Fußball im Pay TV + Streaming Anbieter: News und Fakten


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Fußball im Pay TV + Streaming Anbieter: News und Fakten

Beitragvon crborusse » Do 26. Jan 2017, 19:25

Gelber Tyrion hat geschrieben:Was bedeutet der Streit zwischen Discovery und Sky für den Fußballfan?

Eurosport zeigt ab kommender Saison 43 Bundesliga-Spiele live, die meisten davon exklusiv. Einigt man sich nicht noch mit Sky, so müssten Fans ein zweites Abo abschließen.


http://www.quotenmeter.de/n/90823/was-bedeutet-der-streit-zwischen-discovery-und-sky-fuer-den-fussballfan


Klar, am besten nochmal 20€ im Monat oder so.

Re: Fußball im Pay TV + Streaming Anbieter: News und Fakten

Beitragvon Gelber Tyrion » Do 26. Jan 2017, 20:58

crborusse hat geschrieben:Klar, am besten nochmal 20€ im Monat oder so.


Darauf wird es wohl hinauslaufen,
alles andere würde mich stark wundern ;)

Nur in der preislichen Größenordnung von 20 Euro wird sich das dann niemals bewegen - knapp die Hälfte tut es dann ja auch............es sei den, die wollen sich ihr eigenes Grab schaufeln.
Wenn Watzke "stichelein" zu Pflastersteinwürfen führen,
dann dürfte es in München keine Bürgersteige mehr geben.

Re: Fußball im Pay TV + Streaming Anbieter: News und Fakten

Beitragvon Gelber Tyrion » Do 26. Jan 2017, 22:23

UM HIMMELS WILLEN - SKY SCHICKT SEINE STARS INS AUS?!

https://twitter.com/DiscoveryGER/status/824616453617946626
Wenn Watzke "stichelein" zu Pflastersteinwürfen führen,
dann dürfte es in München keine Bürgersteige mehr geben.

Re: Fußball im Pay TV + Streaming Anbieter: News und Fakten

Beitragvon Synchro » Mo 30. Jan 2017, 12:21

Ich habe mal eine grundsätzliche Frage zu Sky und Co. Bin leider was die Thematik betrifft nicht sonderlich bewandert und hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Ich habe zu Hause Kabelfernsehen und seit Jahren Unitymedia als Anbieter. Mein Tarif umfasst TV, Telefon und Internet und kostet rund 35€ im Monat. Wir einigen Jahren habe ich in einem Unitymedia-Shop ein Sky Angebot angenommen und quasi über UM ein Skyabo zum Vorzugspreis abgeschlossen. Der Skyvertrag ist seitdem zweimal ausgelaufen und wurde durch mich zu günstigen Konditionen verlängert. Im Grunde zahle ich für TV also doppelt: einmal über UM und einmal über Sky und das obwohl ich den UM-Receiver überhaupt nicht nutzen kann, weil mein Sky-Festplattenrekorder dranhängt.
So, nun zu meinen eigentlichen Fragen:
UM möchte die Preise um 3 € heben und räumt daher den Kunden ein Sonderkündigungsrecht ein. Ich würde dieses gerne wahrnehmen und UM kündigen.

a) Hat dies Auswirkungen auf mein Sky Abo, da ich den Vertrag ja über die gemacht habe?
b) brauche ich überhaupt einen Anbieter wie UM o. ä. oder könnte ich auch allein mit meinem Sky-Receiver das komplette Fernsehprogramm empfangen und müsste mich daher nur um einen Anbieter fürs Internet kümmern?

Würde mich über Antworten freuen, sofern jemand Rat weiß :-)
"Statistik, Statistik. Statistisch gesehen ist jeder sechste Mensch ein Chinese - aber hier spielt gar keiner mit."

Bürki - Passlack, Bartra, Sokratis, Schmelzer - Castro, Guerreiro - Pulisic, Reus, Dembele - Aubameyang

Re: Fußball im Pay TV + Streaming Anbieter: News und Fakten

Beitragvon HabKeineIdee » Mo 30. Jan 2017, 14:06

Synchro hat geschrieben:
a) Hat dies Auswirkungen auf mein Sky Abo, da ich den Vertrag ja über die gemacht habe?
b) brauche ich überhaupt einen Anbieter wie UM o. ä. oder könnte ich auch allein mit meinem Sky-Receiver das komplette Fernsehprogramm empfangen und müsste mich daher nur um einen Anbieter fürs Internet kümmern?

Würde mich über Antworten freuen, sofern jemand Rat weiß :-)

Ohne Gewähr - unter Berücksichtung deiner Angaben würde ich antworten:
a) Nein, dein Abo bei Sky wird weiter laufen und es ändert sich nichts an dem Sky-Abo.
b) Ja, denn ohne UM kommt kein Signal mehr bei dir an und ohne Signal kann der Sky Receiver nix mehr abspielen.

Du hast zwar 2 Receiver, aber die brauchen beide ein Signal - der Receiver ist doppelt - das Signal nicht!

