Bayern uns mit diesen Joker in der Hand mit einer Witzablöse abspeisen wollten.
Natürlich kann man darüber nur spekulieren - ich hatte in letzter Zeit ein wenig auf die Enthüllungen in der Causa bei Football-Leaks gehofft, aber bisher gab es da leider nichts.
Ich kann mir aber gut vorstellen, dass da was dran war. Watzkes beharren auf ein schriftliches Angebot, welches letztendlich ausblieb passt da auch ins Bild.
"Kritik sollte vor allem förderlich sein und nicht einfach nur blöd"
A. Frei