FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon auba » Do 18. Mai 2017, 13:13

Tschuttiball hat geschrieben:Ohje, ein Grund den Film nicht zu schauen :lol:

genau diese gedanken gingen mir als erstes durch den kopf. meine freundin will ihn bestimmt wieder sehen. genau das wird meine begründung nicht mitzukommen. :mrgreen:
Ich habe heute meinen Kaffee mit Redbull gekocht,
jetzt kann ich Geräusche sehn.Bild

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon LEF » Do 18. Mai 2017, 13:55

auba hat geschrieben:
Tschuttiball hat geschrieben:Ohje, ein Grund den Film nicht zu schauen :lol:

genau diese gedanken gingen mir als erstes durch den kopf. meine freundin will ihn bestimmt wieder sehen. genau das wird meine begründung nicht mitzukommen. :mrgreen:


Das ist aber sicher nicht der einzige Grund, auf diesen Schwachsinn zu verzichten.
Armes Deutschland.
Früher nannte man das "organisierte Volksverdummung"........ :shock:

Beitragvon Herb » Do 18. Mai 2017, 14:05

Der erste Teil war ok, der zweite schon nicht mehr und den dritten hätte ich mir eh nicht mehr angesehen.
Dass der Mats Julian da zu sehen ist, bestätigt mich in meiner Entscheidung :cool:

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon HabKeineIdee » Do 18. Mai 2017, 14:33

Ich habe mich das schon öfter gefragt, ob so eine Werbung oder Co-Produktionen wirklich sinnvoll sind?

Zur Zeit läuft da ja z.B. so eine Shampoo/Nivea/Rasierzeug was weiß ich Scheiße im TV.
Genauso wie letztes Jahr nach dem Pokal-Finale wo Lufthansa auch hier im Forum den Buyern gratuliert hat.

Mir persönlich geht es ja immer so, dass ich solche Produkte dann erst recht nicht kaufe/nutze. (z.B. die preislich gleichen Flüge FRA-CDG dann halt mit Air France...)

Jetzt bin ich ja etwas vorbelastet, aber ich frage mich schon, ob die Menge an Buyern Fans und "Mitläufern" gegen die Menge an Buyern-Hassern aufwiegen kann?
Gefühlt sind da 20 andere Clubs, deren Fans dann eher die Produkte bewusst oder unterbewusst meiden/hassen.

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon winnido » Do 18. Mai 2017, 15:42

HabKeineIdee hat geschrieben:Ich habe mich das schon öfter gefragt, ob so eine Werbung oder Co-Produktionen wirklich sinnvoll sind?

Zur Zeit läuft da ja z.B. so eine Shampoo/Nivea/Rasierzeug was weiß ich Scheiße im TV.
Genauso wie letztes Jahr nach dem Pokal-Finale wo Lufthansa auch hier im Forum den Buyern gratuliert hat.

Mir persönlich geht es ja immer so, dass ich solche Produkte dann erst recht nicht kaufe/nutze. (z.B. die preislich gleichen Flüge FRA-CDG dann halt mit Air France...)

Jetzt bin ich ja etwas vorbelastet, aber ich frage mich schon, ob die Menge an Buyern Fans und "Mitläufern" gegen die Menge an Buyern-Hassern aufwiegen kann?
Gefühlt sind da 20 andere Clubs, deren Fans dann eher die Produkte bewusst oder unterbewusst meiden/hassen.

Das frag ich mich auch. Wobei ich schon sehr bewusst den Kauf bestimmter Artikel meide. Wie z.B. Adidas
-------------------------------------------------------------
56-57-63-95-96-02-11-12

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Gelber Tyrion » Do 18. Mai 2017, 16:16

winnido hat geschrieben:Das frag ich mich auch. Wobei ich schon sehr bewusst den Kauf bestimmter Artikel meide. Wie z.B. Adidas


Man sollte sich davon nicht zu sehr beeinflussen lassen, man denkt im Unterbewusstsein zwar immer an diverse Bayern Werbespots, aber trotzdem ist Adidas für mich nonplusultra- was anderes geht einfach nicht.

Diese"Problematik" lässt sich ja auf so viele Produkte übertragen.......so nach dem Motto: Wenn ich gewusst hätte, dass auf meiner neuen Riesenglotze ein Schalke-App vorinstalliert ist, dann wäre mir die Kiste doch gar nicht in die Bude gekommen ; )

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon winnido » Do 18. Mai 2017, 17:54

Nee. Adidas geht gar nicht.
-------------------------------------------------------------
56-57-63-95-96-02-11-12

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon xSchwattGelbx » Do 18. Mai 2017, 18:12

Gelber Tyrion hat geschrieben:aber trotzdem ist Adidas für mich nonplusultra- was anderes geht einfach nicht.

Hast Du nen Schaden? :shock:

Weißt Du, welche Mafia Clans Du da unterstützt? Ok, Schlacke zählt nicht dazu :mrgreen:

Pfui! :P
DFB Pokal Sieger 2017

Das Ancelotti-Problem

Beitragvon xSchwattGelbx » Do 18. Mai 2017, 20:56

18/05/2017 - 20:04

Das Ancelotti-Problem

Der erfolgreiche Carlo Ancelotti: eine Tautologie, könnte man meinen. Der Erfolg des italienischen Lehrmeisters hat jedoch auch seine Kehrseite. Das muss sich der FC Bayern eingestehen

Was wird aus Bayerns Zukunft?


So schöpft der Lehrmeister zwar das Maximum ab, jedoch nur kurz-, maximal mittelfristig. Ancelotti entwickelt Teams so zurück. Belegen lässt sich die These anhand von vier aktuellen Personalien der Münchner: Douglas Costa, Kingsley Coman, Joshua Kimmich und Renato Sanches.

Vergangene Saison, unter Pep Guardiola, wurden Costa und Coman schon als die zukünftige Flügelzange der Bayern gefeiert. Die Antwort auf Robbery schien gefunden, die Altstars abgelöst. Niemand musste sich mehr Sorgen machen.

Ebenso bei Kimmich, der unter Guardiola den Sprung zur Nationalmannschaft packte und als eines der größten deutschen Talente überhaupt gehandelt wurde. Unter Ancelotti ist der 22-jährige Defensivallrounder Mitläufer – allenfalls.


Qualle: www.fussballtransfers.com/ft-kurve/Das- ... -aufwachen
DFB Pokal Sieger 2017

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon hier, ich! » Fr 19. Mai 2017, 13:02

Und wenn die genannten ab nächster Saison plötzlich wieder groß aufspielen, ist Ancelotti dann ein Magier. Jede Wette!