Finanzen - Ein Blick in die Zukunft


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Finanzen - Ein Blick in die Zukunft

Beitragvon LaliPuna » So 15. Apr 2012, 15:59

Ich möchte mal ein paar Ideen diskutieren in welche Bereiche der BVB mit den zusätzlichen Einnahmen investieren könnte.

Mittlerweile können wir ja für die nächste Saison mit der CL planen. D. h. ja nicht nur eine sportlich geile Perspektive, sondern auch wieder tolle Einnahmen. Mit der Gruppenphase sind wir als Meister in dieser Saison wohl bei mehr als 30 Mio. € gelandet (von der UEFA kommen ca. 25 Mio. €). Hinzu fließt ja einiges aus dem DFB-Pokal in die Kasse und wahrscheinlich noch mal einiges an Meisterprämien von den Sponsoren. Wir werden sicherlich nach Abzügen von Einmalzahlungen bei Vertragsverlängerungen, Transfer von Reus, geplanter Dividende usw. locker 20 Mio. € mehr zur Verfügung haben. Mal ganz knapp kalkuliert.

Im letzten Jahr hat Watzke gesagt, dass man die Einnahmen aus der CL. mit 10 Mio. € in die Mannschaft investieren will, 5 Mio. € zum Abbau weiterer Verbindlichkeiten und zur Modernisierung sind noch mal ca. je 5 Mio. € eingeplant gewesen.

Im Kader sehe ich zur Zeit keine großen Baustellen, die wir mit Mio. zu kleistern müssen. Wenn es Abgänge gibt, dann kann man dies Geld wieder reinvestieren und sollte damit die Stärke des Kaders halten können. Daher will ich Spekulationen über den Kader und mögliche Mio-Investement hier nicht diskutieren ;).

Es wird aber auch so einiges an Geld übrig bleiben. Für Investitionsmöglichkeiten schweben mir dabei folgende Ideen durch den Kopf:

- Weitere Investitionen ins Stadion: Modernisierung sollte weiter geführt werden. Auch im Vergleich zu den neuen Stadien in München oder Hamburg gibt es im Inneren wohl ein wenig Nachholbedarf oder auch im Bereich Komfort. Oder wir ihr empfindet ihr das?

- Ausbau Hospitality Bereich
- Modernisierung Rote Erde
- Tilgung von weiteren Verbindlichkeiten*
- Rücklagen bilden -> Festgeldkonto
- Aktienrückkauf
- Ausbau Jugendakademie
- Markenbildung im Ausland (z. B. Polen, Schweiz, Dänemark, Österreich oder USA)

*Für den Kauf des Trainingsgelände und der Geschäftsstelle vermute ich mal, dass es bereits feste Termine und Finanzierungspläne gibt. So weit ich weiß gibt es für den Rückkauf des Stadions Sondertilgungsmöglichkeiten in 2013 und 2016.

Ist jetzt mal mein Einwurf zu dem Thema :o). Was meint ihr? Habt ihr noch andere Ideen?
LaliPuna

------- TW -------
AV - IV - IV - AV
RM - DM - OM - LM
---- ST ---- ST----

Re: Finanzen - Ein Blick in die Zukunft

Beitragvon Shorty2311 » So 15. Apr 2012, 16:08

Ich weiß, dass es für die Spielzeit 2012/2013 Sondertilgungsmöglichkeiten für eine Menge langfristiger Verbindlichkeiten gibt. Darüber hatten wir ja damals bei einem möglichen Götzeabgang schon geschrieben. Wie genau da die Möglichkeiten aussehen, weiß ich natürlich nicht, aber die Chance sollten wir auch nutzen. Das neue Trainingsgelände sieht irgendwann eine Kaufoption vor, das ist aber noch lang hin. Die Geschäftstelle wurde (zum Teil?) in der laufenden Saison gekauft, die war vorher angemietet, daher sind auch die Verbindlichkeiten etwas gestiegen.

Modernisierungsarbeiten sollten natürlich immer durchgeführt werden, wenn die Mittel zur Verfügung stehen, nachhaltig enorm wichtig.

In den Kader sollten wir normalerweise nicht viel investieren müssen, falls doch, kommt vorher durch hohe Ablösesummen auch wieder Geld rein, dabei darf man aber nicht vergessen, dass die 17 Mio. für Reus erst im Sommer als Abgang fließen.

Bin ebenfalls gespannt...