Sollte es dir nur um Sky gehen, dann könntest du theoretisch auch über Sky Go im Internet schauen. Da ich aber annehme das du auch ARD ZDF etc. sehen willst, brauchst du ein Signal.
Was du machen kannst, ist dir eine Sat-Anlage aufzubauen um das Signal damit zu bekommen - eventuell brauchst du dann aber einen anderen Sky- Receiver/CI-Karte um von Kabel-Signal auf Sat-Signal zu wechseln.

Re: Fußball im Pay TV + Streaming Anbieter: News und Fakten

Beitragvon Jasper1902 » Mo 30. Jan 2017, 14:45

HabKeineIdee hat geschrieben:
Synchro hat geschrieben:
a) Hat dies Auswirkungen auf mein Sky Abo, da ich den Vertrag ja über die gemacht habe?
b) brauche ich überhaupt einen Anbieter wie UM o. ä. oder könnte ich auch allein mit meinem Sky-Receiver das komplette Fernsehprogramm empfangen und müsste mich daher nur um einen Anbieter fürs Internet kümmern?

Würde mich über Antworten freuen, sofern jemand Rat weiß :-)

Ohne Gewähr - unter Berücksichtung deiner Angaben würde ich antworten:
a) Nein, dein Abo bei Sky wird weiter laufen und es ändert sich nichts an dem Sky-Abo.
b) Ja, denn ohne UM kommt kein Signal mehr bei dir an und ohne Signal kann der Sky Receiver nix mehr abspielen.

Du hast zwar 2 Receiver, aber die brauchen beide ein Signal - der Receiver ist doppelt - das Signal nicht!

Sollte es dir nur um Sky gehen, dann könntest du theoretisch auch über Sky Go im Internet schauen. Da ich aber annehme das du auch ARD ZDF etc. sehen willst, brauchst du ein Signal.
Was du machen kannst, ist dir eine Sat-Anlage aufzubauen um das Signal damit zu bekommen - eventuell brauchst du dann aber einen anderen Sky- Receiver/CI-Karte um von Kabel-Signal auf Sat-Signal zu wechseln.


Vollkommen korrekt, man benötigt einen anderen Receiver und eine andere
Karte, ist allerdings alles problemlos machbar.

sgG
Scheiß auf den Job - Scheiß auf mein Geld
Egal was Ihr sagt - Egal was Ihr denkt
Ich möcht nur eins - Ich möcht mein Glück
Alles egal - Ich will Malle zurück

Re: Fußball im Pay TV + Streaming Anbieter: News und Fakten

Beitragvon Synchro » Mo 30. Jan 2017, 16:15

Also kann ich UM problemlos kündigen und beispielsweise bei Vodafone einen Vertrag machen ohne dass sich an meinem Skyabo etwas ändert? Auf meiner Smartcard, die ich in den Skyreceiver stecken muss, steht im Übrigen Unitymedia drauf, weil ich den Vertrag über die gemacht habe. Trotzdem hat dies keine Auswirkungen?

Bin leider absolut kein Experte auf dem Gebiet ^^
"Statistik, Statistik. Statistisch gesehen ist jeder sechste Mensch ein Chinese - aber hier spielt gar keiner mit."

Bürki - Passlack, Bartra, Sokratis, Schmelzer - Castro, Guerreiro - Pulisic, Reus, Dembele - Aubameyang

Re: Fußball im Pay TV + Streaming Anbieter: News und Fakten

Beitragvon Gelber Tyrion » Di 31. Jan 2017, 16:35

Krieg zweier Mediengiganten

In einem ungewöhnlich harten Schlagabtausch auf offener Bühne gehen die Fernsehkonzerne Discovery und Sky aufeinander los. Für beide geht es um viel - für den Zuschauer vor allem um Fußball.


http://www.sueddeutsche.de/medien/bezahlfernsehen-krieg-zweier-mediengiganten-1.3356102
Wenn Watzke "stichelein" zu Pflastersteinwürfen führen,
dann dürfte es in München keine Bürgersteige mehr geben.

Re: Fußball im Pay TV + Streaming Anbieter: News und Fakten

Beitragvon Gelber Tyrion » Di 31. Jan 2017, 17:58

Sky vs. Discovery: Droht Pay-TV-Sender Sky ein Bundesliga-Blackout bei den Freitagsspielen?

Der Medienkonzern Discovery hat die TV-Rechte für die Freitagsspiele der Bundesliga und für die Olympischen Spiele gekauft. Jetzt verhandelt er mit dem Pay-TV-Sender Sky knallhart über die Verbreitung des Programms – die Übertragung von 40 Spielen der Fußball-Bundesliga ab der kommenden Saison sowie das aktuelle Eurosport-Programm stehen auf der Kippe.


http://meedia.de/2017/01/31/sky-vs-discovery-droht-pay-tv-sender-sky-ein-bundesliga-blackout-bei-den-freitagsspielen/
Wenn Watzke "stichelein" zu Pflastersteinwürfen führen,
dann dürfte es in München keine Bürgersteige mehr geben.

Re: Fußball im Pay TV + Streaming Anbieter: News und Fakten

Beitragvon Gelber Tyrion » Di 31. Jan 2017, 21:58

Wenn Watzke "stichelein" zu Pflastersteinwürfen führen,
dann dürfte es in München keine Bürgersteige mehr geben.