Halb-OT: Nationalelf & Länderspielpausen 2017


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Halb-OT: Nationalelf & Länderspielpausen 2017

Beitragvon Gelber Tyrion » Mo 20. Mär 2017, 20:13

Am Sonntag dann noch in Aserbaidschan...........wer zur WM will muss da gewinnen :D

Unheimlich wichtig.

Re: Halb-OT: Nationalelf & Länderspielpausen 2017

Beitragvon slig » Di 21. Mär 2017, 13:13

dieser n11 spiel rotz geht einem doch jedesmal wieder aufn sack.
--------------- Bürki ---------------
- Pischu - Daz - Bartra - Rapha -
------ Götze - Weigl - Dahoud ------
- Yarmo -- Aubameyang -- Pulisic -

Re: Halb-OT: Nationalelf & Länderspielpausen 2017

Beitragvon crborusse » Di 21. Mär 2017, 13:53

slig hat geschrieben:dieser n11 spiel rotz geht einem doch jedesmal wieder aufn sack.


Vor allem, wenn man sieht, dass man durch das "geopferte" Wochenende dann Anfang April eine zusätzliche englische Woche hat. Dadurch kommt der BVB auf 9 Spiele in 4 Wochen.

Re: Halb-OT: Nationalelf & Länderspielpausen 2017

Beitragvon Zubitoni » Di 21. Mär 2017, 20:54

aber fairerweise kommt unseren jungs eine auszeit gerade ganz gelegen. und auf das englandspiel im WS freue ich mich durchaus. auch wenn wir diesmal wahrscheinlich baden gehen werden.
NUR NOCH 15 PUNKTE BIS ZUM KLASSENERHALT !!!

Re: Halb-OT: Nationalelf & Länderspielpausen 2017

Beitragvon Stumpen2007 » Di 21. Mär 2017, 23:11

... können unsere jungs nicht auch mal wade haben?

wann war eigentlich das letzte freundschaftsspiel, welches für uns einen spielerischen mehrwert hatte? das wird wieder rumpelfussball hoch 13. zusammen mit poldis verabschiedung wird dies doch eine reine klamauk veranstalltung.

mir ist schleierhaft, warum man führ sowas geld ausgibt. karten scheint es ja noch zu geben. nur die 25€ tickets sind schon vergeben. und für so ein freundschaftsspiel dürfte normalerweise die teuerste karte nur 25€ kosten.

einfach mal den werner 90min auspfeiffen, oder jogi, oder schei.. dfb singen. die machen doch eh nur unseren rasen kaputt.

ich schau mir da lieber die u21 an. obwohl ich kuntz als trainer grenzwertig finde. erst den 1fc k an die wand fahren und sich dann verpissen und so tun, als ob man von nichts gewusst hat. auch so'n verbrecher, der durch jogis gnaden recycelt wurde.

Re: Halb-OT: Nationalelf & Länderspielpausen 2017

Beitragvon Bernd1958 » Mi 22. Mär 2017, 07:33

Ich frage mich warum so eine Abneigung gegen die N11 besteht.
Ohne N11 ( insbesondere 2006 ) gäbe es nicht eine solch boomende Bundesliga. Und würde die Bundesliga nicht so boomen, dann wären Spieler wie Auba, Dembele und auch viele bei den Buy€rn garndicht hier und wir hätten eine der langweiligsten Ligen der Welt. Vom schönen Fußball garnicht zu reden..
Die N11 ist immer noch das Aushängeschild eines Landes ( Fußballtechnisch ) und das ist auch gut so...

Re: Halb-OT: Nationalelf & Länderspielpausen 2017

Beitragvon Master James » Mi 22. Mär 2017, 08:53

Von mir aus könnte die Nationalmannschaft abgeschafft werden. Sie interessiert mich schlicht und einfach nicht, erst Recht weil son Bundesschal da auch noch das Sagen hat.

Was hat die "boomende" Bundesliga mit der Nationalmannschaft zu tun? Rein gar nichts. Die Nationalmannschaft lebt von der Bundesliga, nicht umgekehrt. Dembele & Co. interessiert es einen Scheiss, was die deutsche Nationalmannschaft macht.

Ich bete und hoffe, dass immer so wenig wie möglich Dortmunder zu diesen Spielen eingeladen werden.

Ich schaue zwar WM und EMS an, aber als reiner Fußballfan. Ergreife da keine Partei und eine WM oder EM zieht mich nicht so an wie der BVB.

Ich kann ebenfalls nicht am Wochenende gegen Neuer & Co. sein und eine Woche diese abfeiern.

Re: Halb-OT: Nationalelf & Länderspielpausen 2017

Beitragvon Herb » Mi 22. Mär 2017, 11:25

Spätestens seit dem hier


http://www.focus.de/sport/fussball/bund ... 11872.html

ist das Thema sowas von durch für mich, zumindest so lange diese Person dort noch Bundestrainer ist.

Re: Halb-OT: Nationalelf & Länderspielpausen 2017

Beitragvon hier, ich! » Mi 22. Mär 2017, 11:53

Wie Stumpen schon schrieb, sind Freundschaftsländerspiele meist grosser Kack. Die Spieler wissen, dass die echten Aufgaben im Verein warten und dementsprechend ist das auch für den N11-Trainer keine sportliche Standortbestimmung. Diese Termine existieren nur, damit Bierhoff sein "Die Mannschaft" vermarkten kann. Diese Termine kurz vor den entscheidenden Wochen im Clubfussball sind ein Anachronismus und gehören abgeschafft, und sonst gar nix :!:

Und nach Aserbaidschan könnte der DFB auch die Weiber schicken. Dann wärs wenigstens interessant und es würden nicht wieder ab der 60. Minute Topspieler umgetreten, weil der Gegner am Ende seiner Kräfte dumme Grätschen auspackt. Nachzufragen bei Marco Reus!

Das letzte Freundschaftsspiel von denen, was ich mir angesehen hab war auch in DO. Damals vs. ITA. Was haben uns die Medien vorab einen serviert, von wegen Klassiker, blah, blub. Selten so meine Zeit vertan.

Re: Halb-OT: Nationalelf & Länderspielpausen 2017

Beitragvon theo » Mi 22. Mär 2017, 11:57

Herb hat geschrieben:Spätestens seit dem hier


http://www.focus.de/sport/fussball/bund ... 11872.html

ist das Thema sowas von durch für mich, zumindest so lange diese Person dort noch Bundestrainer ist.


Da gibts noch einiges mehr...

http://www.spiegel.de/sport/fussball/bu ... 60788.html

https://www.youtube.com/watch?v=bnlq9KBGe_U

https://www.youtube.com/watch?v=Z_c_fvS2dJo

https://www.youtube.com/watch?v=-WCjHDrSZpM