Re: Finanzen - Ein Blick in die Zukunft

Beitragvon LaliPuna » So 15. Apr 2012, 16:11

Hier ein Artikel bzgl. der Sondertilgungen vom letzten Jahr

Die Tilgung der Stadion-Kredite läuft nach Plan noch bis ins Jahr 2026. Die Kreditzinsen liegen noch bei rund 6,5 Prozent; nach Gesprächen mit der Bank habe man den Zins ab 2013 auf 5 Prozent drücken können, so Treß. [...]

In den Jahren 2013 und 2016 könnte der BVB die Stadionschulden über Sondertilgungen vorzeitig reduzieren

http://www.derwesten.de/staedte/dortmun ... 38001.html
LaliPuna

------- TW -------
AV - IV - IV - AV
RM - DM - OM - LM
---- ST ---- ST----

Re: Finanzen - Ein Blick in die Zukunft

Beitragvon Schorsch » So 15. Apr 2012, 16:22

Beheizte Klobrillen für die Herrentoiletten. Die Weiber sollen selber sehen wie sie klar kommen! :shock:
"Queen ruft Notfall-Meeting ein - Heiratet Prinz Harry?" (Focus online)

Re: Finanzen - Ein Blick in die Zukunft

Beitragvon winnido » So 15. Apr 2012, 16:30

ich fänd mal eine Neuorganisation der Eingänge nötig. Beim letzten Spiel hat es fast 30 Minuten gedauert reinzukommen.
-------------------------------------------------------------
56-57-63-95-96-02-11-12

Re: Finanzen - Ein Blick in die Zukunft

Beitragvon thojacko » So 15. Apr 2012, 16:33

winnido hat geschrieben:ich fänd mal eine Neuorganisation der Eingänge nötig. Beim letzten Spiel hat es fast 30 Minuten gedauert reinzukommen.


Gegen Bayern war ich innerhalb von 7-8 Minuten drin (Südeingang).

Etwa 17.20 Uhr, 70 Minuten vor Anpfiff.

Re: Finanzen - Ein Blick in die Zukunft

Beitragvon Schorsch » So 15. Apr 2012, 16:34

Jau. Das wäre echt ne Maßnahme (Nordbereich) :!:
"Queen ruft Notfall-Meeting ein - Heiratet Prinz Harry?" (Focus online)

Re: Finanzen - Ein Blick in die Zukunft

Beitragvon hejabvb » So 15. Apr 2012, 17:01

thojacko hat geschrieben:Gegen Bayern war ich innerhalb von 7-8 Minuten drin (Südeingang).

Etwa 17.20 Uhr, 70 Minuten vor Anpfiff.


Spaßvogel. Wenn ich um 3 Uhr nachts komme, bin ich auch in drei Sekunden drin. ;)

Es ist ja jetzt nicht so, als das ich nur unser Stadion kenne. Es gibt viele andere Stadien wo es deutlich(!) besser ist. Und vergleicht das bitte nicht mit den Generalverdachtsarenen, wo man als Gästefan erstmal durch den Bundesgrenzschutz durchleuchtet wird.
Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.

Zeig einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

Re: Finanzen - Ein Blick in die Zukunft

Beitragvon MattiBeuti » So 15. Apr 2012, 17:02

Wenn die Klobrillen unser größtes Problem sind, dann kann das ja eine schöne Zukunft werden :D
Die Zukunft wird zur Gegenwart, während man über die Vergangenheit nachdenkt und dabei die Gegenwart vergisst. Ist ja nicht schlimm, man kann alles ja in der Zukunft nachholen. Oder? ;-)

Re: Finanzen - Ein Blick in die Zukunft

Beitragvon Becksele » So 15. Apr 2012, 17:09

es ist auch interessant, was sich in der Mannschaft tut: Ich wage mal zu wahrsagen:

Abgänge:
Kringe, da Silva, Barrios, Santana, evtl. Kuba

Zugänge:
Bittencourt, Reus

Bittencourt ersetzt da Silva, Reus würde dann Kuba ersetzen - Kringe braucht eigentlich kein Ersatz, ist eine Planstelle, die man streichen kann wie ich finde - als Barrios-Ersatz entweder auf unsere Jugend setzen, um hinter Lewy ein hoffnungsvolles Talent aufzubauen oder noch einen ST holen (Kann Reus vllt. auch ST spielen?)

Santanas Abgang wäre doch durch einen Transfer alla Kirchhoff allemal ok aufgefangen...
Bild