FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon LEF » Di 10. Okt 2017, 21:52

art_vandelay hat geschrieben:Haha, er war der einzige Spieler der gerade an den Sieg geglaubt hat


Nun, der Sieg war ja sekundär. Auf das "Weiterkommen" kam es an und da hatte er sich vorher klar positioniert, indem es sagte, dass er nicht daran glaubt.
Aber, das soll mir egal sein......ich mag den Kerl einfach nicht. ;)

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Jasper1902 » Mi 11. Okt 2017, 07:55

LEF hat geschrieben:
art_vandelay hat geschrieben:Haha, er war der einzige Spieler der gerade an den Sieg geglaubt hat


Nun, der Sieg war ja sekundär. Auf das "Weiterkommen" kam es an und da hatte er sich vorher klar positioniert, indem es sagte, dass er nicht daran glaubt.
Aber, das soll mir egal sein......ich mag den Kerl einfach nicht. ;)


Ich mag ihn auch absolut nicht, habe mittlerweile trotzdem Respekt vor ihm.
Seine Aussagen sind überwiegend nachvollziehbar und seine "Rechnungen" mit uns
hat er leider mehrfach beglichen.

sgG
Unsere Asozialität - werden wir niemals bereuen
1909

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon yamau » Mi 11. Okt 2017, 17:44

Dieser JH Hype..es wäre zu schön wenn die Freiburger dort am Samstag was holen würden..;)

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Alfred Tetzlaff » Sa 14. Okt 2017, 16:54

Hab gerade JH bei Sky gehört, man ist der zum kotzen. Als Trainer mit Sicherheit ein Guter, aber seine Arroganz wird nur noch vom Bundesschal zu Übertroffen.

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon amoroso2008 » Sa 14. Okt 2017, 20:18

Alfred Tetzlaff hat geschrieben:Hab gerade JH bei Sky gehört, man ist der zum kotzen. Als Trainer mit Sicherheit ein Guter, aber seine Arroganz wird nur noch vom Bundesschal zu Übertroffen.


Wieso? was hat er gesagt?
Dortmund, Dortmund
Dortmund, Dortmund
Und wir werden IMMER Borussen sein,
Es gibt NIE NIE NIE einen anderen Verein........

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Alfred Tetzlaff » So 15. Okt 2017, 00:05

amoroso2008 hat geschrieben:
Alfred Tetzlaff hat geschrieben:Hab gerade JH bei Sky gehört, man ist der zum kotzen. Als Trainer mit Sicherheit ein Guter, aber seine Arroganz wird nur noch vom Bundesschal zu Übertroffen.


Wieso? was hat er gesagt?


Auf die Frage ob die Reporter und die Aufmerksamkeit nicht ein wenig viel ist, lächelte er Arrogant und sagte das er ja die Champions league gewonnen hat.

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Zubitoni » So 15. Okt 2017, 08:05

das problem ist, dass solche einfachen mittel dem pack echt helfen, ihr selbstverständnis zurück zu erlangen. endlich wieder arrogant sein können. ekelhaft.
NUR NOCH 15 PUNKTE BIS ZUM KLASSENERHALT !!!

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Geestyle » So 15. Okt 2017, 10:28

Zubitoni hat geschrieben:das problem ist, dass solche einfachen mittel dem pack echt helfen, ihr selbstverständnis zurück zu erlangen. endlich wieder arrogant sein können. ekelhaft.


Diesen Effekt hatte ich befürchtet und hätte mir daher gewünscht, dass Angel Lotti noch ein paar Wochen im Amt geblieben wäre. Man hat schon unter der Woche in den Interviews von Heynckes gemerkt, dass er ein ganz anderes Selbstverständnis vorlebt, an der Erfolgsspur überhaupt nicht wirklich zweifelt, sondern davon ausgeht, dass diese sich wieder einstellen wird. Dabei hat er einzelne Spieler wie Boateng oder Alaba bei der Ehre gepackt und diese auch öffentlich angesprochen. Auch der Systemwechsel mit Martinez auf der Doppel-Sechs war zu erwarten. Dadurch glänzt ein Thiago, der von Defensivaufgaben entbunden wird wieder auf, während die Balance zwischen den Mannschaftsteilen nicht mehr so vogelwild wirkt. Aber mal abwarten, das war nur Freiburg, mal sehen wie das gegen stärkere Gegner aussieht. Auf jeden Fall leben sie wieder.

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Schorsch » So 15. Okt 2017, 10:54

Aber mal abwarten, das war nur Freiburg, mal sehen wie das gegen stärkere Gegner aussieht.


Eben. Vor einem ungeliebten Coach befreit, sind schon viele Mannschaften aufgeblüht. Ob das dann von Dauer ist, muss sich zeigen. Heynkes mag in München aufgrund seiner Vita Anlass zu Euphorie sein. Ein 5:0 gegen Freiburg werde ich aber keineswegs überbewerten. Auch dann nicht, wenn sie gegen Celtic nachlegen.
"Queen ruft Notfall-Meeting ein - Heiratet Prinz Harry?" (Focus online)

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Kastell » So 15. Okt 2017, 11:03

Der Bild Artikel. "Sind Trainer mit Hunden die besseren Trainer".

Morgen dann in Bild " Jups Inkontinenz Teil des großen Bauern Erfolgs. Jup lässts laufen" :mrgreen: